kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Was ist eigentlich... inverses Headhunting?

Stellensuche auf den Kopf gestellt

Sagt Ihnen der Begriff Headhunter etwas? Klassische Headhunter werden von Unternehmen beauftragt, geeignete Kandidat:innen für Stellenausschreibungen ausfindig zu machen und anzuwerben. Im Gegensatz dazu gibt es das inverse Headhunting. Wie das funktioniert, verraten wir Ihnen hier.

Nicht das Unternehmen, sondern der/die Bewerber:in sucht hier

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einer neuen Stelle sind und die Sache einem Profi an die Hand geben wollen, sind Sie bei inversen Headhuntern genau richtig. Weshalb? Anders als im gewöhnlichen Headhunting ist der/die Auftraggebende mitnichten ein Unternehmen, sondern die Privatperson selbst, die auf der Suche nach einem neuen Job ist. Allerdings kommen nicht alle in den Genuss dieser Dienstleistung. Inverses Headhunting kommt nämlich meist erst bei sehr gut bezahlten Jobs zum Tragen. Und diese sind mitunter nicht auf öffentlichen Jobportalen zu finden. Inverse Headhunter erschließen also mit ihrer Arbeit auch den sogenannten verdeckten Stellenmarkt. 

Unterschied zum Outplacement-Konzept

In diesem Wissensguide haben wir Ihnen vor einiger Zeit das Konzept Outplacement näher gebracht. Es beschreibt den Übergang nach Ausspruch einer Kündigung, in der der oder die Ausscheidende bei der Stellensuche oder Neuorientierung möglichst gut unterstützt werden soll. Im Gegensatz zum inversen Headhunting ist dieses Coaching so ausgelegt, dass der oder die zu Coachende fit gemacht wird für die neue Stelle oder Branche. Das inverse Headhunting geht noch einen Schritt weiter: Sie als Person sollen nach einer ausführlichen Analyse vom Headhunter bestmöglich vor Top-Personalentscheider:innen dargestellt und präsentiert werden, natürlich nur in Berufen oder Positionen mit hochdotiertem Gehalt.

Bis bald im kursfinder.de-Wissensguide!


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 14.07.2021

Was tun, wenn ich im Urlaub krank werde?

Ihnen stehen freie Tage bevor? Klasse! Doch was ist zu tun, wenn Sie im Urlaub erkranken oder einen Unfall haben? Wie sieht es dann mit den Urlaubstagen aus? Lesen Sie hier mehr dazu.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 03.09.2021

Wie nutze ich mein Netzwerk für einen Jobwechsel?

Von Vitamin B werden Sie bestimmt schon gehört haben. Warum also sein Netzwerk nicht proaktiv aktivieren, um einen neuen Job zu ergattern? Viele Unternehmen freuen sich über eine interne Empfehlung. Damit auch Sie empfohlen werden, haben wir einige Tipps und Tricks in diesem Beitrag zusammengestellt.

Weiterlesen

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Unsere Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Ihre kostenlose Potenzialanalyse

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's