kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Was muss ich als Arbeitnehmer:in in Sachen Unternehmensinsolvenz wissen?

Wenn der Arbeitgeber zahlungsunfähig wird

Was tun, wenn der Arbeitgeber Insolvenz anmeldet? Welche Konsequenzen hat dies für Arbeitnehmende und welche Rechte haben sie? Dies erfahren Sie hier.

Zahlungsunfähigkeit und ihre Gründe

Pandemien, Inflation, weltweite Krisen, unwirtschaftliches Handeln: Gründe beziehungsweise Ursachen für eine Arbeitgeberinsolvenz gibt es einige. Jedoch bedeutet Insolvenz nicht immer, dass das Unternehmen aufgelöst und sämtlichen Mitarbeitenden gekündigt wird. Wir bringen Licht ins Dunkel.

Was bedeutet Unternehmensinsolvenz?

Von einer solchen Insolvenz wird dann gesprochen, wenn der Arbeitgeber nicht mehr zahlungsfähig ist. Gerät das Unternehmen also in Insolvenz, wird ein Insolvenzverfahren eröffnet, in dem es das Ziel sein soll, die Zahlungsfähigkeit wiederherzustellen. Wird dieses Ziel nicht erreicht, müssen zumindest die Forderungen der wichtigsten Stakeholder, zu denen auch die Arbeitnehmenden gehören, erfüllt werden.

Welche Arten von Insolvenzen gibt es?

Es gibt Insolvenzen, die vom Arbeitgeber in Eigenverantwortung geführt und Insolvenzen, die von Insolvenzverwaltern und Insolvenzverwalterinnen verantwortet werden. Bei Insolvenzen in Eigenverantwortung führt der Arbeitgeber das Insolvenzverfahren eigenständig durch. Überwacht wird dies meist durch eine:n Sachverwalter:in. Eigenverantwortliche Insolvenzen werden meist in den Fällen beantragt, in denen die Chance auf eine wirtschaftliche Gesundung gegeben ist. Insolvenzen mit Insolvenzverwaltenden hingegen werden vom Insolvenzgericht verordnet. Die Insolvenzverwalter:innen handeln im Namen des Arbeitgebers und versuchen, das Unternehmen in ruhigere Fahrwasser zu lenken. Dennoch kann eine solche Insolvenz damit enden, dass das Unternehmen aufgelöst oder ein Insolvenzplan erstellt wird, der die wichtigsten Bedürfnisse berücksichtigt.

Welche Konsequenzen kommen auf Mitarbeitende zu?

Das Erste, worauf sich Angestellte einstellen müssen, ist die ausbleibende oder gekürzte Lohnzahlung. Prüfen Sie in diesem Fall unbedingt Ihre Gehaltsabrechnung! Werden Löhne in dieser Zeit nicht korrekt gezahlt, haben Sie das Recht, Ihren Arbeitgeber schriftlich durch eine Forderungsaufstellung zur Zahlung aufzufordern. Ist der Arbeitgeber jedoch nicht mehr in der Lage, weiterhin alle Löhne zu zahlen, erhalten Sie sogenanntes Insolvenzgeld. Die Höhe des Geldes orientiert sich am Nettolohn der letzten drei Monate vor der Insolvenzeröffnung. Dieses wird bei der Arbeitsagentur beantragt.

Hinsichtlich Kündigungen lässt sich sagen, dass das Arbeitsverhältnis nicht automatisch gekündigt wird, sobald eine Insolvenz im Raum steht. Wer allerdings eine Kündigung wegen Zahlungsunfähigkeit schon vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens erhalten hat, kann dagegen beim Arbeitsgericht eine Klage einreichen. Werden Kündigungen während der Insolvenz ausgesprochen, müssen auch diese die gesetzlichen beziehungsweise vertraglich festgehaltenen Fristen einhalten. Dies gilt sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmende.

Seminare in Sachen Insolvenzrecht finden Sie hier:

Seminare Insolvenzrecht

Bis bald im kursfinder.de-Wissensguide!

Svenja Oeder
Website-Managerin

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

Welche Fähigkeiten brauche ich als... Fluglotse / Fluglotsin?

Sie sind ein Organisationstalent, das vor Aufmerksamkeit und Genauigkeit nur so strotzt? Ihnen macht es nichts aus, wenn viel Verantwortung auf Ihren Schultern ruht oder Sie flexibel im Arbeitseinsatz sein müssen? Dann lesen Sie hier mehr zum Beruf des/der Fluglotsen/Fluglotsin.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

Welche Fähigkeiten brauche ich als... Game Designer:in?

Mediale Inhalte sind Ihr Ding und Gaming ist Ihre Passion? Sie können programmieren und haben ein Auge für Ästhetik? Wie wäre es dann mit einer Karriere im Game Design? Mehr zu diesem Berufsbild erfahren Sie hier.

Weiterlesen

kursfinder-Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Welche Weiterbildung passt zu Ihnen? Wollen Sie in Ihrem Beruf den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen? Auf diese und weitere Fragen rund um Job, Karriere und Weiterbildung finden Sie Antworten in unserem Ratgeber.

Hier geht's zum Ratgeber

Wissensguide auf kursfinder.de

Der Wissensguide auf kursfinder.de

In unserem Wissensguide veröffentlichen wir Artikel, die Ihnen Zusatzwissen im Job vermitteln oder eine neue Kompetenz aufzeigen, die Sie in Ihren Arbeitsalltag integrieren können.

Zum Wissensguide hier entlang

Weiterbildungsförderung

Förderungen für Weiterbildungen

Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Unser Moderatoren-Duo begrüßt in jeder Episode einen spannenden Gast, der solche und ähnliche Fragen beantwortet, Einblicke in seine Arbeitswelt teilt und Inspirationen liefert. Mit einem Blick auf den Ist-Zustand heute und einer Prognose für morgen bietet Wissen² interessante Einsichten und spannende Denkanstöße.

Jetzt reinhören!

Weiterbildungskompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen! In unserer Übersicht finden Sie praktische Tipps zu passenden Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf.

Los geht's

Quiz auf kursfinder.de

Quiz auf kursfinder.de

Lassen Sie sich mit ein paar Klicks zu Ihrem nächsten Karriereschritt inspirieren! Finden Sie mit unseren Tests z.B. heraus, wie gut Ihr Business-Englisch ist, welche Weiterbildungsform zu Ihnen passen könnte oder wie effektiv Sie im Homeoffice arbeiten.

Jetzt losquizzen!