kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Präsenzkurse liegen bei Unternehmen vorne

Umfrage unter Bildungsanbietern in Europa und den USA

Flexibilität ist in der Berufswelt das Schlagwort schlechthin. Viele Unternehmen setzen auf flexible Mitarbeiter. Die Bereitschaft, Arbeitszeiten dem Bedarf anzupassen, sollte vorhanden sein, ebenso die Bereitwilligkeit, auch mal an einem anderen Standort zu arbeiten. Aber offenbar ist Flexibilität nicht so sehr gefragt, wenn es um Weiterbildungen geht. Gibt es zwar inzwischen zahlreiche digitale Lernangebote, die ein Lernen zu jeder Zeit von jedem Ort aus ermöglichen, so vertrauen die meisten Firmen bei der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter auf Präsenzkurse. Das geht aus einer Umfrage unter 390 Weiterbildungsanbietern hervor, die wir Ende 2017/Anfang 2018 in Deutschland, Schweden, Finnland, Dänemark, Großbritannien und den USA durchgeführt haben.

Infografik anzeigen

Branchentrends

Wer sich für eine berufsspezifische Weiterbildung interessiert, wird in Deutschland und Skandinavien in der Regel auf ein Seminar geschickt. Alternativ holt man sich den Dozenten ins Haus und schult gleich eine ganze Gruppe von Mitarbeitern auf demselben Fachgebiet. Das zeichnet sich bei unserer Befragung deutlich ab. Offene Seminare (38 %) sowie Inhouse-Schulungen (42 %) sind im internationalen Vergleich Spitzenreiter, wohingegen digitale Lernmethoden wie klassisches E-Learning oder Blended Learning, das die Vorteile von Präsenzkursen und Online-Trainings kombiniert, deutlich hinterherhinken und in Festlandeuropa kaum eine Rolle spielen.

Zahl der Teilnehmer wächst an

Interesse an einer Fortbildung? Wer sich beruflich weiterentwickeln möchte, sollte einen Schritt auf den Chef zu machen. Die Chancen stehen gut, dass die Weiterbildung bewilligt wird: Schließlich investieren Firmen verstärkt in Fortbildungen. Das zeichnet sich anhand der Kursteilnehmerzahlen sowie der Umsätze der Weiterbildungsanbieter ab, die im Vergleich zum vergangenen Jahr bei den meisten gestiegen sind. 48 % der befragten Anbieter gibt an, noch mehr Menschen als im Vorjahr geschult zu haben, 32 % berichten von gleichbleibenden Teilnehmerzahlen. Zwei von drei Anbietern gehen zudem davon aus, dass sich dieser Trend 2018 fortsetzt und sie noch mehr Schulungsteilnehmer gewinnen können.

Noch mehr Kurse zur Auswahl

Da klingelt bei den Bildungseinrichtungen die Kasse. Fast drei Viertel der Befragten (72 %) rechnen in den nächsten Monaten mit einem Umsatzplus, welches nicht auf eine Preiserhöhung der Kurskosten zurückzuführen ist. Die Gebühren für Seminare, so 65 % der befragten Bildungsanbieter in Europa und den USA, sollen stabil bleiben. Die Anzahl der angebotenen Kurse allerdings nicht: Schon im vergangenen Jahr haben mehr als die Hälfte der Anbieter (54 %) ihr Kursangebot ausgeweitet. In Zukunft soll es weiter ausgebaut werden. Weiterbildungsinteressierten fällt es also bald noch schwerer, die passende Weiterbildung zu finden. kursfinder.de hilft dabei, aus dem Füllhorn der Möglichkeiten den individuell passenden Kurs zu finden – flexibel und unverbindlich.

Zur Befragung
Die Ergebnisse basieren auf den Antworten von 390 Weiterbildungsanbietern in Deutschland, Schweden, Finnland, Dänemark, Großbritannien und den USA. Die Untersuchung wurde Ende 2017/Anfang 2018 via Online-Befragung durchgeführt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 17.06.2019

Achten Sie im Vorstellungsgespräch auf die Arbeitsumgebung

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Job? Wollen Sie wissen, ob es Ihnen an Ihrem neuen Arbeitsplatz gefallen wird? Hier sind fünf Anzeichen für eine schlechte Unternehmenskultur, auf die Sie bereits beim Bewerbungsgespräch achten sollten.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 15.01.2018

9 No-Gos für das Job-Interview

Ein Vorstellungsgespräch jagt das nächste. Doch danach hören Sie nichts mehr von den Unternehmen. Bringen Sie nicht die notwendigen Qualifikationen für den Job mit? Vielleicht. Vielleicht haben Sie im Job-Interview aber auch etwas gesagt, was man besser nicht sagt. Wir haben für Sie 9 No-Gos für das Bewerbungsgespräch.

Weiterlesen

Kursanfrage

Unser Service:
Suchauftrag für Ihre Weiterbildung

Schicken Sie uns eine Anfrage mit Informationen zu Thema, Ort und Termin des von Ihnen gewünschten Seminars.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Oder schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

kursfinder.de-Loginbereich

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's