kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Wie Sie Ihren Arbeitgeber auf eine Weiterbildung ansprechen

Gespräch über Weiterbildungswunsch

6 Tipps für das Gespräch mit dem Chef

Weiterbildungen und Zertifizierungen haben ihren Preis. Unternehmen wägen deshalb genau ab: Ist der Nutzen durch die Schulung eines Mitarbeiters größer als die Kosten für das Seminar? Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass Unternehmen die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter finanziell oder in Form von Zeit unterstützen. Selbst wenn sich Ihr Arbeitgeber dazu bereit erklärt, gibt es einige Bedingungen und Einschränkungen. Folgendes sollten Sie beachten, wenn Sie Ihren Arbeitgeber nach einer Weiterbildung fragen:

1. Gehen Sie in sich

Zunächst müssen Sie wissen, was Sie wollen. Fragen Sie sich selbst, weshalb Sie diese Schulung brauchen. Notieren Sie sämtliche Voraussetzungen, die Sie für die Teilnahme des Seminars mitbringen. Versuchen Sie auch herauszufinden, welche Vorteile für das Unternehmen entstehen, wenn Sie die Weiterbildung besuchen und eine Zertifizierung erhalten. Finden Sie Antworten auf Fragen wie “Werde ich meinen Job dadurch besser machen können?” “Wenn ja, in welchen Bereichen?” und “Inwiefern hebe ich mich durch die Zertifizierung von den Kollegen ab?”

Denken Sie über die Unternehmensziele nach. Inwieweit können Sie durch die Weiterbildung besser zu diesen Zielen beitragen? Versuchen Sie Ihren Chef mit Argumenten von einer Weiterbildung zu überzeugen und seien Sie dabei genauso überzeugend, wie damals im Vorstellungsgespräch – da hat es ja schon einmal geklappt.

2. Bewerten Sie sich selbst

Ehe Sie Ihren Arbeitgeber nach einer Weiterbildung fragen, stellen Sie sicher, dass Ihre Arbeit den Anforderungen entspricht und Ihr Chef damit zufrieden ist. Ist dem nicht so, dann sollten Sie zunächst versuchen, Ihre Leistungen zu verbessern. Haben Sie Projekte erfolgreich gemanagt oder besonders guten Leistungen erbracht? Heben Sie diese im Gespräch mit Ihrem Chef hervor, damit er weiß, wie wertvoll Sie für das Unternehmen sind.

3. Kalkulieren Sie Zeit und Kosten

Das ist ein bedeutsamer Punkt: Sie müssen die Grenzen Ihres Arbeitgebers kennen! Sie müssen wissen, ob sich Ihr Unternehmen die Weiterbildung leisten kann, ehe Sie danach fragen. Unternehmen, die für ein einwöchiges Seminar schnell mal etwas Geld locker machen können, können kostspielige monatelange Weiterbildungen ablehnen. Wenn Ihr Arbeitgeber darin eher Verluste als Vorteile sieht, wird er Ihnen weder seine  Zustimmung erteilen noch für die Kosten aufkommen.

4. Seien Sie realistisch

Sie wollen Ihren Arbeitgeber von der Notwendigkeit einer Weiterbildung überzeugen?! Bleiben Sie dabei realistisch. Weisen Sie auf die Arbeitsbereiche hin, die von der Schulung profitieren können. Übertreiben Sie aber nicht! Versuchen Sie die Zeit, in der Sie durch die Weiterbildung nicht im Betrieb sind, als Investition und nicht als Verlust zu verkaufen. Stellen Sie sich mental auf Ablehnung ein. Begegnet Ihr Chef Ihrem Wunsch mit Ablehnung, prüfen Sie seine Einwände und arbeiten Sie – sofern möglich – daran. Warten Sie anschließend auf die nächste Gelegenheit, um sich ihm erneut zu nähern.

5. Konzentrieren Sie sich auf den Nutzen für das Unternehmen

Wenn Sie zu viel von sich reden und erklären, warum Sie motiviert sind, diese Weiterbildung zu besuchen, könnte Ihr Arbeitgeber den Eindruck bekommen, dass Sie das Seminar zu Ihrem persönlichen Vorteil besuchen wollen. Richten Sie den Spot lieber auf das Unternehmen: Machen Sie Ihrem Arbeitgeber klar, wie Sie mit Hilfe dieser Schulung mehr Umsatz für das Unternehmen erzielen können. Machen Sie deutlich, dass Ihnen das wichtig ist.

6. Übung macht den Meister

Sie fühlen sich unsicher? Üben Sie zu Hause vor dem Spiegel oder im Rollenspiel mit Freunden, wie das Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten verlaufen könnte. Perfektionieren Sie Ihren Ansatz durch Übung. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wenn Sie in der Lage sind, Ihren Gesprächsansatz weg von sich und auf das Unternehmen zu lenken, können Sie das Gespräch mit Ihrem Chef suchen. Dann können Sie überzeugen und haben gute Chancen, die Weiterbildung zu besuchen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 03.05.2018

Vielfalt ist Trumpf: Beim Netzwerker ist der Name Programm

Vielfalt ist Trumpf – das gilt bei der Zusammensetzung von Teams. Truppen mit verschiedenen Charakteren erbringen mehr Leistung. In erfolgreichen Teams finden sich 6 verschiedene Typen. Einer davon ist der Netzwerker.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 13.06.2019

Selbstmotivation: Mehr Zufriedenheit im Job

Die Mehrheit der Deutschen ist im Job unzufrieden und macht Dienst nach Vorschrift. Dabei könnte alles viel einfacher und schöner sein: Denn Zufriedenheit ist Einstellungssache. Mit unseren Tipps können Sie sich in Selbstmotivation üben und dadurch zufriedener werden.

Weiterlesen

Kursanfrage

Unser Service:
Suchauftrag für Ihre Weiterbildung

Schicken Sie uns eine Anfrage mit Informationen zu Thema, Ort und Termin des von Ihnen gewünschten Seminars.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Oder schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's