kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Interesse an einer Finanzspritze für Ihre Weiterbildung? Erfahren Sie mehr in unserem kostenlosen Webinar.

So gehen Sie mit Sturköpfen im Team um

5 Tipps, um bockige Kollegen zu ertragen

“Nein, das habe ich schon immer so gemacht.”, “Wieso sollte ich meinen Prozess verändern?”, “Nein, das überzeugt mich nicht!” – Hören Sie solche Antworten in Ihrem Team häufiger? Dann haben Sie es wohl mit Sturköpfen zu tun, deren Kosmos nur aus ihren Ansichten zu bestehen scheint und die über jeden Zweifel erhaben zu sein scheinen. Die passenden SOS-Tipps für das Gehabe notorischer Gegner anderer Meinungen haben wir hier zusammengestellt.

Hintergrund: So tickt der Sturkopf

Mit dem Kopf durch die Wand, auf der eigenen Meinung beharren und bockige Reaktionen auf Gegenwind: Damit assoziiert man die Sturköpfe allgemein. Und wie alle Eigenschaften des Menschen hat auch die Sturheit zwei Seiten der Medaille. So kann man die sturen Persönlichkeiten im Team auch beschreiben als:

  • willensstark
  • durchsetzungsfähig
  • idealistisch
  • von sich überzeugt

Allerdings macht auch hier (wie bei vielem im Leben!) die Dosis das Gift. Sture Mitarbeiter oder Kollegen können ganz schön belastend für Teamprozesse und das -klima sein. Mit unseren (amüsant gemeinten) Tipps packen Sie die bockigen Kollegen bei den Hörnern!

1. Ansichten des Sturkopfes wertschätzen

Sturköpfe haben narzisstische Angewohnheiten. Sie zweifeln niemals an ihren Überzeugungen oder Ideen und kämen ebenso wenig auf die Idee, sich zu hinterfragen. Aus diesem Grund erleichtern Sie sich den Umgang mit ihnen, wenn Sie die Meinung Ihres Gegenübers teilen und natürlich bedingungslos honorieren. Auf diesem Wege erlangen Sie das Vertrauen des Sturkopfs, der in nächster Zeit auch Ihren Vorschlägen gegenüber offener sein wird, da er Sie nun als jemand erachtet, der seinesgleichen würdig ist.

2. Vorteile aufzeigen

Die meisten sturen Zeitgenossen beharren auf ihrer Meinung aus Angst davor, bei Entscheidungen anderer Nachteile zu erfahren oder gar leer auszugehen. Nehmen Sie dem Sturkopf die Angst, indem Sie ihm die Vorzüge Ihrer Entscheidung schmackhaft machen. Womöglich gefallen ihm Ihre Pluspunkte besser und beide profitieren von einer Win-Win-Situation!

3. Sensibel mit dem Sturkopf umgehen

Wenn Sie Tipp 2 in die Tat umsetzen möchten, denken Sie daran, dem sturen Kollegen ja nicht zu sagen, dass er falsch liegt mit dem, was er als Lösung erachtet. Achten Sie auf ein ausgewogenes Machtgefüge in dieser heiklen Situation! Positionieren Sie sich und Ihre Ansicht auf Augenhöhe mit der des Sturkopfes. So gehen Sie sensibel mit Ihrem Kollegen um und erreichen ihn sowohl fachlich als auch emotional.

4. Ihre Idee zu seiner Idee machen

Hier sind psychologische Gesprächsführungskompetenzen gefragt! Hören Sie Ihrem sturen Kollegen aufmerksam zu und achten Sie darauf, was ihm bei ihrem Diskussionsthema besonders wichtig ist. Steuern Sie mit diesem Wissen die Konversation dann so, dass auch Sie Ihren Standpunkt einbringen können und den Sturkopf glauben machen, er sei für den Ausgang des Gesprächs oder die Lösung des Problems verantwortlich.

5. Ruhig bleiben

Greifen unsere Tipps nicht? Dann verzagen Sie bitte nicht! Sie haben es lediglich mit einem wahren Prachtexemplar von Sturköpfen zu tun. Es bringt nichts, dem sturen Kollegen auch noch zu zeigen, wie sehr er sie nervlich belastet. In seiner Welt gibt es sowieso nur ihn! Treten Sie aus der Situation heraus, atmen Sie ruhig ein und aus und suchen Sie zu einem späteren Zeitpunkt nochmals das Gespräch. Sie werden sehen, mit einer gelassenen Grundeinstellung klappen auch die Verhandlungen mit dem Sturkopf besser!

Benötigen Sie weiterführende Hilfe in Sachen Stressmanagement, Konfliktmanagement oder Mediation? Wir haben die passenden Seminare für Ihre Anliegen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 07.05.2021

So werden Teams resilient

Resiliente Teams arbeiten effektiver, haben ein ausgeglichenes Teamklima und scheuen sich nicht vor Konflikten, da diese als Chance gesehen werden, konstruktiv Lösungen zu erarbeiten. Wir zeigen Ihnen das Konzept Team-Resilienz.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 13.07.2020

Wie steht es um die Vertrauenskultur in Unternehmen?

Corona hat die meisten von uns ins Home Office geschickt und die Arbeitswelt damit ein Stück weit überrumpelt: Plötzlich sahen sich viele Unternehmen gezwungen, der Digitalisierung ihren Lauf zu lassen und ihre Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Wie sieht es dabei mit der Vertrauenskultur aus?

Weiterlesen

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Quiz: Welcher Persönlichkeitstyp sind Sie?

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's