kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Inspirationen, Tipps und Tricks rund ums Thema Karriere und Weiterbildung finden Sie in unserem Ratgeber

Wie geht eigentlich... mentales Kontrastieren?

So motivieren Sie sich selbst

Hand aufs Herz: Empfinden Sie sich als positiv und gleichzeitig realistisch gestimmten Menschen? Falls ja, dann haben Sie schon mal sehr gute Voraussetzungen, die Methode in die Tat umsetzen, die wir Ihnen in diesem Wissensguide vorstellen möchten. Für alle anderen sei gesagt: Sie sind nicht außen vor. Auch Sie können lernen, positiv und realistisch gleichermaßen zu denken und Ziele zu erreichen. Doch Moment mal, realistisch-positiv denken, Ziele erreichen, mental kontrastieren? Lesen Sie weiter, dann zeigen wir Ihnen, was sich dahinter verbirgt.

Warum es bei der Zielerreichung hinderlich ist, positiv zu denken und nicht realistisch-positiv

Wer positiv denkt, der oder die schwebt regelrecht durch das Leben und alles läuft glatt. Im Grunde ist das auch ein richtiger Ansatz, mit den Hindernissen, die einem das Leben so zwischen die Beine werfen kann, umzugehen. Beim Thema Ziele und deren Erreichung laufen wir damit jedoch Gefahr, das Ziel an sich gar nicht erst zu erreichen. Wir stellen uns also folgenden Fall vor: Jemand nimmt sich als Ziel vor, in nächster Zeit den Job wechseln zu wollen. Diese rein positiv denkende Person stellt sich also vor, wie es ist, in einem neuen Arbeitsverhältnis zu sein und dass alles schnell und reibungslos klappen wird im Bewerbungsprozess. Diese Vorstellung allein ist so stark, dass die Person annimmt, bereits alles für einen besseren Job getan zu haben und entwickelt weniger Ehrgeiz in Sachen Stellenausschreibungen sichten, Bewerbungen schreiben etc. Was war falsch? Unsere Beispielperson hat sich zu stark auf ihre positiven Zukunftsfantasien fokussiert und diese als in der Realität bestehend angenommen. Dies hat sie daran gehindert, die Zielerreichung wirklich aktiv anzugehen. Damit man sich dabei nicht in Fantasien verliert, kommt mentales Kontrastieren ins Spiel.

Mentales Kontrastieren und WOOP: So geht’s

Kommen wir nun zu den realistisch-positiv Denkenden. Bei ihrer Zielerreichung haben sie zwar ebenfalls das positive Endergebnis im Blick, wissen aber zusätzlich, dass Hürden zu nehmen sind, um eben dieses Resultat zu erreichen. Mentales Kontrastieren beinhaltet daher die unmittelbare Kombination aus Wünschen (Ihren Zielen) und den Hindernissen, mit denen der Weg zum Ziel gespickt ist. Damit schätzen Sie Ihre Vorhaben wahrheitsgetreuer ein und wissen, welche Ziele realistisch und welche Träumereien sind. Mentales Kontrastieren basiert auf einer Imaginationsmethode, die sich im Alltagsgebrauch als WOOP-Strategie etabliert hat. Dieses Konzept hat die Psychologieprofessorin Gabriele Oettingen maßgeblich geprägt und entwickelt.

W: Wish (Wunsch)

Am Anfang steht die Definition Ihrer Wünsche, Ihrer Ziele. Was wollen Sie konkret erreichen, verändern…?

O: Outcome (Resultat)

Wie fühlt es sich für Sie an, das Ziel erreicht, den Wunsch verwirklicht zu haben? Was ändert sich in Ihrem Leben?

O: Obstacle (Hindernis)

Welche (inneren) Hürden müssen Sie überwinden, um genau zu diesem Ziel zu gelangen? Denken Sie die Möglichkeit (Zielerreichung) zusammen mit den Notwendigkeiten, die getan werden müssen, das Ziel zu erreichen.

P: Plan

Wie kann ich meinem Ziel näherkommen und dazu die Hürden überwinden? Notieren Sie sich am besten Wenn-Dann-Aussagen: “Wenn ich fünf Kilogramm abnehmen möchte, dann muss ich meine Ernährung umstellen und Sport treiben.”

Bis bald im kursfinder.de-Wissensguide!


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 12.05.2021

Wie sieht die perfekte Abwesenheitsnotiz aus?

Die Feiertage stehen an, Sie gehen in den Urlaub oder sind auf einer in- oder externen (Online-)Tagung zugegen. Zur Vorab-Planung gehört eines in den meisten Fällen immer dazu: die Abwesenheitsnotiz einrichten. Diesem viel zu wenig Beachtung geschenkten Bestandteil unseres Arbeitnehmer-Daseins widmen wir diesen Beitrag.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 23.07.2021

Wie runde ich ein Bewerbungsschreiben perfekt ab?

Wer dachte, dass der letzte Part eines Bewerbungsschreibens nur reine Formsache ist, der oder die irrt leider. Denn nicht nur der erste Eindruck zählt, sondern auch der letzte. Wie Sie Bewerbungen gekonnt abrunden und was die Kraft des Positiven damit zu tun hat, verraten wir Ihnen hier.

Weiterlesen

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Unsere Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Ihre kostenlose Potenzialanalyse

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's