Der Unterschied zwischen Diplom und Master

Der Unterschied zwischen Diplom und Master

Die beiden StudienabschlĂĽsse im Ăśberblick 

In E-Mail-Signaturen finden wir bei Absenderinnen und Absendern häufig Angaben zu deren akademischen AbschlĂĽssen. Der eine rĂĽhmt sich mit einem M.A. (Master of Arts), die andere ist Dipl.-Biologin. Wir kennen Menschen mit einem M.Sc. (Master of Science) und auch einige Dipl.-Ing. DarĂĽber hinaus tummeln sich noch Bachelor-, Magister- und Doktortitel in der Landschaft der akademischen AbschlĂĽsse. Doch wir fokussieren uns in diesem Beitrag auf Diplom und Master: zwei AbschlĂĽsse, die häufig als gleichwertig betrachtet werden. Doch sind sie das wirklich? 

Bei älteren Semestern finden wir häufig als akademischen Grad das Diplom vor. Bis zur Hochschulreform im Zuge des Bologna-Prozesses war das der am häufigsten vergebene akademische Abschluss in Deutschland. Nach wie vor genieĂźt das Diplom ein enorm hohes Ansehen in der Bundesrepublik, ist jedoch eher ein Auslaufmodell. Masterstudiengänge sind inzwischen verbreiteter. Einige Hochschulen, besonders mit technischer und naturwissenschaftlicher Ausrichtung, verleihen nach wie vor ein Diplom, weil Bezeichnungen wie “Diplom-Ingenieur:in” oder “Diplom-Chemiker:in” international einen sehr guten Ruf genieĂźen. 

Bologna-Prozess: Studienreform bringt neue AbschlĂĽsse 

Bachelor- und MasterabschlĂĽsse sind erst mit der Hochschulreform Anfang der 2000er Jahre entstanden. Das Ziel des seither gestuften Studiensystems: eine europaweite Vereinheitlichung von Studiengängen und -abschlĂĽssen sowie eine internationale Mobilität der Studierenden. Schauen wir uns den Masterabschluss also mal genauer an, ehe wir einen Vergleich zum klassischen Diplom ziehen. 

Steckbrief: Master-Abschluss 

Voraussetzung: erfolgreich absolviertes Grundstudium  

Dauer: in der Regel zwei bis vier Semester 

Ziel:  

  • Vertiefen bereits erlernten Wissens, wenn auf Bachelor-Studienfach aufgebaut wird 
  • Erlernen neuer Wissensbereite, wenn ein völlig neues Studienfach gewählt wird 

Studieneinrichtungen: Universitäten und ihnen gleichgestellte Hochschulen, Fachhochschulen sowie Kunst- und Musikhochschulen 

Studiengangsarten: 

  • Konsekutiver Studiengang: baut auf einem Bachelor-Studiengang auf 
  • Weiterbildender Studiengang: setzt qualifizierten Hochschulabschluss sowie berufspraktische Erfahrungen von meist mehr als einem Jahr voraus (oft berufsbegleitend im Abend- oder Fernstudium) 

AbschlussprĂĽfung: in der Regel Masterarbeit in Kombination mit einer mĂĽndlichen PrĂĽfung 

Karrieremöglichkeiten: 

  • Abschluss berechtigt zur Promotion 
  • Abschluss ermöglicht als zweithöchster akademischer Grad die Aufnahme zahlreicher Berufstätigkeiten, etwa in Wissenschaft und Wirtschaft 
  • Durch Master-Abschluss ist das Einstiegsgehalt im Beruf in der Regel höher als mit Bachelor-Abschluss 

Steckbrief: Diplom-Abschluss  

Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife  

Dauer: zwei bis vier Semester Grundstudium (Vordiplom) + drei bis sechs Semester Hauptstudium zur Differenzierung und Spezialisierung 

Studieneinrichtungen: Universitäten und ihnen gleichgestellte Hochschulen, Fachhochschulen sowie Kunst- und Musikhochschulen (Angabe der Hochschulart im Abschluss) 

Besonderheiten: Studium ist zusammenhängend und ohne Hochschulwechsel 

AbschlussprĂĽfung: in der Regel Diplom-Arbeit in Kombination mit einer mĂĽndlichen PrĂĽfung

Karrieremöglichkeiten: 

  • Abschluss berechtigt zur Promotion (allerdings abhängig davon, an welcher Art von Hochschule er erlangt wurde) 
  • genieĂźt sehr hohe Anerkennung auf dem Arbeitsmarkt 

Fazit: 

Der klassische Diplom-Abschluss, der eine einstufige Ausbildung erfordert, entspricht dem Masterabschluss. Mit dem Master erhalten Absolventen mindestens dieselben Möglichkeiten wie mit den bekannten Diplom- und MagisterabschlĂĽssen. Allerdings zeigt die Praxis, dass Diplom-Studiengänge in gewissen Branchen weiterhin von Personalverantwortlichen als höherwertig eingestuft werden, selbst wenn sie das in der Theorie nicht sind. 

#Autor#
Vanessa Schäfer
Head of Content

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

MOOCs: E-Learning für alle

Frei zugängliche Online-Kurse von Top-Universitäten erweitern seit ein paar Jahren den Weiterbildungsmarkt. Wie hat sich das Angebot seitdem entwickelt und wohin könnte es in Zukunft gehen?

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

Geteiltes Wissen ist alles

Haben Sie schon einmal von Knowledge Sharing gehört? Dabei handelt es sich um das Teilen von Wissen untereinander. Im beruflichen Alltag gewinnt dieses zunehmend an Bedeutung. Wir zeigen Ihnen, wie Wissenstransfer im Unternehmen gelingen kann.

Weiterlesen

kursfinder-Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Welche Weiterbildung passt zu Ihnen? Wollen Sie in Ihrem Beruf den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen? Auf diese und weitere Fragen rund um Job, Karriere und Weiterbildung finden Sie Antworten in unserem Ratgeber.

Hier geht's zum Ratgeber

Wissensguide auf kursfinder.de

Der Wissensguide auf kursfinder.de

In unserem Wissensguide veröffentlichen wir Artikel, die Ihnen Zusatzwissen im Job vermitteln oder eine neue Kompetenz aufzeigen, die Sie in Ihren Arbeitsalltag integrieren können.

Zum Wissensguide hier entlang

Weiterbildungsförderung

Förderungen für Weiterbildungen

Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Unser Moderatoren-Duo begrüßt in jeder Episode einen spannenden Gast, der solche und ähnliche Fragen beantwortet, Einblicke in seine Arbeitswelt teilt und Inspirationen liefert. Mit einem Blick auf den Ist-Zustand heute und einer Prognose für morgen bietet Wissen² interessante Einsichten und spannende Denkanstöße.

Jetzt reinhören!

Weiterbildungskompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen! In unserer Übersicht finden Sie praktische Tipps zu passenden Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf.

Los geht's

Quiz auf kursfinder.de

Quiz auf kursfinder.de

Lassen Sie sich mit ein paar Klicks zu Ihrem nächsten Karriereschritt inspirieren! Finden Sie mit unseren Tests z.B. heraus, wie gut Ihr Business-Englisch ist, welche Weiterbildungsform zu Ihnen passen könnte oder wie effektiv Sie im Homeoffice arbeiten.

Jetzt losquizzen!