kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Bachelor-Studiengang Game Development

Wilhelm Büchner Hochschule
Übersicht
6 Semester
Bachelorstudium
Starttermine
Fernlehrgang
jederzeit 

Beschreibung

Game Development

Bachelor-Studiengang

Die internationale Branche für digitale Spiele boomt; besonders durch die weit verbreiteten Games für Smartphones und Tablets steigen jährlich die Umsätze. Dadurch sind auch die Anforderungen an Spieleentwickler deutlich gestiegen – und die Chancen, beruflich anspruchsvoll und dynamisch Karriere zu machen. Denn die Gaming-Branche greift neue Technologien enorm schnell auf. Im Zuge der digitalen Transformation spielen in Unternehmen die Themen Enterprise Gamification und Serious Games eine immer größer werdende Rolle und bieten eine Lösung zur Förderung des Mitarbeiterengagements über verschiedene Unternehmensbereiche hinweg. Dabei geht es um die Nutzung des menschlichen Spieltriebs unter Zuhilfenahme moderner digitaler Technologien. In diesem spannenden Themenumfeld vermittelt der Studiengang alle erforderlichen Kompetenzen. 

Der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang „Game Development“ eröffnet besonders Berufstätigen mit IT- und Programmier-Ausbildungen optimale Aufstiegsmöglichkeiten. Sie ergänzen Ihr technisches Know-how um weitere Fach- und Führungskompetenz. Das junge Feld rund um Game Design und Spieleentwicklung bietet darüber hinaus auch spielebegeisterten Quereinsteigern gute Chancen, sich beruflich neu zu orientieren.

Möchten Sie mehr über diese Weiterbildung erfahren?

Aufbau & Organisation

Im Bachelor-Studium Game Development vermitteln wir Ihnen interdisziplinäres Expertenwissen. Dazu gehören sowohl fundiertes technisches IT-Know-how als auch wissenschaftliche Methoden und Techniken der Spieleentwicklung.

Ihr Fernstudium ist eingeteilt in ein Grundlagen- und ein Kernstudium. Fünf Studienbereiche bearbeiten Sie in Ihrer Studienzeit. Zunächst wenden Sie sich den Themen Mathematik und Technik sowie Informatik zu – hier erwerben Sie alle notwendigen technischen Grundlagen. Im Studienbereich Game Development lernen Sie schließlich alles zu gestalterischen, konzeptionellen und technischen Ansätzen für digitale Spiele.

Der Bereich „Überfachliche Kompetenzen“ ebnet Ihnen den Weg zu Führungsaufgaben. Hier erhalten Sie Kenntnisse zu Projektmanagement, interkultureller Kommunikation und der Medienwirtschaft. Praktisch anwenden werden Sie Ihr erworbenes Fachwissen im Studienbereich „Besondere Informatikpraxis“.

Zwei Wahlpflichtbereiche bieten außerdem Raum, um Ihr Profil zu schärfen. Sowohl technisch als auch medial und wirtschaftlich setzen Sie hier eigene Akzente für Ihre Karriere.

Videopräsentation

TV-Spot der Wilhelm Büchner Hochschule, Deutschlands größter privater Hochschule für Technik.

Studieninhalte

GRUNDLAGENSTUDIUM Σ

1. Semester

  • Grundlagen der Informatik
  • Grundlagen der objektorientierten Programmierung
  • Mathematische Grundlagen für Informatiker
  • Medienwirtschaft, - management und -recht
  • Einführungsprojekt für Informatiker

2. Semester

  • Betriebssysteme
  • Software Engineering
  • Gestaltung und Kreativität
  • Angewandte Mathematik für Informatiker

3. Semester

  • Weiterführende Programmierung
  • Spiele – Theorie und Konzepte
  • Spiele – Programmierung (Teil 1)
  • Medientechnische Grundlagen
  • Projektmanagement und wissenschaftliches Arbeiten

4. Semester

  • Multimediale Anwendungen
  • Gestaltung interaktiver Systeme
  • Computergrafik
  • Spiele – Programmierung (Teil 2)
  • Interkulturelle Kommunikation und Führung (inkl. Wahlpflichtbereich II)

1. bis 4. Semester

Berufspraktische Phase (BPP)

KERN- UND VERTIEFUNGSSTUDIUM Σ

5. Semester

  • Verteilte Informationsverarbeitung
  • Spiele – Technik
  • Wahlpflichtbereich I Wahlmodul
  • Projektarbeit

6. Semester

  • Spiele – Gestaltung
  • Spiele – Praxis
  • Wahlpflichtbereich I Wahlmodul
  • Bachelorarbeit und Kolloquium

Studiendauer

6 Leistungssemester, das entspricht einer Regelstudienzeit von 3 Jahren bzw. 36 Monaten. Sie können die Betreuungszeit gebührenfrei um 18 Monate verlängern. 

Zielgruppe / Voraussetzungen

Zielgruppe / Voraussetzungen

Für ein Studium an einer staatlich anerkannten Fachhochschule müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Auch wenn Sie nicht die Voraussetzungen für einen Direktzugang haben (also z. B. keine Fachhochschulreife), besteht die Möglichkeit, an der Wilhelm Büchner Hochschule zu studieren und Ihren Hochschulabschluss zu machen.

Videopräsentation

TV-Spot der Wilhelm Büchner Hochschule, Deutschlands größter privater Hochschule für Technik.

Abschlussqualifikation / Zertifikat

Abschlussqualifikation / Zertifikat

Bachelor of Science (B. Sc.)

Kosten

Kosten

Fordern Sie jetzt kostenlos & unverbindlich das WBH-Studienhandbuch an!

Infos anfordern

Sie möchten weitere Informationen zu den Studiengängen der Wilhelm Büchner Hochschule erhalten? Dann füllen Sie einfach das Kontaktformular unten aus. Wir schicken Ihnen gerne den WBH Studienführer völlig unverbindlich & kostenlos per Post.

Wilhelm Büchner Hochschule

Wilhelm Büchner Hochschule

Mit über 6 000 Studierenden ist die staatlich anerkannte Wilhelm Büchner Hochschule die größte private Hochschule für Technik in Deutschland. Das Studienangebot der in Darmstadt ansässigen Fernhochschule richtet sich schwerpunktmäßig an Berufstätige und umfasst Bachelor- und Masterstudiengänge in den Fachrichtungen...


Erfahren Sie mehr über Wilhelm Büchner Hochschule und weitere Kurse des Anbieters.
Informationsanfrage

Sie möchten weitere Informationen zu den Studiengängen der Wilhelm Büchner Hochschule erhalten? Dann füllen Sie einfach das Kontaktformular unten aus. Wir schicken Ihnen gerne den WBH Studienführer völlig unverbindlich & kostenlos per Post.


Schreiben Sie die erste Bewertung!

Quiz: Welche Weiterbildungsart passt zu mir?

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.