kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Warum großartige Manager nie aufhören zu lernen

Leadership: 5 Gründe für lebenslanges Lernen

Sich als Manager zu bezeichnen, ist keine große Kunst. Diesem Titel jedoch gerecht zu werden schon. Schließlich geht es nicht nur darum, ein Team zu führen, sondern darum, dieses gut zu führen. Lebenslanges Lernen ist für großartige Manager deshalb nichts Neues: Sie sehen es als ihre Aufgabe an, sich ständig weiterzuentwickeln und dazuzulernen. Und das hat gleich 5 gute Gründe:

1. Sie gehen als gutes Beispiel voran

Als Führungskraft ist es wichtig, ein Zeichen zu setzen: Schließlich erwartet ein Chef von seinem Team, dass es gute Leistungen erbringt und seine Ziele erreicht. Also muss er mit gutem Beispiel vorangehen. Wenn nämlich ein Mitarbeiter feststellt, dass der Vorgesetzte  kein Interesse daran hat, Neues zu erlernen, neues Wissen und neue Informationen zu erlangen, dann könnte das von ihm so interpretiert werden, dass er selbst bei seiner Arbeit selbstgefällig werden kann. 

Hinzu kommt, dass ein guter Manager, die Möglichkeit, seine Führungsqualitäten durch Seminarbesuche auszubauen, gerne nutzt: Ein verantwortungsbewusster Chef erkennt schließlich, dass von diesem neuen Wissen nicht nur er selbst profitiert, sondern es seinem ganzen Team zugutekommt. 

2. Informationen ändern sich ständig

Angesichts des technologischen Wandels ist es für einen Manager wichtiger denn je, sich permanent über die Veränderungen in seinem Aufgabenbereich auf dem Laufenden zu halten. Eine gute Führungskraft weiß, dass sie in der Lage sein muss, die aktuellsten Informationen weiterzugeben. Das ist am besten möglich, wenn der Chef dafür sorgt, dass er auf dem Laufenden ist. 

Hinzu kommt, dass durch aktuelles Wissen das Risiko eingedämmt wird, vermeidbare Fehler zu machen. Es fällt leichter, Lösungen für Probleme am Arbeitsplatz zu finden, wenn die Führungskraft gut informiert ist. Wenn Sie selbst eine Führungspersönlichkeit sind, wissen Sie vermutlich, wie wichtig es ist, Ihr Team up to date zu halten. Wenn eine Führungskraft sich also weiterbildet, dann lernt durch das Teilen des neu erlangten Wissens das ganze Team dazu.

3. Ein Manager muss Verantwortung für sein Handeln übernehmen

Wenn jemand im Team einen Fehler macht, kann es sein, dass er dafür gerügt wird. Ein Manager muss jedoch für seine eigenen Fehler und die seines Teams geradestehen – die Konsequenzen sind vermutlich schwerwiegender. Umso wichtiger ist es, dass eine Führungskraft bereit ist, zu lernen und sich anzupassen, um sicherzustellen, dass sie gut gerüstet ist, um mit Problemen umgehen zu können.

4. Lernen hilft unserem Gehirn auf die Sprünge

Es ist bekannt, dass Lernen gut für das Gehirn ist. Es soll sogar einen Zusammenhang zwischen Lesen und einem verringerten Alzheimer-Risiko geben. Lernen hilft aber auch im Alltag: Wenn Sie sich bewusst anstrengen und lernen, wird Ihre Gehirnaktivität gefördert. Das ist besonders für Führungskräfte in den Bereichen von Vorteil, die innovatives Denken erfordern. 

5. Es ist gut zu wissen, wie der Mensch tickt

Gute Führungskräfte können sich in ihre Teammitglieder einfühlen. Die Fähigkeit, sich mit verschiedenen Persönlichkeiten auseinanderzusetzen und diese zu verstehen, ist im Business-Bereich ein großes Plus. Menschliches Verhalten zu studieren und die eigenen Soft Skills auszubauen, ist deshalb sehr nützlich für alle, die ein Team leiten. Wer wissen möchte, was in den Köpfen der Mitarbeiter vor sich geht und warum manche so handeln, wie sie handeln, der sollte sich mit Psychologie, Soziologie und Anthropologie beschäftigen. 

Lebenslanges Lernen ist wichtig, doch besonders Führungskräfte sollten das Bedürfnis, sich weiterzuentwickeln, nie verlieren. Ihre eigene Begeisterung für Weiterentwicklung wirkt sich nämlich direkt auf ihr Team aus: Und das kann nur so gut sein, wie der Manager ist.


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 30.01.2020

Wie will ich mich eigentlich weiterbilden?

Fragen Sie sich manchmal vielleicht: "Welche Weiterbildungsart passt zu mir?" Erfahren Sie die Antwort in unserem Quiz.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 06.11.2018

Fettnäpfchen? Die gibt es im Vorstellungsgespräch nicht

In Vorstellungsgesprächen spielen wir gerne Theater. Warum? Weil uns die meisten Ratgeber genau das empfehlen. Dabei geht es im Job-Interview doch darum, dass sich beide Seiten kennenlernen können. Authentizität zahlt sich deshalb aus – egal, was andere Ratgeber sagen. Mit unseren 7 Tipps kommen Sie im nächsten Bewerbungsgespräch weiter.

Weiterlesen

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie uns mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Quiz: Welche Weiterbildungsart passt zu mir?

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's