kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Inspirationen, Tipps und Tricks rund ums Thema Karriere und Weiterbildung finden Sie in unserem Ratgeber

Weiterbilden im Verhältnis 70-20-10

Das 70-20-10-Modell

Das 70-20-10-Modell kombiniert informelles Lernen mit klassischer Weiterbildung

Was wir lernen, ist so lange wertlos, bis wir es in unseren Alltag einbinden. Denn Weiterbilden findet nur begrenzt in klassischen Fortbildungsseminaren statt. Wenn nach Seminarende alle Unterlagen im Regal verstauben und mit ihnen die vielen Inspirationen aus dem Kurs ad acta gelegt werden, gehen wir nahtlos zurück zu unseren alten Gewohnheiten. Warum? Weil wir Gewohnheitstiere sind. Weil es anstrengend und zeitaufwendig ist, Neues zu etablieren. Die Zeit ist ohnehin schon knapp. Warum also nicht mehr da lernen, wo Weiterbildung auch gefragt ist? Bei der Arbeit!

Haben Sie schon einmal vom 70-20-10-Modell gehört? Es fußt genau auf diesem Ansatz: dass wir am meisten lernen, wenn wir Aufgaben und Herausforderungen im Arbeitsalltag meistern. Die Grundlagen zu diesem Modell entwarfen in den 90er Jahren Morgan McCall, Robert Eichinger und Michael Lombardo vom Center for Creative Leadership in North Carolina.

Das steckt dahinter

70%

Lernen geht automatisch mit unseren Tätigkeiten bei der Arbeit einher. 70% des neuen Wissens eignen wir uns dort an. Wenn wir ein Problem vor uns haben, müssen wir es zeitnah lösen. Wichtig ist, Aufgaben, Herausforderungen und Probleme, denen man im Beruf begegnet, als Lernmöglichkeit zu betrachten.

20%

Viele Menschen arbeiten mit anderen zusammen, die sich in der gleichen oder einer ähnlichen Position befinden. Das Schöne: 20% lernen wir durch Menschen, die uns bei der Arbeit begegnen. Durch die Zusammenarbeit, den Erfahrungsaustausch und Reflexion gewinnen wir dazu. Zu sehen, wie andere mit Aufgaben umgehen, bereichert uns. Wir können voneinander lernen. Dialog ist das A und O, wenn wir was dazulernen wollen.

10%

Und dann ist da noch die klassische Weiterbildung. Diese bleibt in dem Modell keineswegs außen vor: 10% lernen wir durch Seminare, Vorträge, Workshops, Konferenzen. Sie helfen uns, neue Perspektiven in unsere Arbeit einzubringen, finden allerdings nicht so häufig wie die beiden anderen Lernformen statt. Doch damit wir aus klassischen Weiterbildungen etwas mitnehmen, gilt eins: Es in der Alltagspraxis anwenden.

Im Kern des 70-20-10-Modells steckt, dass die Lernkultur in Unternehmen überdacht und angepasst werden muss. Schließlich verfolgen Arbeitgeber und -nehmer mit Weiterbildungen ein und dasselbe Ziel: Wissensvermittlung und das Aneignen neuer Kompetenzen. Sich ausschließlich auf klassische Weiterbildungen zu verlassen muss nicht sein … wenn sich Weiterbildung jeden Tag direkt am Arbeitsplatz einbauen lässt.

Wie Sie das Potenzial Ihrer Mitarbeiter ausbauen können, erfahren Sie in diesen Team- und Organisationsentwicklungskursen oder Personalentwicklungsseminaren.


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 11.08.2020

Was ist eigentlich ... Kollegen-Speed-Dating?

Wissen Sie eigentlich, mit wem Sie zusammenarbeiten? Kollegen-Speed-Dating bietet Mitarbeitern die Möglichkeit, Kollegen, mit denen man nicht unmittelbar jeden Tag zu tun hat, besser kennenzulernen. Das Netzwerken innerhalb der Firma fördert den Teamgeist.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 11.03.2020

Das Peter- und Paula-Prinzip

In vielen Unternehmen finden sich unfähige Chefs. Doch wie haben sie es nur so weit gebracht? Das Stichwort lautet: Peter-Prinzip. Es beschreibt die Hierarchie der Unfähigkeit. Den Gegenpol dazu bildet das Paula-Prinzip. Wir verraten Ihnen, was es mit Peter und Paula auf sich hat.

Weiterlesen

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Unsere Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Ihre kostenlose Potenzialanalyse

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's