Kurse

Zertifizierter Kryptographie-Practitioner

bitkom akademie, Online-Kurs / Fernlehrgang (+2 Standorte)
Dauer
2 Tage
Durchführungsform
Online-Kurs / Fernlehrgang, Inhouse-Schulung
Nächster Starttermin
29 November, 2024 (+2 Starttermine)
Preis
1.963,50 EUR inkl. MwSt.
Webseite des Anbieters
Dauer
2 Tage
Durchführungsform
Online-Kurs / Fernlehrgang, Inhouse-Schulung
Nächster Starttermin
29 November, 2024 (+2 Starttermine)
Preis
1.963,50 EUR inkl. MwSt.
Webseite des Anbieters
Für weitere Informationen stellen Sie gerne eine Informationsanfrage 👍

Beschreibung

Zertifizierter Kryptographie-Practitioner

Grundlagen kryptographischer Verfahren und Verschlüsselungstechniken

Moderne Kryptographie schafft Informationssicherheit und Datenschutz

Kryptographie spielt in modernen Geschäftsprozessen eine immer größere Rolle und zählt bereits seit längerem zu den Standard-Maßnahmen in den Bereichen Informationssicherheit und Datenschutz. Zur Beurteilung der eingesetzten kryptographischen Verfahren ist aber ein Grundverständnis der Funktionsweise notwendig. Selbiges trifft zu, wenn -bspw. im Rahmen einer Risikobewertung- die Robustheit der eingesetzten Verfahren oder die Angemessenheit von Maßnahmen beurteilt werden soll.

Insbesondere da auch der Einsatz kryptographischer Verfahren gesonderte Risiken wie bspw. eine fehlerhafte Anwendung der Verfahren oder sich aus dem Einsatz ergebende zusätzliche Bedrohungen mit sich bringen kann, sind Kenntnisse aktueller Verschlüsselungstechniken, der Vor- und Nachteile Digitaler Signaturen sowie der Grundlagen von Public Key-Infrastrukturen (PKI) für eine angemessene Bewertung unerlässlich.

Möchten Sie mehr über diese Weiterbildung erfahren?

Kommende Starttermine

Wählen Sie aus 2 verfügbaren Startterminen

29 November, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang

Auf Anfrage erstellen wir ein Angebot

  • Inhouse-Schulung
  • Deutschland

Inhalte / Module

Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung der für die praktische Anwendung und Beurteilung kryptographischer Verfahren notwendigen Grundkenntnisse; dazu gehört das Wissen über aktuelle Verschlüsselungstechniken, Digitale Signaturen und den Aufbau von Public-Key-Infrastrukturen (PKI). Zudem werden Sie über aktuelle Bedrohungen und Risiken bei der Nutzung moderner kryptographischer Verfahren, wie z. B. SSL/TLS und S/MIME, informiert und lernen, wie der Einsatz von kryptographischen Mechanismen in der Praxis zu beurteilen ist. Darüber hinaus erfahren Sie auch, welche nationalen und internationalen Richtlinien und Standards im Bereich der Kryptographie existieren und wie sich diese in der Praxis einsetzen lassen: 

  1. Definition und Abgrenzung der Schutzziele der Informationssicherheit
  2. Historische Verfahren der Kryptographie
  3. Zufallszahlen (physikalischer Zufall und PRNG)
  4. Symmetrische Verschlüsselungsverfahren (DES und AES)
  5. Asymmetrische Verschlüsselungsverfahren (RSA und elliptische Kurven)
  6. Schlüsselaustauschverfahren (Diffie-Hellmann)
  7. Kryptographische Hashverfahren
  8. Signaturverfahren (RSA, DSA und elliptische Kurven)
  9. Public Key-Infrastrukturen (Digitale Zertifikate, CA, Sperrlisten und OCSP)
  10. Beispielhafte Bedrohungsanalyse und Risikobewertung
  11. Nationale und internationale Richtlinien und Standards
    (bspw. SP des NIST und TR des BSI)
  12. Aktuelle Bedrohungen für kryptographische Verfahren und ihre Bewertung
  13. Technische und juristische Probleme
  14. Tools zur Verschlüsselung
  15. Passwortsicherheit
  16. Sicherheit von Zertifikaten
  17. Diskussion konkreter Beispiele

Nutzen & Mehrwert

Ziel des Zertifikatslehrgangs ist die Vermittlung der für die praktische Anwendung und Beurteilung kryptographischer Verfahren notwendigen Grundkenntnisse; dazu gehört das Wissen über aktuelle Verschlüsselungstechniken, Digitale Signaturen und den Aufbau von Public-Key-Infrastrukturen (PKI). Zudem werden Sie über aktuelle Bedrohungen und Risiken bei der Nutzung moderner kryptographischer Verfahren, wie z. B. SSL/TLS und S/MIME, informiert und lernen, wie der Einsatz von kryptographischen Mechanismen in der Praxis zu beurteilen ist. Darüber hinaus erfahren Sie auch, welche nationalen und internationalen Richtlinien und Standards im Bereich der Kryptographie existieren und wie sich diese in der Praxis einsetzen lassen.

