kursfinder.de anzeigen als: Mobil
So schließen Sie Ihre Arbeitswoche gut ab

So schließen Sie Ihre Arbeitswoche gut ab

Sorgen Sie für einen sauberen und befreienden Cut

Vorm Urlaub oder einer anderen längeren Abwesenheit ist wohl jedem und jeder daran gelegen, mit einem guten Gefühl in die freie Zeit zu starten. Da wird jede Aufgabe, wenn möglich, abgeschlossen, Übergaben geklärt und bereits die Woche nach der Rückkehr vorgeplant. Warum aber geschieht das am Ende einer Arbeitswoche eher selten? Auch da steuern wir in einen kleinen Zwischenurlaub: das Wochenende. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Arbeitswoche gut abschließen und mit einem befreiten Gefühl gen Wochenende gehen können.

Setzen Sie auf Rituale

Adaptieren Sie das Gefühl von Ritualen aus dem Privatleben in den Arbeitsalltag. Wenn wir abends Zähne putzen oder noch in einem guten Buch schmökern, weiß unser Körper, dass es langsam Zeit wird, ins Bett zu gehen. Gestalten Sie den letzten Arbeitstag der Woche ähnlich! Die letzte Stunde ist Ihre Stunde. Halten Sie diese, wenn machbar, frei von Terminen, Meetings oder Telefonaten. Die nachfolgenden Tipps haben das Potenzial, zu einem Ritual am letzten Arbeitstag vor dem Wochenende zu sein.

Reflexion der zurückliegenden Woche

Ziehen Sie ein Fazit der letzten Woche: Was hätten Sie besser machen können? Worauf sind Sie stolz? Wo lief die Zusammenarbeit mit anderen mal besser, mal weniger gut? Notieren Sie sich die wesentlichen Punkte und versuchen Sie, diese in der darauffolgenden Woche anzugehen. Damit ist nicht gemeint, dass Sie alle Dinge gleich beim ersten Mal verbessern, sondern stetig an sich arbeiten. Ebenfalls wichtig: Honorieren Sie eigene und Team-Erfolge der zurückliegenden Woche!

Offene Punkte ansprechen

Bei der Reflexion ist Ihnen vielleicht bewusst geworden, dass Sie noch auf eine wichtige Information von Ihrem Kollegen warten oder über den aktuellen Projektfortschritt einer Kollegin informiert werden müssen? Erfragen Sie hier den aktuellen Status und planen Sie ein Follow-up ein, wenn Sie noch nicht weiterkamen. Dank dieser Vorbereitung können Sie ohne Altlasten in die neue Arbeitswoche starten.

Vorbereitung ist das A und O

Vorbereitung ist auch das Stichwort des nächsten Tipps. Viele werden Ihre alltäglichen Aufgaben in To-do-Listen oder Ähnlichem festhalten. Legen Sie bereits am Ende der Woche fest, was in der darauffolgenden erledigt werden muss. Planen Sie dabei auch Projektarbeiten, Termineinladungen oder andere Deadlines ein, um den Überblick zu wahren. Damit ziehen Sie einen sauberen Schlussstrich unter die vergangene Woche und starten mit einem sicheren Gefühl in die Zeit nach dem Wochenende.

Räumen Sie auf

Ungelesene E-Mails warten in Ihrem Posteingang darauf, bearbeitet zu werden oder stapelt sich die Post auf Ihrem Schreibtisch? Das Ende einer Arbeitswoche ist wie prädestiniert für eine Art Frühjahrsputz. Machen Sie sich konzentriert daran, ungelesene E-Mails zu bearbeiteten Nachrichten zu machen und bringen Sie Ordnung in das Post-Chaos auf Ihrem Tisch. Ihr Arbeits-Ich der nächsten Woche wird es Ihnen danken!

Schaffen Sie einen guten Übergang

Der Feierabend ist nun zum Greifen nah und der Gang ins Wochenende steht bevor! Nutzen Sie diese Zeit, um nochmals einen sauberen Schlussstrich unter die vergangene Arbeitswoche zu ziehen und gestalten Sie Ihren Feierabend bewusst etwas anders als die letzten der Woche. Fahren Sie mit Bus und Bahn oder mit dem Auto zu Arbeit? Dann nutzen Sie den letzten Arbeitstag und radeln Sie, wenn es der Weg hergibt, zur Arbeit und wieder zurück. Oder Sie nutzen den Feierabend für eine Session im Fitnessstudio, um die letzte Arbeitswoche aus dem Körper zu trainieren. Wichtig ist, dass Sie den Übergang ins Wochenende bewusst genießen und anders gestalten als die Abende zuvor. Denn so schließen Sie auf jeden Fall gut mit der Arbeitswoche ab!


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 10.06.2022

Mentale Regeneration muss sein!

Land unter und kein Urlaub in Sicht?! Sind Sie gestresst und Ihr Geist lechzt nach Erholung? Wir haben 7 Tipps, die zur mentalen Regeneration beitragen und mit denen Sie Ihre Batterien wieder aufladen.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 01.06.2022

Wenn Arbeit krank macht…

Karoshi lautet in Japan das Wort für einen durch Arbeit verursachten Tod. Arbeit kann krank machen. Die Tendenz der durch Arbeit ausgelösten Erkrankungen nimmt sogar stetig zu. Wir blicken deshalb auf die möglichen Ursachen und die auftretenden Symptome.

Weiterlesen

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Unsere Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Ihre kostenlose Potenzialanalyse

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's