kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Sind Sie bei unserer "Virtuellen Bildungsmesse" mit dabei? Hier geht's zur kostenlosen Anmeldung.

Berufsbezogener Sprachkurs zur Vorbereitung auf die telc-Prüfung

Euro-Schulen
Übersicht
siehe Ausschreibungstext
Kurse
Starttermine
Halle (Saale)
16.08.2021

Halle (Saale)
Einstieg noch möglich

Kurzbeschreibung

In unserem Kurs werden Sie fit im berufssprachlichen Deutsch - dann ist die telc-Prüfung leicht zu schaffen und der Einstieg in den Beruf rückt näher.

Beschreibung

Sie haben im Anschluss an einen Integrationskurs den berufsbezogenen Sprachkurs nach Deutschsprachförderverordnung (DeuFöV) durchlaufen, aber auch bei einmaliger Wiederholung nicht bestanden? Und jetzt haben Sie keinen Anspruch mehr auf Förderung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)?  
In diesem Deutschkurs erwerben Sie berufsbezogene Sprachkenntnisse auf den Niveaustufen A2, B1 oder B2. Außerdem bereiten wir Sie intensiv auf die entsprechende telc-Prüfung vor. Durch unsere berufsbezogene Sprachförderung, die allgemein berufssprachlich erfolgt, werden Sie sprachlich fit.
 
Wenn Sie einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter besitzen, dann ist die Teilnahme an diesem Coaching für Sie kostenlos.

Inhalt

Zu Beginn des Kurses führen wir individuelle Eingangsgespräche mit allen Interessent*innen und ermitteln durch Einstufungstest und Einstiegs-Assessments ihre jeweiligen Bedarfe. Die einzelnen Kurse werden in Kleingruppen von bis zu 6 Personen durchgeführt, um jede*n Einzelne*n optimal unterstützen zu können. Ziel ist, den Einstieg in die Arbeitswelt sowohl sprachlich als auch sozial kompetent zu meistern. 

Je nach Eingangssprachniveau bilden wir niveaugerechte Kleingruppen und bereiten diese gezielt auf die abschließende Zertifikatsprüfung der telc gGmbH vor. Die individuellen Ziele werden nach den Erstgesprächen in die Unterrichtsplanung mit einbezogen. Als lizensiertes Prüfungszentrum können wir die Teilnehmenden zu den unterschiedlichen Prüfungsformaten und die für sie individuell passenden Lösungen beraten. Dabei berücksichtigen wir auch die rechtlichen Rahmenbedingungen. 


Die Inhalte umfassen: 


Berufsfelder, Arbeitssuche, Arbeitsorte und Tätigkeiten (70 Unterrichtseinheiten) 
  • Beschreibung von Tätigkeitsprofilen, Aufgabengebieten, Arbeitsabläufen und Beantwortung von Fragen dazu 
  • Verstehen von Dienstplänen und Aushandeln von Terminen 
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz 
  • Grundlegende Rechte und Pflichten als Arbeitnehmer*in 
  • Erfahrungsberichte formulieren Arbeitsmarktinformation und Möglichkeiten der Arbeitssuche; Anforderungen an Bewerbungen 

Kommunikation am Arbeitsplatz (60 Unterrichtseinheiten) 
  • Entgennehmen von Arbeitsaufträgen, Angeboten, Vorschlägen und Beschwerden 
  • Verfassen von Notizen und Mitteilungen 
  • Verstehen von arbeitsplatzbezogenen Texten 
  • Erfassen von Durchsagen und Mitteilungen 
  • Arbeitsgespräche und Besprechungen 
  • Führen von Telefongesprächen (Ort, Zeit, Zuständigkeit) 
  • Checklisten und Formulare verstehen und ausfüllen 
  • Konfliktgespräche 

Materialien, Arbeitsgeräte, Werkzeuge, Maschinen, Produkte (60 Unterrichtseinheiten)
  • Beschreiben von Materialien, Arbeitsgeräten, Werkzeugen, Gegenständen, Hilfsmitteln, Produkten, Produktionsanlagen und Maschinen 
  • Verkaufsverhandlungen 
  • Liefer- und Zahlungsbedingungen 
  • Berufskleidung 

Prüfungsvorbereitung anhand von Modelltests (20 Unterrichtseinheiten)

Dauer

210 Unterrichtseinheiten in 8 Wochen

Fördermöglichkeiten

Dieser Kurs ist förderbar durch:
  • Jobcenter
  • Agentur für Arbeit
  • AVGS - Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein

Um die konkreten Fördermöglichkeiten in Ihrem individuellen Fall zu besprechen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Zielgruppe / Voraussetzungen

Am Kurs teilnehmen können: 
  • Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Personen mit Migrationshintergrund, die Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache lernen, 
  • EU-Bürger*innen, 
  • Fachkräfte gemäß Fachkräfteeinwanderungsgesetz (Personen mit einem Hochschulabschluss oder einer qualifizierten Berufsausbildung), 

die rechtlich keinen Anspruch auf Sprachförderung nach IntV oder DeuFöV (mehr) haben. 
 
Eine Förderung durch einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) ist möglich. Fragen Sie bitte Ihre*n Ansprechpartner*in in der Agentur für Arbeit oder im Jobcenter danach.

Abschlussqualifikation / Zertifikat

  • Teilnahmebescheinigung
  • telc-Zertifikat A2, B1 oder B2

Kontaktinformation Euro-Schulen

Euro-Schulen

Hauptstraße 23
63811 Stockstadt am Main

 Telefonnummer anzeigen
www.eso.de

Euro-Schulen

Euro-Schulen

Die Euro-Schulen stehen für persönliche und berufliche Qualifikation und Integration. Bundesweit gehören rund 70 Standorte und über 120 Mitgliedseinrichtungen zur ESO Education Group, damit ist sie einer der größten Zusammenschlüsse privater Bildungsträger in Deutschland. Das Bildungsangebot richtet sich an Arbeitnehmer*innen,...


Erfahren Sie mehr über Euro-Schulen und weitere Kurse des Anbieters.
Benutzerlogin
Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung!

Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Das könnte Sie auch interessieren

Die virtuelle Bildungsmesse - Lernen von überall

Wann? 2. September 2021, 9 bis 19 Uhr

Wo? Online

Eintritt: kostenlos

>> Mehr erfahren