Europas Markt für berufliche Weiterbildung wächst

Große Umfrage unter Bildungsanbietern


Mannheim/Stockholm 07.04.2015 – Europas Anbieter für berufliche Weiterbildung rechnen für 2015 mit einem Umsatzplus. Zu diesem Ergebnis kommt eine in 6 Ländern durchgeführte Umfrage des Online-Portals kursfinder.de.

Für die befragten Weiterbildungsanbieter in Deutschland verlief bereits das Jahr 2014 mehrheitlich positiv. 68 % der Unternehmen gaben an, dass sie ihren Umsatz 2014 erhöhen konnten und für 13 % blieb er stabil. 19 % der Befragten nahmen dagegen weniger ein als noch im Jahr zuvor. Diese Zahlen decken sich auch mit der Wahrnehmung der allgemeinen Marktlage. Fast zwei Drittel (64 %) der befragten deutschen Anbieter haben den Eindruck, dass in den letzten Jahren mehr in Weiterbildung investiert wurde.

Anbieter sind optimistisch

Beim Blick in die Zukunft setzt sich der positive Trend fort: 55 % der deutschen Umfrageteilnehmer erwarten für 2015 eine Umsatzsteigerung im Vergleich zum vergangenen Jahr. 41 % glauben, dass sie 2015 ihren Umsatz auf gleichbleibendem Niveau halten werden und nur 4 %, dass er sinken wird. Unter den teilnehmenden Ländern sind nur die Befragten in Großbritannien noch positiver in ihrer Einschätzung. Dort sehen über 77 % für 2015 eine Umsatzsteigerung voraus und lediglich 5 % einen Rückgang.

Blended Learning bleibt Nischengeschäft

In allen Ländern wollen die Anbieter ihr Geschäft besonders auf die Weiterbildungsformen Inhouse-Training und auf offene Seminare konzentrieren. In Deutschland liegt der Fokus mit 47 % stärker auf den offenen Kursen als auf Inhouse-Angeboten (30 %). In den restlichen Ländern steht hingegen inhouse mit einer Gewichtung von 40 bis 58 % an erster Stelle. Fernstudium, E-Learning und Online-Kurse liegen bei deutschen Umfrage-Teilnehmern mit 17 % an dritter Stelle. Abgeschlagen auf dem letzten Platz folgt das Blended Learning. Lediglich 6 % gaben an, sich in diesem Jahr auf diese Kursform zu konzentrieren.

Über die Befragung

Die Ergebnisse basieren auf den Antworten von 476 Weiterbildungsanbietern in Deutschland, Schweden, Finnland, Dänemark, Frankreich und Großbritannien. Die Untersuchung wurde Ende 2014/Anfang 2015 via Online-Befragung durchgeführt. Die Daten der Befragung finden Sie ab S. 13 im Kursbarometer 2015.

Über kursfinder.de

kursfinder.de unterstützt seit 2011 Fach- und Führungskräfte darin, die für sie passende Weiterbildung zu finden. In 2014 zählte die Tochter der schwedischen Educations.com Media Group, dem europäischen Marktführer für Bildungsportale, über 600.000 Besucher.

Pressekontakt

Ingmar Bertram
kursfinder GmbH
Tel.: +49 621 437744-04
ingmar.bertram(at)kursfinder.de