kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Was ist Ihr USP?

In wenigen Schritten zum Alleinstellungsmerkmal

Schauen Sie auch gerne Unterhaltungsshows, in denen Investoren neue Produkte vorgestellt werden? Bei allen diesen Vorführungen ist eines immer wichtig: der USP (Unique Selling Point), also das Alleinstellungsmerkmal, mit dem sich das Produkt von anderen abhebt. Übertragen auf den Arbeitsmarkt sind jedoch Sie das Produkt. Wie Sie Ihren USP bestimmen, zeigen wir Ihnen hier.

Nutzen von USPs

Alleinstellungsmerkmale sind in vielerlei Bereichen des Arbeitslebens unerlässlich. Etwa in Gehaltsgesprächen, in denen Ihre Entwicklung auf dem Prüfstand steht und Sie Ihren konkreten Mehrwert für das Unternehmen unterstreichen sollen. Außerdem in Bewerbungsgesprächen, in denen Sie sich natürlich von Ihrer besten Seite präsentieren wollen und Eigenschaften hervorheben, die Sie von anderen abheben lassen und die für den künftigen Arbeitgeber von Nutzen sein werden.

USPs werden in wenigen Sätzen pointiert vorgetragen, zeichnen Sie im Speziellen aus und tragen dazu bei, Sie als Experten für eine Position auszuweisen.

So gelangen Sie als Arbeitnehmer zu Ihren Alleinstellungsmerkmalen

Situation: Bewerbungsgespräch

  • Welchen Mehrwert biete ich bei den genannten Anforderungen? Wie konkret fülle ich diese aus? Nennen Sie Beispiele und untermauern Sie Ihre Aussage.
  • Welche Ihrer Eigenschaften sind dem Unternehmen zunutze? Heißt, agiert der künftige Arbeitgeber strategisch, ist er kreativ unterwegs oder benötigt es für die Stelle Kontaktfreude?
  • Welches Problem/Projekt des Unternehmens können Sie lösen/angehen?
  • Nutzen Sie Erfahrungswerte anderer Bewerber in ähnlichen Branchen: Was hatten diese im Portfolio, was Sie toppen können?

Situation: Gehaltsgespräch/Entwicklungsgespräch

  • Stellen Sie heraus, welche Rolle Sie für Ihre Kundschaft spielen: Welche Eigenschaft schätzen Ihre Kunden an Ihnen, die weiterhin im Unternehmen bleiben sollte? Sprich, welchen Mehrwert bieten Sie im Service für Ihre Kunden?
  • Welches neu erworbene Wissen (etwa über eine Fortbildung) können Sie so mit Ihrem Arbeitsbereich verbinden, sodass Sie Neuerungen auf den Weg bringen können?
  • Inwieweit spielt Ihre Arbeitsweise eine Rolle? Geben Sie Gas, gehen Sie besonnen an eine Aufgabe heran oder entfalten Sie Ihr Potenzial in der Teamarbeit? Nutzen Sie dies, um sich als Mitarbeiter in Ihrer Position zu stärken.
  • Welche Ihrer Fähigkeiten können Sie zu einem Unique Player machen? Heißt, welche Nische im Unternehmen können Sie so mit Spezialwissen ausfüllen, dass Sie praktisch unkündbar sind?

Sie werden sehen, mit diesen Tipps werden die ersten “Investoren” (nämlich die für Ihre weitere Karriereplanung) anbeißen.

Bis bald im kursfinder.de-Wissensguide!


Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Unsere Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Quiz: Haben Sie eine gute Work-Life-Balance?

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's