Qualifizierungsprogramm Digital Transformation Management

Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Starttermine
Berlin
3.796,10 EUR
20.03.2023

München
3.796,10 EUR
24.04.2023

Hamburg
3.796,10 EUR
01.08.2023

Niedernberg
3.796,10 EUR
18.09.2023

Beschreibung

Qualifizierungsprogramm Digital Transformation Management

Ziel

Das Konzept

  • In kompakter Form werden Ihnen in diesem Qualifizierungsprogramm interdisziplinäres Know-how und Skills vermittelt, um als Digital Transformation Manager:in Ihr Unternehmen, Ihr Projekt oder Ihr Start-Up erfolgreich im digitalen Wandel voranzubringen.
  • Diese interaktive Reise durch verschiedene Themenkomplexe – ob Understanding Digital Business, Leadership, digitale Technologien oder Change Management – vermittelt Ihnen anhand von methodisch-didaktisch wertvollen Fällen und Übungen Profi-Know-how.
  • Der anspruchsvollen Tätigkeit als Expert:in in der digitalen Transformation wird das Programm durch den interdisziplinären Ansatz und interaktiven Ablauf gerecht. Die ausgewählten Themen vermitteln neben Fach- und Methodenwissen auch Schnittstellenwissen und ermöglichen den Blick auf's Ganze.
  • Das Qualifizierungsprogramm erstreckt sich über 4 Tage und kann somit komprimiert absolviert werden.

Inhalte


1. Tag:

Digitalisierung und Digitale Transformation

  • Abgrenzung Digitalisierung und Digitale Transformation.
  • Voraussetzungen und Rollen für das Management der digitalen Transformation.
  • Die digitale Trilogie.
  • Die drei Stufen der digitalen Vernetzung: Wie Menschen und Maschinen vernetzt werden.
  • Was bedeutet überhaupt e2e Digitalisierung, iBeacon oder IoT?
  • Definition des Clear-, Deep- und Darknets.
  • Vor- und Nachteile der Vernetzung für das eigene Geschäftsmodell.
  • Management in Zeiten von Unsicherheiten – das VUCA Modell u.a.

Digitale Strategien und Ambidextrie

  • Überleben in der Netzwerkökonomie.
  • Der Effekt der Disintermediation: Wer braucht noch Händler:innen, Makler:innen oder Banken?
  • Toolbox strategisches Management und digitale Strategien.
  • Toolbox für Innovationen: Customer Journey, Kund:innennutzen Matrix, Painspotting und Understanding the Job.
  • Besondere Mehrwerte der Serviceökonomie, wie On Demand, Omnichannel, Prediction etc.
  • Ambidextrie als dringend nötige Denkhaltung der digitalen Transformation.
  • Mythen der Innovationen.
  • Startpunkte für (digitale) Veränderungen mit ihren unterschiedlichen Vor- und Nachteilen.

2. Tag:

Datenökonomie und moderne Erlösmodelle

  • Quellen und Arten von digitalen Daten
  • Entwicklungssprünge bei der Verarbeitung digitaler Daten (wie Big Data und KI).
  • Generelle Schubkräfte der digitalen Transformation.
  • Die fünf Stufen der Datenverarbeitung und des Datenmanagements – auch im Vergleich mit den Stufen des Industrie 4.0 Entwicklungspfades.
  • Monetarisierung mit Daten – Wie geht das?
  • Moderne Ertragsmodelle: die neuen Möglichkeiten Kunden zu gewinnen und Erträge zu generieren.
  • Zauberwort Geschäftsmodell.
  • Toolbox für die Darstellung und Entwicklung von Geschäftsmodellen (wie Business Model und Value Proposition Canvas).
  • Datenbasierte Anwendungen für moderne Geschäftsmodelle.
  • Robotik und Robotic Process Automation (RPA).
  • Die Entwicklung der Automatisierung bis zu Industrie 4.0 und ihre Vorteile.
  • Value Chain Automation – Automatisierung über alle Unternehmensbereiche und Prozesse.
  • Automatisierung und die zukünftige Rolle der Mitarbeiter:innen – Effekt der Projektifizierung.

Agilität und Abenteuerlust

  • Agilität im Sinne der Wendigkeit, Geschwindigkeit und Wirtschaftlichkeit.
  • Übersicht über die unterschiedlichen agilen (Management-)Methoden.
  • Praxisorientierte Instrumente der Agilität (wie MVP, Iterationen, Inkremente und Pivoting).
  • Toolbox Agilität: Kaizen, Poker Planning und Magic Estimation.
  • Business Plan und Business Case im Rahmen der agilen Wolke.
  • Abenteuerlust und das Verlassen bisheriger Grenzen.
  • Klassische Wachstumsstrategien und moderne Marktinnovationen.
  • Paradigmenwechsel am Beispiel der Disintermediatin, Disaggregation und Dematerialisierung.
  • Toolbox und Methoden für Kreativität: Design Thinking, Moonshot Thinking, Google Dreaming u.v.a.

3. Tag:

Blockchain-Technologie und Anwendungen

  • Distributed Ledger Technologie und die Blockchain.
  • Die Zukunft des elektronischen Datenaustausches (EDI).
  • Kryptische Währungen wie Bitcoin, Ethereum und Co.
  • Moderne Blockchain-basierte Finanzierungsformen.
  • Smart Contracts und weitere Anwendungen mittels Blockchain.
  • Token-Ökonomie und Web 3.0
  • Gartner Group’s Hype Cycle.

