kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Welche Fähigkeiten brauche ich als… Architekt:in?

Gestalten, entwerfen, konstruieren

Wenn man an den Beruf des Architekten / der Architektin denkt, kommen den meisten Dinge wie 3D-Pläne, Papierrollen mit Entwürfen und viele Zeichnungen in den Sinn. Was sich noch so alles hinter diesem Berufsbild verbirgt, lesen Sie hier.

Das Profil

Das Profil im Architektengewerbe ist relativ vielfältig gestrickt. Neben einer kreativen Neigung sind mathematische und physikalische Fähigkeiten ebenso wichtig wie  Kommunikationstalent und der Teamgedanke. Aus diesem Grund ist das Anforderungsprofil so vielfältig aufgebaut. Architekten und Architektinnen entwerfen Bauwerke und müssen dabei funktionale, umweltliche, technische und soziale Faktoren berücksichtigen. Daher müssen Architektur-Profis gerade bei der Bauplanung akribisch vorgehen und alle Aspekte des Planungsprojekts vor Augen haben – so sind auch Fähigkeiten hinsichtlich des Projektmanagements gefragt.

Um Architekt:in zu werden, ist ein entsprechendes Studium nötig, das man sowohl an einer Universität als auch an einer Fachhochschule absolvieren kann. Damit man sich danach Architekt:in nennen darf, ist ein Eintrag bei der Architektenkammer des jeweiligen Bundeslands notwendig. Um in diese Kammer zugelassen zu werden, muss das Studium erfolgreich abgeschlossen sein und man sollte bereits über erste praktische Erfahrungen verfügen. Die meisten Bundesländer beziffern diesen Zeitraum auf zwei Jahre.

Folgende Soft Skills runden das Portfolio ab:

  • handwerkliches Geschick
  • Koordinationstalent
  • räumliches Denken
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamgedanke
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • guter Umgang mit Stress
  • kreative Ader
  • wirtschaftliche Denkweise

Die Aufgaben

Zum umfangreichen Aufgabenspektrum eines Architekten / einer Architekten gehören unter anderem:

  • Ansprechpartner:in für das Bauprojekt
  • Kommunikation mit Behörden und Ämtern
  • Ausschreibungen erstellen
  • Planung
  • Gebäudeentwürfe erstellen
  • Kommunikation mit Sachverständigen, beispielsweise im Bereich Denkmalpflege oder Statik
  • Beurteilung von Bauobjekten hinsichtlich Mängel oder Schäden
  • Erstellung von Bebauungsplänen und Flächennutzung
  • Rechnungsprüfung und Kostenfeststellung

Die Karrierechancen

Als eingetragene:r Architekt:in sind Anstellungen etwa in Architekturbüros oder Bauunternehmen denkbar oder man wagt den Schritt in die Selbstständigkeit. Dementsprechend sind auch die Gehälter den Umständen anzupassen. So teilt die Bundesarchitektenkammer in ihrem Bericht für das Jahr 2019 mit, dass angestellte Architekten und Architektinnen tendenziell mehr in der gewerblichen Wirtschaft und im öffentlichen Dienst verdienen als in einem Architektur- oder Planungsbüro. Die Summen schwanken dabei zwischen 40.500 € und 75.000 € Bruttojahresgehalt. Zudem sind auch der Standort und die Berufserfahrung relevante Faktoren, die das Gehalt beeinflussen.

Neben der Berufserfahrung lässt sich der Aufstieg mittels Fort- und Weiterbildungen ebenfalls schaffen. Gerade die Art zu bauen wandelt sich stetig. Um auf dem Arbeitsmarkt mithalten zu können, sind regelmäßige Fortbildungen essentiell. In den nächsten Jahren werden ökologische und nachhaltige Aspekte noch mehr in den Vordergrund rücken, die die Arbeit des Architekten / der Architektin prägen werden.

Hier finden Sie unsere Kurse im Bereich Bauwesen & Architektur.

Bis bald im kursfinder.de-Wissensguide!

Svenja Oeder
Website-Managerin

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

Welche Fähigkeiten brauche ich als... Gerichtsmediziner:in?

Die Gerichtsmedizin ist einigen bestimmt aus diversen Krimiformaten bekannt. Doch was steckt wirklich hinter der oft humorig gezeichneten Fassade? Welche Aufgaben haben Gerichtsmediziner:innen und mit welchen Gehältern können diese rechnen?

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

Wie sieht die perfekte Abwesenheitsnotiz aus?

Die Feiertage stehen an, Sie gehen in den Urlaub oder sind auf einer in- oder externen (Online-)Tagung zugegen. Zur Vorab-Planung gehört eines in den meisten Fällen immer dazu: die Abwesenheitsnotiz einrichten. Diesem viel zu wenig Beachtung geschenkten Bestandteil unseres Arbeitnehmer-Daseins widmen wir diesen Beitrag.

Weiterlesen

kursfinder-Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Welche Weiterbildung passt zu Ihnen? Wollen Sie in Ihrem Beruf den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen? Auf diese und weitere Fragen rund um Job, Karriere und Weiterbildung finden Sie Antworten in unserem Ratgeber.

Hier geht's zum Ratgeber

Wissensguide auf kursfinder.de

Der Wissensguide auf kursfinder.de

In unserem Wissensguide veröffentlichen wir Artikel, die Ihnen Zusatzwissen im Job vermitteln oder eine neue Kompetenz aufzeigen, die Sie in Ihren Arbeitsalltag integrieren können.

Zum Wissensguide hier entlang

Weiterbildungsförderung

Förderungen für Weiterbildungen

Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Unser Moderatoren-Duo begrüßt in jeder Episode einen spannenden Gast, der solche und ähnliche Fragen beantwortet, Einblicke in seine Arbeitswelt teilt und Inspirationen liefert. Mit einem Blick auf den Ist-Zustand heute und einer Prognose für morgen bietet Wissen² interessante Einsichten und spannende Denkanstöße.

Jetzt reinhören!

Weiterbildungskompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen! In unserer Übersicht finden Sie praktische Tipps zu passenden Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf.

Los geht's

Quiz auf kursfinder.de

Quiz auf kursfinder.de

Lassen Sie sich mit ein paar Klicks zu Ihrem nächsten Karriereschritt inspirieren! Finden Sie mit unseren Tests z.B. heraus, wie gut Ihr Business-Englisch ist, welche Weiterbildungsform zu Ihnen passen könnte oder wie effektiv Sie im Homeoffice arbeiten.

Jetzt losquizzen!