kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Organisatorische Anforderungen im Explosionsschutz nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Expertenwissen für Verantwortl

TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH
Übersicht
1 Tag
481,95 EUR inkl. MwSt.
Deutsch
Offene Kurse
Starttermine
Mainz
24.09.2020 08:30 
481,95 EUR

Beschreibung


  • Rechtliche Grundlagen der Verantwortung
    • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
    • BetrSichV, hier Anhang 2 Abschnitt 3 "Explosionsgefährdungen"
    • Die Technischen Regelwerke, hier TRBS 1201 und 2152 / TRGS 720-Reihe
    • IEC EN 60079-1 und DIN EN 13306
  • Wer sind die Verantwortlichen in Ihrem Unternehmen?
    • Berufsausbildung, zeitnahe Tätigkeit, Fort- und Weiterbildungen im Explosionsschutz
  • Was sind die geforderten Prüffristen?
    • Quelle, Anforderung und Festlegung von Prüfungen
    • Variable Prüffristen?
    • Welche Rolle und Verantwortung habe ich als Führungskraft?
  • Wie sieht das Instandhaltungskonzept zur Variierung der Prüffristen aus?
  • Aufbau eines Instandhaltungskonzepts nach TRBS 1201 Teil 5
  • Prüfung der Wirksamkeit eines Instandhaltungskonzepts im Rahmen der Prüfung nach Anhang 2 Abschnitt 3 Nr. 4.1 und 5.1
  • Diskussion und Einbindung von konkreten Praxisbeispielen durch und mit dem Plenum
Möchten Sie mehr über diese Weiterbildung erfahren?

Sonstige Infos

ZIEL:

Für bestimmte Arbeitsmittel und technische Maßnahmen in explosionsgefährdeten Bereichen müssen durch verantwortliche Personen Prüfungen nach BetrSichV veranlasst werden. Über den Zeitpunkt der Inbetriebnahme und den danach regelmäßig durchgeführten Prüfungen der technischen Maßnahmen in explosionsgefährdeten Bereichen muss mindestens bis zur nächsten Prüfung sichergestellt werden, dass Ihre Beschäftigten und andere Personen (Dritte) nicht durch Explosionen gefährdet werden. Diese Forderungen müssen in Ihrem Betrieb nachweislich und regelkonform organisiert werden! Dieses eintägige Seminar vermittelt Ihnen die notwendigen Grundlagen um den Bereich der geforderten Prüfungen nach Anhang 2 Abschnitt 3 "Explosionsgefährdungen" der BetrSichV und den konkretisierenden Technischen Regeln (z. B. TRBS 1201 Teil 1 und Teil 3) regelkonform zu organisieren.

ZIELGRUPPE:

Anlagenverantwortliche, Instandhaltungsleiter oder vergleichbare Positionen, Betriebsleiter, ExFa ®, Anlagenplaner in Ex-Schutz-Bereichen

ABSCHLUSS:

TÜV-Teilnahmebescheinigung

HINWEIS:

Grundlagenwissen aus der BetrSichV, dem dazugehörigen Technischen Regelwerk und der DGUV Regel 113-004 (Ex-RL) sollte vorhanden sein!

Infos anfordern

Kontaktieren Sie hier den Anbieter, um mehr über das Kursangebot Organisatorische Anforderungen im Explosionsschutz nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Expertenwissen für Verantwortl zu erfahren!

  Sie erhalten weitere Infos

  Unverbindlich

  Kostenfrei

Kontaktinformation TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH

TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH

Am TÜV 1
66280 Sulzbach

 Telefonnummer anzeigen
www.tuev-seminare.net

TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH

TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH

TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH

Kompetenzen bündeln und ausbauen, Erfahrungen sammeln und daraus lernen, neue Aufgabengebiete erkennen und deren Chancen nutzen. So fasst das Team von TÜV Saarland Bildung + Consulting den Werdegang des Unternehmens zusammen. 1871 in Kaiserslautern als Selbsthilfeorganisation zur technischen Sicherheitsüberprüfung von...


Erfahren Sie mehr über TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH und weitere Kurse des Anbieters.
Informationsanfrage

Um Informationen von dem Anbieter zu ”Organisatorische Anforderungen im Explosionsschutz nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Expertenwissen für Verantwortl” anzufordern, füllen Sie bitte die Felder unten aus:


Schreiben Sie die erste Bewertung!

Quiz: Welche Weiterbildungsart passt zu mir?

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.