  • Sie lernen an zwei Schulungstagen die für kryptographische Verfahren notwendigen Grundkenntnisse: dazu gehört das Wissen über aktuelle Verschlüsselungstechniken, Digitale Signaturen und den Aufbau von Public-Key-Infrastrukturen (PKI). 
  • Sie bekommen einen Überblick über aktuelle Bedrohungen und Risiken bei der Nutzung moderner kryptographischer Verfahren. 
  • Sie können den Zertifikatslehrgang mit einer Prüfung abschließen, welche Sie nach erfolgreichem Bestehen dazu berechtigt, an der Schulung zum IT-Grundschutz-Berater teilzunehmen. Die Prüfung erfolgt bei den Präsenz-Zertifikatslehrgängen jeweils vor Ort, bei den Online-Zertifikatslehrgängen jeweils via Online-Prüfungstool. 

Aufbau & Organisation

Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung der für die praktische Anwendung und Beurteilung kryptographischer Verfahren notwendigen Grundkenntnisse; dazu gehört das Wissen über aktuelle Verschlüsselungstechniken, Digitale Signaturen und den Aufbau von Public-Key-Infrastrukturen (PKI). Zudem werden Sie über aktuelle Bedrohungen und Risiken bei der Nutzung moderner kryptographischer Verfahren, wie z. B. SSL/TLS und S/MIME, informiert und lernen, wie der Einsatz von kryptographischen Mechanismen in der Praxis zu beurteilen ist. Darüber hinaus erfahren Sie auch, welche nationalen und internationalen Richtlinien und Standards im Bereich der Kryptographie existieren und wie sich diese in der Praxis einsetzen lassen: 

  1. Definition und Abgrenzung der Schutzziele der Informationssicherheit
  2. Historische Verfahren der Kryptographie
  3. Zufallszahlen (physikalischer Zufall und PRNG)
  4. Symmetrische Verschlüsselungsverfahren (DES und AES)
  5. Asymmetrische Verschlüsselungsverfahren (RSA und elliptische Kurven)
  6. Schlüsselaustauschverfahren (Diffie-Hellmann)
  7. Kryptographische Hashverfahren
  8. Signaturverfahren (RSA, DSA und elliptische Kurven)
  9. Public Key-Infrastrukturen (Digitale Zertifikate, CA, Sperrlisten und OCSP)
  10. Beispielhafte Bedrohungsanalyse und Risikobewertung
  11. Nationale und internationale Richtlinien und Standards
    (bspw. SP des NIST und TR des BSI)
  12. Aktuelle Bedrohungen für kryptographische Verfahren und ihre Bewertung
  13. Technische und juristische Probleme
  14. Tools zur Verschlüsselung
  15. Passwortsicherheit
  16. Sicherheit von Zertifikaten
  17. Diskussion konkreter Beispiele

Förderung

Die Bitkom Akademie ist anerkannter Bildungsträger in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Teilnehmer haben im Rahmen des Bildungszeitgesetzes die Möglichkeit, Bildungsurlaub bzw. eine Bildungsfreistellung zu beantragen. Auf Anfrage erstellen wir auch Anträge auf Anerkennung unserer Veranstaltungen in anderen Bundesländern.

Zielgruppe / Voraussetzungen

Der Lehrgang eignet sich für Personen, die kryptographische Verfahren bewerten oder anwenden müssen: IT-Sicherheitsbeauftragte, Chief Information Security Officer, Datenschutzbeauftragte und Verantwortliche im Informationssicherheitsbereich. 

Die Ausbildung zum Kryptographie-Experten kann als Vertiefung und Erweiterung der Kenntnisse eines IT-Sicherheitsbeauftragten dienen. Die Grundlagen, um Aufgaben als IT-Sicherheitsbeauftragter zu übernehmen, können Sie in unserer Ausbildung zum IT-Sicherheitsbeauftragten erwerben. Zusätzlich eignen sich die Zertifikatslehrgänge eignen sich auch die Ausbildung zum IT-Risk Manager und die Ausbildung zum Business Continuity Manager (BCM).

Kostenzusatz

Seminarkosten: 1.650 € zzgl. 19% MwSt

Infos anfordern

Stellen Sie jetzt eine Informationsanfrage

Kontaktieren Sie hier den Anbieter, um mehr über das Kursangebot Zertifizierter Kryptographie-Practitioner zu erfahren!

  Sie erhalten weitere Infos

  Unverbindlich

  Kostenfrei


reCAPTCHA logo Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.
bitkom akademie
Albrechtstraße 10
10117 Berlin

bitkom akademie

Die Bitkom Akademie ist der erste Ansprechpartner für die Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften in einer sich digitalisierenden Arbeitswelt. Mit jährlich über 400 Weiterbildungen in Themenbereichen wie Digitale Transformation, Big Data & KI, IT-Sicherheit, Nachhaltigkeit, Datenschutz sowie Recht...

Erfahren Sie mehr über bitkom akademie und weitere Kurse des Anbieters.

Bewertungen von Teilnehmern

Bewertungsdurchschnitt: 5

auf Basis von 1 Bewertungen
Bewertungen werden gemäß unserer Bewertungsrichtlinien veröffentlicht.
Bewertung schreiben
5/5
Christian Kalla | Dermalog Identification Systems GmbH
15 Jul 2016
Ausbildung zum Kryptographie-Practitioner

Kleine Lerngruppe, daher guter Kontakt zum Dozenten. Grundlagen und praktische Beispiele wurden gleichermaßen gut vermittelt.

Anzeige