kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Wie antworte ich auf die Frage “Warum sollten wir Sie einstellen?”

Im Vorstellungsgespräch punkten – mit diesen 5 Tipps

Das Bewerbungsgespräch neigt sich dem Ende und zum Schluss stellt der oder die Personalverantwortliche die Frage, weshalb Sie für diese Stelle am besten geeignet sind. Damit Sie auch bei dieser Frage einen kühlen Kopf bewahren und souverän antworten, haben wir Ihnen hier einige Tipps zusammengestellt.

Tipp 1: Machen Sie sich mit dem Unternehmen vertraut.

Arbeitgeber und zukünftige:r Arbeitnehmer:in wollen zusammenpassen – aus diesem Grund erfragen Interviewer:innen am Ende des Gesprächs, weshalb man der beste Fit für diese Stelle (und auch für das Unternehmen) sei. Recherchieren Sie vor dem Gespräch, was es Wissenswertes zum Unternehmen zu erfahren gibt. Womöglich hat Ihr potenzieller Arbeitgeber gerade seine Produktion aufgestockt und sucht deshalb nach einem/einer neue:n Produktionsleiter:in? Oder hat eine Fusion mit einem anderen Unternehmen stattgefunden, weswegen die Expansion auch in Sachen Personal vorangebracht wird? Bringen Sie sich gemäß der Neuigkeiten ein, die Sie im Zuge Ihrer Recherchen erfahren. So zeigen Sie, dass Sie wirkliches Interesse am Unternehmen haben und Sie Ihren Platz im Unternehmensgefüge erkennen.

Tipp 2: Ihren Mehrwert definieren.

Die eigene Qualifikation darstellen und nicht in einen prahlerischen Ton verfallen – davor fürchten sich die meisten Bewerber:innen bei der Frage, weshalb sie für diese Stelle geeignet seien. Bleiben Sie souverän und führen Sie die Punkte an, für die Sie valide Beispiele haben, denn so klingt es nachvollziehbar. Wollen Sie betonen, dass Sie in der Projektarbeit ein echter Teamplayer sind, dann unterfüttern Sie dies mit einem realen Beispiel. Stellen Sie Ihr Projektteam kurz und bündig mit seinen Aufgaben vor und beleuchten Sie Ihre Rolle im Teamgefüge. Stellen Sie dann noch vor, wie das Projektteam unter Ihrer Führung gut zusammengearbeitet und wertvolle Resultate geliefert hat, wirkt dies authentischer, als wenn Sie lediglich angeben, gut im Team arbeiten zu können. 

Tipp 3: Halten Sie sich kurz.

Kurze und gut durchdachte Antworten liefern ein besseres Bild über Sie, als wenn Sie Ihre Lebensgeschichte erzählen. Denn damit zeigen Sie nicht nur, dass Sie die Frage verstanden haben, sondern lassen erkennen, dass Sie Wichtiges von Unwichtigem trennen und Prioritäten setzen können. In vielen Berufen ist das ein Pluspunkt!

Tipp 4: Die neue Stelle als nächsten Entwicklungsschritt darstellen.

Lebenslanges Lernen beschränkt sich nicht nur auf die Fähigkeiten, die der aktuelle Job bietet, sondern auch darauf, mit einer neuen Stelle persönlich wie beruflich weiter zu wachsen. Stellen Sie dar, inwieweit die potenziell neue Stelle in Ihre weitere Entwicklung passt und wie Sie diesen Weg gleichzeitig mit Ihren bestehenden Skills auskleiden und beschleunigen können. Denn Mitarbeitende, die wissen, wie sie ihre Ziele erreichen, wirken selbstbewusst und souverän. Auch das ist stets ein Pluspunkt in der Bewerbungsphase.

Tipp 5: Zeigen Sie Persönlichkeit.

Kaum ein Unternehmen wird rein nach der fachlichen Qualifikation entscheiden, ob Sie den Job erhalten oder nicht. Auch die persönliche Komponente ist ein wesentlicher Faktor bei der Personalfindung. Streuen Sie bei Ihrer Antwort also auch persönliche Aspekte ein, die Sie ausmachen und mit denen das Unternehmen an Profil gewinnen kann.

Unsere Bewerbungstrainings finden Sie hier zusammengefasst:

Bewerbungstrainings

Bis bald im kursfinder.de-Wissensguide!

Svenja Oeder
Website-Managerin

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

Was ist Ihr USP?

In Bewerbungs- oder Gehaltsgesprächen werden Sie oft gefragt, was Sie auszeichnet. Die Antwort darauf fällt Ihnen schwer? Wie Sie Ihren USP bestimmen können, erfahren Sie hier.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

Was muss ich über den Aufhebungsvertrag wissen?

Nicht jede Trennung im Arbeitsleben verläuft in gegenseitigem Einverständnis. Möchte man in diesen Fällen die Kündigungsfrist umgehen, wird oftmals ein Aufhebungsvertrag herangezogen. Was hat es damit auf sich?

Weiterlesen

kursfinder-Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Welche Weiterbildung passt zu Ihnen? Wollen Sie in Ihrem Beruf den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen? Auf diese und weitere Fragen rund um Job, Karriere und Weiterbildung finden Sie Antworten in unserem Ratgeber.

Hier geht's zum Ratgeber

Wissensguide auf kursfinder.de

Der Wissensguide auf kursfinder.de

In unserem Wissensguide veröffentlichen wir Artikel, die Ihnen Zusatzwissen im Job vermitteln oder eine neue Kompetenz aufzeigen, die Sie in Ihren Arbeitsalltag integrieren können.

Zum Wissensguide hier entlang

Weiterbildungsförderung

Förderungen für Weiterbildungen

Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Unser Moderatoren-Duo begrüßt in jeder Episode einen spannenden Gast, der solche und ähnliche Fragen beantwortet, Einblicke in seine Arbeitswelt teilt und Inspirationen liefert. Mit einem Blick auf den Ist-Zustand heute und einer Prognose für morgen bietet Wissen² interessante Einsichten und spannende Denkanstöße.

Jetzt reinhören!

Weiterbildungskompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen! In unserer Übersicht finden Sie praktische Tipps zu passenden Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf.

Los geht's

Quiz auf kursfinder.de

Quiz auf kursfinder.de

Lassen Sie sich mit ein paar Klicks zu Ihrem nächsten Karriereschritt inspirieren! Finden Sie mit unseren Tests z.B. heraus, wie gut Ihr Business-Englisch ist, welche Weiterbildungsform zu Ihnen passen könnte oder wie effektiv Sie im Homeoffice arbeiten.

Jetzt losquizzen!