Plattformökonomie

  • Digitale Plattformen und ihre ganz speziellen Wettbewerbsvorteile.
  • Plattformen als Matchmaker.
  • Positive und negative Netzwerkeffekte.
  • Die vier Generationen von Plattformen und Ökosystemen.
  • Skalierbare Geschäftsmodelle – warum sind sie von Investoren so begehrt?
  • Toolbox Wachstumsstrategie für Plattformen: Follow the Rabbit, Single Side, Huckepack, Seeding u.v.a.
  • Blitzscaling und Growth Hacking.
  • Fragilität von Plattformen.
  • Plattformen, Systemintegratoren und Funktionsspezialisten.

Change Management und Veränderung der Unternehmenskultur

  • Antifragilität und Resilienz.
  • Barrieren gegen Veränderungen und wie überwindet man die Widerstände.
  • Virale Veränderungen gemäß der U-Boot-Strategie.
  • Toolbox Change Management: Erfolgreich Veränderungsprozesse führen und umsetzen.
  • Digital Transformation Manager:innen als Promotoren, Scrum/OKR-Master:innen oder Product Owner:innen.
  • Die agile Projektmanagementmethodik Scrum mit ihren Prozessen und Rollen.
  • Kritische Erfolgsfaktoren für Veränderungen.
  • Enterprise und Arbeitswelten 2.0 – erfolgreicher Abbau von Silodenken.
  • Das Prinzip der Autonomie und des physischen Eigentums.
  • Sind Sie bereit für den Digitalen Driver Seat?

4. Tag:

Disruptionen und toxische Geschäftsmodelle

  • Neue digitale Technologien wie Augmented-/ Virtual- und Mixed-Reality (Digitally Extended Realities), die Additive Fertigung (3D Druck) und der Quantencomputer.
  • Wie interagieren alle bisher aufgeführten digitale Technologien miteinander?
  • Disruptionen und neue Rollen in der Wertschöpfungskette.
  • Do It Yourself 2.0: Der Effekt der dezentralen Produktion bzw. Creator Economy.
  • Outsourcing versus Insourcing – die Macht der Kernkompetenzen.
  • Metaversum und Metaverse Geschäftsmodelle
  • Technologie Push oder Market Pull - Wer bewirkt disruptive Innovationen?
  • Welche Rollen spielen vertikale und horizontale Innovationen?
  • Disruptive bzw. toxische Geschäftsmodelle für jene, die nicht aufpassen.
  • Disruptionen und neue Kund:innengruppen.

Führung agiler Strukturen

  • Holokratie – die Macht der Kreise.
  • Hierarchien und Stellen zählen weniger als Rollen und Kompetenzen
  • Nachteile und Mythen der Agilität.
  • Digital Leading Allignment – Management dezentraler, agiler Strukturen.
  • Toolbox Steuerung agiler Strukturen: OKR, LeSS, SAFe etc.
  • Roadmap der Digitalen Transformation.
  • Startup Ökonomie, Unbundling und die Risiken von Startups.
  • Eigene Rolle in der digitalen Transformation.
  • Learnings und Best Practice.
Möchten Sie mehr über diese Weiterbildung erfahren?

Inhalte / Module

  • Sie erhalten einen intensiven Überblick über die Megatrends und Entwicklungen der Digital Economy und die Auswirkungen der digitalen (R)Evolution auf Branchen und Unternehmen.
  • Sie erlernen viele Ansätze und praxisorientierte Methoden für die erfolgreiche Darstellung und Entwicklung von digitalen Strategien und Geschäftsmodellen.
  • Sie ergänzen Ihr persönliches Profil und Know-how über klassische und moderne Managementansätze hinaus und erarbeiten sich Ihr persönliches Skill-Set aus innovativen und bewährten Tools und Methodenwissen als Digital Leader:in.
  • Sie erhalten klassische und agile Tools für die erfolgreiche Transformation Ihres Unternehmens und als Treiber:in und Enabler:in für den digitalen Wandel in Ihrem Business.
  • Sie gehen mit einem erfahrenen, interdisziplinär aufgestellten Expert:innenenteam in einen intensiven Austausch und arbeiten an Ihrem persönlichen Profil als Digital Transformation Manager:in.

Zielgruppe / Voraussetzungen

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Strategie, Business Development, IT, Forschung und Entwicklung, Geschäftsführung, Management und Consulting, die sich durch umfassendes Know-how als Leader:in in der digitalen Transformation positionieren möchten.

Infos anfordern

Kontaktieren Sie hier den Anbieter, um mehr über das Kursangebot Qualifizierungsprogramm Digital Transformation Management zu erfahren!

  Sie erhalten weitere Infos

  Unverbindlich

  Kostenfrei

Kontaktinformation Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Munzingerstraße 9
79111 Freiburg

 Telefonnummer anzeigen
www.haufe-akademie.de

Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Haufe Akademie

Die Haufe Akademie ist der führende Anbieter für Qualifizierung und Entwicklung von Menschen und Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Passgenaue Lösungen, einzigartige Services, höchste Beratungskompetenz und individuelle Qualifizierung vereinfachen den Erwerb von Fähigkeiten und erleichtern nachhaltige Entwicklungen. Maßgeschneiderte Unternehmenslösungen, ein breites...


Erfahren Sie mehr über Haufe Akademie GmbH & Co. KG und weitere Kurse des Anbieters.
Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung!

Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Suchen Sie Online-Kurse?

Suchen Sie Online-Kurse?

Fordern Sie jetzt Infos an!

Viele Weiterbildungsanbieter haben ihr Angebot um Fernlehrgänge und Webinare erweitert. Nachfragen lohnt sich!

Informationsanfrage

Um Informationen von dem Anbieter zu ”Qualifizierungsprogramm Digital Transformation Management” anzufordern, füllen Sie bitte die Felder unten aus: