kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Spannende Beiträge rund um Job, Karriere und Weiterbildung finden Sie in unserem Ratgeber. Viel Spaß beim Stöbern!

Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/-in (IHK)

ifu AccountingAkademie GmbH
Übersicht
Beginn: 15.02.2022 10:00 Online-Kurs / Fernlehrgang
Online-Kurs / Fernlehrgang
12 Monate
3.300 EUR MwSt. befreit
Deutsch
Bewerbungsfrist: Der Einstieg in den Lehrgang ist auch noch nach dem Starttermin möglich.
Kurse

Beschreibung

Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in - Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung

Webbasierter Fernlehrgang Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/-in - Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung

Der Fernlehrgang hat zum Ziel, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem Kombinationsmix aus digitalen Komponenten, einer Präsenzphase, Musterklausuren und einem virtuellen Klassenzimmer optimal auf die IHK-Prüfung vorzubereiten. Wir bringen Wissen auf den Punkt und vermitteln deshalb die erforderlichen Kenntnisse für die Praxis und Prüfung innerhalb einer kurzen Lehrgangsdauer von ca. 12 Monaten.

Dieses einzigartige Konzept ist ein Kooperationsprojekt der ifu AccountingAkademie GmbH und der DL Accounting and Tax GmbH. Es entstand aus der langjährigen Unterrichts- und Prüfungserfahrung der beiden Verantwortlichen Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf Michael Ebeling, pädagogischer Leiter und Prof. Dr. Monique Reis, StB, Lehrgangsleiterin.

Die Fachinhalte des Fernlehrgangs orientieren sich an den Anforderungen der bundeseinheitlichen IHK-Prüfung. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind nach Absolvierung des Fernlehrgangs in der Lage, einen handels- und steuerlichen Jahresabschluss zu erstellen und kennen die Grundlagen der internationalen Rechnungslegung. Sie können steuerliche Normen anwenden und Steuerbelastungsberechnungen durchführen. Zusätzlich können sie Finanzpläne erstellen sowie Investitionsberechnungen durchführen, ein internes Kontrollsystem aufbauen und Controlling-Instrumente einsetzen. Die Fähigkeit zur Kommunikation mit internen und externen Partnern rundet das Aufgabengebiet ab.

Inhalte / Module

Die Themenbereiche des Lehrgangs gliedern sich analog zum bundeseinheitlichen Rahmenstoffplan wie folgt:

1. Lern- und Arbeitsmethodik

2. Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen

  • Buchführung (Wiederholung)
  • Jahresabschluss HGB
  • Jahresabschluss (Steuerrecht)
  • IFRS-Einzelabschluss
  • Grundlagen zur Konzernrechnungslegung und Segmentbericht

3. Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten

  • Bilanzanalyse der Vermögenslage
  • Bilanzanalyse der Finanzlage
  • Bilanzanalyse der Ertragslage

4. Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen

  • Einkommensteuer
  • Körperschaftsteuer
  • Gewerbesteuer
  • Abgabenordnung
  • Umsatzsteuer
  • Internationales Steuerrecht

5. Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen

  • Grundlagen sowie Finanz- und Liquiditätsplanungen
  • Finanzierungsarten und Rahmenbedingungen
  • Investitionsrechenverfahren
  • Kreditrisiken und Kreditsicherungsmöglichkeiten sowie in- und ausländischer Zahlungsverkehr

6. Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden

  • Grundlagen
  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung
  • Kostenträgerstückrechnung
  • Maschinenstundensatzrechnung
  • Kostenträgerzeitrechnung
  • Voll- und Teilkostenrechnung
  • Kostenrechnungssysteme

7. Ein internes Kontrollsystem sicherstellen

  • Risikoidentifikation und Kontrollsystemaufbau
  • Methoden zur Risikobeurteilung und Maßnahmen zur Vermeidung von Risiken

8. Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen

  • Situationsgerechte Kommunikation
  • Präsentationstechniken
  • Führung
  • Personalauswahl
  • Personaleinsatz
  • Berufliche Entwicklung
  • Berufsausbildung
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz

Aufbau & Organisation

Sämtliche Lernmaterialien stehen auf unserer Lernplattform, dem ifu-online-campus, zur Verfügung. Jedes Fachgebiet ist in Module bzw. Lerneinheiten unterteilt. Den Lernerfolg erreichen wir, indem in jedem Modul nachfolgende Instrumente eingesetzt werden:

  1. Videoaufzeichnungen mit korrespondierenden Folien
  2. Webbased-Trainings
  3. Musterklausuren zur Prüfungssimulation
  4. Handlungsorientierte Fallaufgaben in der Präsenzphase
  5. Fünf Webinare im virtuellen Klassenzimmer

Videoaufzeichnungen mit korrespondierenden Folien

Die Videoaufzeichnungen simulieren einen Präsenzunterricht. Der Videoreferent bzw. die Videoreferentin erklären mit eigenen Worten unter Einsatz einer PowerPoint-Präsentation die Details zu den einzelnen Fachgebieten. Analog zum Präsenzunterricht wird erst der Hintergrund eines fachlichen Themas, ggf. unter Zitation der einschlägigen Fundstellen erläutert. Im Anschluss erfolgt ein Beispiel mit Lösung. In Abhängigkeit vom Fachgebiet werden Buchungssätze gebildet, Buchwerte berechnet, Steuereffekte aufgezeigt usw. Die Videos können jederzeit angehalten werden, um zu einem späteren Zeitpunkt fortzufahren. Die zugehörigen PowerPoint-Folien können bei Bedarf auch ausgedruckt und als Skript verwendet werden.

Webbased-Trainings

Im Anschluss an die Videoaufzeichnung sollten die webbased-trainings zum betreffenden Modul durchgeführt werden. Diese stellen eine Lernerfolgskontrolle dar, wobei mit unterschiedlichen Niveaustufen gearbeitet wird. Zur einfachsten Niveaustufe gehören die „wahr-falsch“ Aufgaben, gefolgt von Fragen nach den „Buchungssätzen“ oder „Berechnungen von Buchwerten“. Die höchste Niveaustufe bilden Fallstudien, die auf Prüfungsniveau basieren. Die schrittweise Heranführung an das Prüfungsniveau erleichtert den Lernprozess. Die webbased-trainings können beliebig oft wiederholt werden. Nach Abgabe der Tests erfolgt eine prozentuale Auswertung der Ergebnisse mit ausführlichen Lösungserläuterungen und Zitation der einschlägigen Fundstellen.

Musterklausuren zur Prüfungssimulation

Die Prüfung besteht aus drei Situationsaufgaben zu folgenden Fachgebieten:

  • Schwerpunkt „Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen" (240 Minuten)
  • Schwerpunkt „Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten" (240 Minuten)
  • Schwerpunkt „Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen" (240 Minuten)

Innerhalb dieser Schwerpunkte werden Aufgaben bzw. Fragen zu Nebenfächern gestellt: Kosten- und Leistungsrechnung, Finanzmanagement, internes Kontrollsystem, Zusammenarbeit, Kommunikation und Führung mit externen und internen Partnern.

Handlungsorientierte Fallaufgaben in der Präsenzphase

In der fünftägigen Präsenzphase findet ebenfalls eine Prüfungssimulation statt. Die Teilnehmer werden mit handlungsorientierten Fallaufgaben auf Prüfungsniveau konfrontiert. Im Anschluss findet eine ausführliche Besprechung mit dem Dozenten bzw. der Dozentin statt.

Virtuelles Klassenzimmer

Zwischen der schriftlichen und der mündlichen Prüfung findet ein Videokonferenztermin statt. In einem virtuellen Klassenzimmer präsentieren die Teilnehmer das bei der zuständigen IHK eingereichte Thema. Der Dozent bzw. die Dozentin nehmen zur Präsentation kritisch Stellung und geben wertvolle Hinweise für ein Gelingen der mündlichen Prüfung.

Darüber hinaus finden während des Lehrgangs vier weitere Webinare im virtuellen Klassenzimmer zur Klärung organisatorischer und fachlicher Fragen sowie zur Besprechung der Klausurtechnik statt.

Förderung

Die Teilnahme an dem Lehrgang wird bundesweit durch das sog. Aufstiegs-BAföG gefördert. Sie erhalten unabhängig von Ihrem Einkommen und Vermögen einen Zuschuss in Höhe von 40% der Lehrgangs- und Prüfungsgebühr und ein zinsgünstiges Darlehen in Höhe von 40%, welches bei Bestehen der Prüfung in einen Zuschuss umgewandelt wird.

Durch das Aufstiegs-BAföG gefördert werden insbesondere:

  • Personen, mit einer kaufmännischen Ausbildung, z.B. Industriekaufleute, Kaufleute für Bürokommunikation, Steuerfachleute etc., welche die Zulassungsvoraussetzungen der Prüfungsverordnung erfüllen, und
  • Bachelor-Absolventen.

Nicht gefördert werden Master-Absolventen.

Zielgruppe / Voraussetzungen

Der webbasierte Fernlehrgang richtet sich an alle, die sich auf die IHK-Prüfung zum/zur Geprüften Bilanzbuchhalter/in - Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung vorbereiten möchten.

Gemäß § 3 der Fortbildungsprüfungsverordnung (BibuBAProFPrV) vom 18.12.2020 ist zur Prüfung zum/zur Geprüften Bilanzbuchhalter/in – Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung zuzulassen, wer die Anforderungen des § 53c des Berufsbildungsgesetzes erfüllt und Folgendes nachweist:

  1. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Berufsausbildungsdauer von drei Jahren,
  2. einen der folgenden Abschlüsse:
    a) einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Regelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes als Fachwirt oder Fachwirtin oder als Fachkaufmann oder Fachkauffrau,
    b) einen Abschluss als Staatlich geprüfter Betriebswirt oder als Staatlich geprüfte Betriebswirtin oder
    c) einen wirtschaftswissenschaftlichen Diplom- oder Bachelorabschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder einer Berufsakademie oder eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie und eine darauf folgende, mindestens einjährige Berufspraxis oder
  3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.

Die Berufspraxis muss wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Bilanzbuchhalters haben und dabei überwiegend im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen erworben worden sein.

Abweichend von diesen Regelungen ist zur Prüfung auch zuzulassen, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben zu haben, die der beruflichen Handlungsfähigkeit des Bilanzbuchhalters  vergleichbar sind und die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Für weitere Informationen bezüglich der Zielgruppe und der Zulassungsvoraussetzungen stellen Sie gerne eine Informationsanfrage. 

Starttermine und Präsenzen

Der Lehrgang startet jeweils im Februar und im September des Jahres. Die fünftägige Präsenzphase zur Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung findet

  • zu dem im Februar beginnenden Lehrgang im Frühjahr des Folgejahres in Hannover und
  • zu dem im September beginnenden Lehrgang im Spätsommer des Folgejahres in Würzburg statt.

Die aktuellen Termine finden Sie auf unserer Website. Der Einstieg in den Lehrgang ist auch noch nach dem offiziellen Starttermin möglich.

Abschlussqualifikation / Zertifikat

Fortbildungsabschluss "Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in - Bachelor Professional in Bilanzbuchhaltung" nach bestandener Prüfung gemäß der neuen Fortbildungsprüfungsverordnung (BibuBAProFPrV) vom 18.12.2020.

Akkreditierung

Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU), Nr. 5123720v

Kostenzusatz

Die Gebühr für die Teilnahme an dem Lehrgang inkl. der Präsenzphase und dem virtuellen Klassenzimmer beträgt EUR 3.300,00 und ist zahlbar in sechs Raten á EUR 550,00. Die Präsenzphase beinhaltet an jedem der fünf Tage zwei Kaffeepausen, das Mittagessen und Getränke. Nicht in der Gebühr enthalten sind evtl. Übernachtungskosten.

Dieser Fernlehrgang ist umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21a) bb) UStG. Eine entsprechende Bescheinigung liegt vor.

Zusätzliche Kosten fallen für die Prüfung vor der IHK i.H.v. ca. EUR 550,00 sowie für Gesetzestexte, Steuerrichtlinien etc. i.H.v. ca. EUR 84,00 an.

Infos anfordern

Kontaktieren Sie hier den Anbieter, um mehr über das Kursangebot Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/-in (IHK) zu erfahren!

  Sie erhalten weitere Infos

  Unverbindlich

  Kostenfrei

Kontaktinformation ifu AccountingAkademie GmbH

ifu AccountingAkademie GmbH

Lärchenweg 3
06193 Wettin-Löbejün

 Telefonnummer anzeigen
www.accountingakademie.de

ifu AccountingAkademie GmbH

Die ifu AccountingAkademie GmbH ist seit 2001 auf Seminare, webbasierte Fernlehrgänge und Online-Kurse zur Erstellung von Einzel- und Konzernabschlüssen nach HGB und IFRS spezialisiert. In allen Veranstaltungen werden den Teilnehmern nicht nur die Vorschriften und Methoden vermittelt, sondern Schritt für Schritt...


Erfahren Sie mehr über ifu AccountingAkademie GmbH und weitere Kurse des Anbieters.
Benutzerlogin
Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung!

Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Suchen Sie Online-Kurse?

Suchen Sie Online-Kurse?

Fordern Sie jetzt Infos an!

Viele Weiterbildungsanbieter haben ihr Angebot um Fernlehrgänge und Webinare erweitert. Nachfragen lohnt sich!

Informationsanfrage

Um Informationen von dem Anbieter zu ”Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/-in (IHK)” anzufordern, füllen Sie bitte die Felder unten aus:

Das könnte Sie auch interessieren

Weiterbildung in Accounting, Taxation und Controlling

ifu AccountingAkademie GmbH

Seminare, webbasierte Fernlehrgänge & Online-Kurse: Konzernabschlusserstellung, Rechnungslegung nach HGB & IFRS, Kostenrechnung, Steuerrecht – Certified IFRS-Accountant, Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in.

>> Weiterlesen