kursfinder.de anzeigen als: Mobil
Nonkonforme Personen für ein besseres Team?

Nonkonforme Personen für ein besseres Team?

Auch dagegen zu sein kann Team-Erfolge erzielen

“Herr Meier hat schon wieder sein Veto eingelegt!” “Ich mag es wirklich nicht, wenn Frau Kohl jede Entscheidung hinterfragt!” Kennen Sie solche Aussagen aus Ihrem Berufsleben? Dann arbeiten Sie wohl mit Personen zusammen, die nonkonformistisch geprägt sind. Oder sind gar Sie der- oder diejenige, der/die den offenen Konflikt nicht scheut? Wir zeigen, wie nonkonforme Personen einem Team richtig nützlich sein können.

Unterschiede von konformen und nonkonformen Persönlichkeiten

Ein Team profitiert davon, dass es weiß, wer welche Rolle ausfüllt. Die Rollen müssen so angepasst sein, dass sie zwar eine Zusammenarbeit erlauben, aber sich niemand groß auf die Füße getreten fühlt. Und innerhalb dieser Rollen gibt es festgelegte Prozesse, die bei der Lösungs- und Entscheidungsfindung sowie beim Teamverhalten untereinander hilfreich sind. Das bedeutet plakativ: Halten sich alle an die Regeln, Prozessvorgaben und gemeinsame Entscheidungen, herrscht gute Laune im Team und alles ist bestens. Dem Ganzen schwingt jedoch ein Unterton mit, dass zu viel Harmonie dem Wachstum eines Unternehmens oftmals im Weg stehen kann. Und hier kommen die nonkonformen Teammitglieder ins Spiel.

Was zeichnet nonkonforme Personen aus?

Eines vorweg: Nonkonformität bedeutet nicht, grundsätzlich gegen alles und jede:n zu sein und mit dem Kopf durch die Wand zu wollen. Nonkonformität beschreibt vielmehr die Eigenschaft, sich bewusst gegen die Mehrheitsmeinung stellen zu können und valide Gegenargumente dafür in der Hand zu haben. Nonkonforme Personen scheuen den Konflikt nicht und brechen aus den auferlegten Teamstrukturen aus, um Raum für neue Ideen und Impulse zu schaffen. “Geht nicht immer denselben Weg!”, scheint so manche:r zu rufen, der nonkonforme Züge trägt. Und mit genau dieser Haltung bezweckt er oder sie so manches: Alte Strukturen werden aufgebrochen und neue Wege beschritten, die mit einem konformen Team so nicht immer möglich sind.

Man mag den Eindruck gewinnen, dass nonkonforme Personen unverträgliche und unsoziale Persönlichkeiten sind, die Probleme haben, sich in einem etablierten Team-Gefüge zurechtzufinden. Doch vielmehr zeichnen sich diese Personen dadurch aus, dass sie über einen gesunden Mix aus Empathie, also in diesem Fall die Fähigkeit, sich in andere Teammitglieder hineinversetzen zu können, und Skepsis gegenüber einheitlich getroffenen Entscheidungen verfügen. Damit sind sie konformen Persönlichkeiten einen Schritt voraus, indem sie ganz bewusst Risse in die Team-Fassade einbauen, um Neues entstehen zu lassen. Aus diesem Grund kann man Konformität zu gewissen Teilen mit Stillstand gleichsetzen.

Die Rolle der Führungskraft

Ob Nonkonformität Teil der Unternehmensstrategie werden kann, hängt zu großen Teilen davon ab, wie die Führungskraft diesem Persönlichkeitszweig gegenüber eingestellt ist. Begrüßt er oder sie ein komplett harmonisches Miteinander und scheut mögliche Teamkonflikte, wird das Konzept eher nicht in das Unternehmen Einzug halten. Ist die Führungskraft jedoch nicht abgeneigt, gilt es, das Team entsprechend zu formen, dass konforme und nonkonforme Mitglieder über die Team-Persönlichkeiten informiert und sich der Diversität bewusst werden. Dann hat das Unternehmen die Chance, Nonkonformität als Wachstumsfaktor zu betrachten und das Konzept nicht als schwelenden Brandherd im Team glimmen zu lassen. 

Trainings für Führungskräfte haben wir hier zusammengefasst.


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 10.06.2022

So werden Teams resilient

Resiliente Teams arbeiten effektiver, haben ein ausgeglichenes Teamklima und scheuen sich nicht vor Konflikten, da diese als Chance gesehen werden, konstruktiv Lösungen zu erarbeiten. Wir zeigen Ihnen das Konzept Team-Resilienz.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 12.05.2021

Altersdiverse Teams: Eine Frage der Führung

Altersdiverse Team sind Studien zufolge erfolgreicher. Mit der richtigen Führung können die Vorteile einer altersgemischten Truppe so richtig entfaltet werden. Wir haben 8 Tipps für die Zusammenarbeit in altersgemischten Teams.

Weiterlesen

kursfinder-Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Welche Weiterbildung passt zu Ihnen? Wollen Sie in Ihrem Beruf den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen? Auf diese und weitere Fragen rund um Job, Karriere und Weiterbildung finden Sie Antworten in unserem Ratgeber.

Hier geht's zum Ratgeber

Wissensguide auf kursfinder.de

Der Wissensguide auf kursfinder.de

In unserem Wissensguide veröffentlichen wir Artikel, die Ihnen Zusatzwissen im Job vermitteln oder eine neue Kompetenz aufzeigen, die Sie in Ihren Arbeitsalltag integrieren können.

Zum Wissensguide hier entlang

Weiterbildungsförderung

Förderungen für Weiterbildungen

Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Unser Moderatoren-Duo begrüßt in jeder Episode einen spannenden Gast, der solche und ähnliche Fragen beantwortet, Einblicke in seine Arbeitswelt teilt und Inspirationen liefert. Mit einem Blick auf den Ist-Zustand heute und einer Prognose für morgen bietet Wissen² interessante Einsichten und spannende Denkanstöße.

Jetzt reinhören!

Weiterbildungskompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen! In unserer Übersicht finden Sie praktische Tipps zu passenden Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf.

Los geht's

Quiz auf kursfinder.de

Quiz auf kursfinder.de

Lassen Sie sich mit ein paar Klicks zu Ihrem nächsten Karriereschritt inspirieren! Finden Sie mit unseren Tests z.B. heraus, wie gut Ihr Business-Englisch ist, welche Weiterbildungsform zu Ihnen passen könnte oder wie effektiv Sie im Homeoffice arbeiten.

Jetzt losquizzen!