kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Berufswunsch: Influencer

7 Tipps, wie Sie in die Fußstapfen von Rezo, Pamela Reif und Sami Slimani treten

“Wie wird man Influencer?” – Haben Sie sich jemals diese Frage gestellt? Spätestens seit der Veröffentlichung des Videos “Die Zerstörung der CDU” kurz vor der Europawahl durch den YouTuber Rezo weiß wohl jeder, was ein Influencer ist. Doch wie machen das diese Leute? Wie gelingt es ihnen, oftmals ohne fachspezifische Ausbildung erfolgreich ihrem Traum nachzugehen und davon leben zu können? Sich Dinge mit ein paar Videos und Social-Media-Posts leisten zu können, für die Angestellte eine Weile sparen müssen? Ganz einfach: Sie beherrschen die Kunst des Selbstmarketings und können damit schnell und erfolgreich eine eigene Marke aufbauen und eine große Reichweite erreichen. Wir verraten Ihnen 7 Schritte, die Ihnen dabei helfen, Influencer zu werden.

1. Werden Sie ein Experte in Ihrem Fachgebiet

In einer Zeit, in der auf Spezialisierung gesetzt wird, erhöht ein eigenes Fachgebiet die Chancen für Beschäftigung. Wenn Sie zum Beispiel gut schreiben können, dann suchen Sie nach weiteren Möglichkeiten, Ihre schriftlichen Fähigkeiten zu verbessern. Bilden Sie sich weiter, investieren Sie Zeit in Ihr Talent. Es ist vorzuziehen, erstklassige Fähigkeiten in einem bestimmten Bereich zu haben als durchschnittliche in vielen anderen.

2. Sie müssen sich öffnen!

Bestimmt haben Sie schon den einen oder anderen Social-Media-Account. Pflegen Sie in den digitalen Netzwerken regelmäßig Ihre Profile. Es ist wichtig, professionell aufzutreten und Ihrem Publikum einen Eindruck zu vermitteln, wer Sie sind. Aktualisieren Sie also Ihr Facebook-Profil und halten Sie Ihren Xing-Account up to date. Öffnen Sie sich Ihrem Publikum und zeigen Sie auch versteckte Seiten von sich. Teilen Sie Ihren Followern Ihre Gedanken zu alltäglichen Geschehnissen oder akuten Problemen mit. Lassen Sie sie an Ihrem Leben teilhaben.

3. Erhalten Sie volle Aufmerksamkeit für Ihre Arbeit

Ziehen Sie die gesamte Aufmerksamkeit Ihrer Follower und die Ihrer Konkurrenten auf sich. Beziehen Sie Ihr Publikum mit ansprechenden Inhalten, etwa einer Umfrage zu einem bestimmten Thema, mit ein. Die Befragung Ihrer Fans nach deren Meinung und Ideen gibt ihnen das Gefühl, wichtig zu sein. Außerdem verstärkt das das Zugehörigkeitsgefühl Ihrer Fans.

4. Werden Sie zum digitalen Einflussfaktor!

Selbst wenn es egozentrisch wirkt: Es hilft tatsächlich, aktive Accounts in sämtlichen sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook, Instagram, Pinterest und Co. zu haben. Es ist Ihr gutes Recht, Ihr Glück als Online-Promi zu versuchen und Ihren Traum zu leben, ein Marketing-Guru zu sein.

5. Kennen Sie alle Keywords in Ihrem Spezialgebiet

Wenn Sie sich auf Social-Media-Marketing spezialisieren, ist es wichtig, dass Sie umfassende Kenntnisse davon haben. Vor allem sollten Sie mit Begriffen wie Keywords, Google AdWords und Tags vertraut sein und diese gezielt einsetzen können.

6. Schreiben Sie einen Blog

Bloggen ist als Selbstmarketing-Tool sehr nützlich. Ein Blog hilft Ihnen dabei, Ihre Ansichten und Ideen zu bestimmten Themen zu verbreiten, die von öffentlichem Interesse sind.

7. Vorträge halten und Veröffentlichungen planen

Verbessern Sie Ihre Rede- und Präsentationsfähigkeiten und bereiten Sie sich darauf vor, Fachleute durch Vorträge mitzureißen. Treten Sie wie ein Experte auf. Teilen Sie Ihre Expertise, Erfahrungen und Herausforderungen im Berufsleben mit. Fachleute suchen immer nach Mentoren im Arbeitsleben, um durch ihre Erfahrungen zu wachsen und von ihren Erfolgsgeschichten zu lernen.

Seminare zum Thema Influencer-Marketing finden Sie übrigens auch bei uns.


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 15.06.2018

Zeiteinteilung – so funktioniert’s richtig

40-Stunden-Arbeitswoche und doch nutzen manche die Zeit effektiver als andere. Zeiteinteilung will gelernt sein. Wer seine Arbeitszeit richtig managt, bekommt seine Aufgaben leichter gewuppt. Wir verraten Ihnen 10 Tipps, mit denen das gut gelingt.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 15.12.2016

E-Mail-Knigge – 10 Tipps für formvollendete E-Mails

Für 2016 werden 584,4 Milliarden gesendete Mails in der Bundesrepublik prognostiziert. Damit in all der E-Mail-Flut Ihre Nachrichten nicht untergehen und beim Empfänger keinen Unmut auslösen, haben wir für Sie einen E-Mail-Knigge mit zehn Grundregeln für erfolgreiches E-Mailen zusammengestellt.

Weiterlesen

Kursanfrage

Unser Service:
Suchauftrag für Ihre Weiterbildung

Schicken Sie uns eine Anfrage mit Informationen zu Thema, Ort und Termin des von Ihnen gewünschten Seminars.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Oder schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

kursfinder.de-Loginbereich

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's