kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Staatlich geprüfter Bautechniker

DAA Technikum gGmbH
Übersicht
Dauer: 3,5 Jahre
Format: Teilzeit
Starttermine
Fernlehrgang
Oktober 2017 
April 2018 

Staatlich geprüfter Bautechniker

Staatlich geprüfter Bautechniker

Staatlich geprüfter Bautechniker

Berufsbegleitender Lehrgang mit der DAA-Technikum Dualmethode®

Die Fortbildung

  • Berufsbegleitend in 3 ½ Jahren zum staatlichen Technikerabschluss
  • Lehrgangsverkürzung bei guten Vorkenntnissen möglich (begrenzte Anzahl von Plätzen)
  • Prüfungen im Lehrgangsverlauf mit Übernahme der Noten in das staatliche Technikerzeugnis
  • Samstagsunterricht an über 50 Studienorten, mehrtägige Präsenzveranstaltungen an den Seminarzentren im Fachstudium
  • Vollständiges Lernmaterial mit selbsterklärenden Darstellungen, Lernbeispielen, Übungsaufgaben, Fernaufgaben, Musterklausuren
  • Einkommensunabhängige Förderung durch das sog. „Meister-BAföG"
  • Lehrgangsbeginn jährlich im April und im Oktober

Aufgabengebiete

Wesentliche Aufgabengebiete für Staatlich geprüfte Bautechnikerinnen und Bautechniker sind:

  • Gebäude-/ Bauplanung, Konstruktion und Bauteildimensionierung
  • Kalkulation, Angebotserstellung, Angebotsprüfung
  • Leistungsbeschreibung, Bauüberwachung, Baustellenabrechnung
  • Projektmanagement / Arbeitsvorbereitung
  • Sanierungs- und Modernisierungsplanung
  • Kundenberatung / Mitarbeiterführung
Möchten Sie mehr über diese Weiterbildung erfahren?

Inhalte / Module

Fächer und Fächerinhalte

Fachrichtungsübergreifend

Deutsch/Kommunikation, Englisch/Kommunikation, Politik, Betriebswirtschaft, Mitarbeiterführung/Berufs- und Arbeitspädagogik, Mathematik, Naturwissenschaften, Informationstechnik/Technische Kommunikation, Qualitätsmanagement, Projektmanagement

Fachrichtungsspezifisch

Bauphysikalische Grundlagen, Baustofftechnologie, Vermessung, Baukonstruktion, Baubetrieb, Stahlbetonbau, Projekt (anwendungs­bezogene, fächerübergreifende Bearbeitung im Team

Schwerpunkt Hochbau: Baurecht/Gebäudeplanung, Baustatik, Hochbaukonstruktion, Haustechnik

Schwerpunkt Tiefbau: Baurecht/Tiefbauplanung, Baustatik, Wasserversorgung und Wasserbau, Erd- und Grundbau, Straßenbau

Zielgruppe / Voraussetzungen

Schulische Voraussetzungen

  • Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) oder gleichwertiger Bildungsstand und
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule oder gleichwertiger Bildungsstand

Berufliche Voraussetzungen

  • für die gewählte Fachrichtung einschlägige Berufsausbildung und
  • für die gewählte Fachrichtung einschlägige Berufstätigkeit von zwölf Monaten bis zum Lehrgangsende.

Falls keine einschlägige Ausbildung vorliegt, reicht auch nur eine einschlägige Berufstätigkeit, aber dann im Umfang von 84 Monaten bis zum Lehrgangsende.

Keine Regel ohne Ausnahme

Ausnahmen sind möglich! Z.B. ist regelmäßig der Hauptschulabschluss in Verbindung mit dem Berufsschulabschluss statt des Realschulabschlusses ausreichend.

Den ggf. notwendigen Ausnahmeantrag hinsichtlich der Erfüllung der beruflichen und schulischen Voraussetzungen stellt für Sie das DAA-Technikum nach Eingang der benötigten Nachweise zum Werdegang.

Akkreditierung

Alle Lehrgänge des DAA-Technikums sind von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen

Kosten

Kosten

  • Lehrgangsgebühr (über die Vertragsdauer fix - keine Gebührenerhöhung): je Monat 127,- €
  • Lehrgangsgebühr bei Semesterwiederholung: je Monat 60,- €
  • Lehrgangsgebühr bei einer vertraglich vereinbarten Lehrgangsunterbrechung: 0,- €
  • Prüfungsgebühr für die lehrgangsbegleitenden Prüfungen: je Prüfung 50,- €
  • Prüfungsgebühr für die staatliche Technikerprüfung: einmalig 300,- €

Leistungen des DAA-Technikums

  • Semesterlieferungen: Lernmaterial (gedruckt und digital), Software, Infomagazin techniSCOPE
  • Präsenzveranstaltungen an den Studienorten und Seminarzentren: Samstags-, Seminarunterricht
  • Fachliche und persönliche Betreuung während des gesamten Lehrgangs: Semesterinformationen, Lernberatung, Lehrgangsverkürzung, Semesterwiederholungen
  • Bescheinigungswesen: Förderungsstelle, Finanzamt, Arbeitgeber
  • Organisation des Prüfungswesens: Zulassung, Korrektur, Notenmitteilung
  • Nachbetreuung bis zu zwölf Monate nach Lehrgangsende: Möglichkeit der Prüfungsteilnahme und Vereinbarung von Semesterwiederholungen (keine Lehrgangsgebühren während der Nachbetreuung)

Förderungsmöglichkeiten

Die berufliche Fortbildung zum Staatlich geprüften Techniker wird vom Staat gefördert. Auch die Förderung über den Arbeitgeber ist möglich. Bitte stellen Sie eine unverbindliche Informationsanfrage, um das DAA-Technikum zu kontaktieren und mehr zu erfahren.

Informationsanfrage – kostenlos & unverbindlich

Möchten Sie mehr erfahren über das Angebot Staatlich geprüfter Bautechniker?

Über unsere Informationsanfrage können Sie weitere Infos direkt vom Anbieter anfordern.

Errors
Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe

Kontaktinformation DAA Technikum gGmbH

DAA Technikum gGmbH


Auf der Union 10
45141 Essen

 Telefonnummer anzeigen
www.daa-technikum.de

DAA Technikum gGmbH

DAA Technikum gGmbH

DAA Technikum gGmbH

Das DAA-Technikum konzentriert sich seit mehr als 50 Jahren auf die berufsbegleitende Fortbildung zum / zur staatlich geprüften Techniker/in. Als gemeinnützige Bildungseinrichtung der DAA-Stiftung Bildung und Beruf ist das DAA-Technikum heute bundesweit das größte Bildungsinstitut in seinem Bereich. Angeboten werden...


Erfahren Sie mehr über DAA Technikum gGmbH und weitere Kurse des Anbieters.

Bewertungen von Teilnehmern

          (4)
Karin M.-J.   |   01.12.2016
Am Anfang hatte ich zwar das Gefühl, dass da ein riesiger Berg vor mir steht. Im Nachhinein kann ich aber nur sagen, dass mir die Technikerfortbildung beim DAA-Technikum nicht nur fachlich, sondern auch finanziell einiges gebracht hat.
          (5)
Marcus E.   |   01.12.2016
Das Konzept des DAA-Technikums kam mir entgegen - organisatorisch und fachlich: Die Lerngeschwindigkeit konnte ich selbst festlegen und viele Inhalte direkt in meinen Berufsalltag integrieren. Die Fortbildung hat sich für mich daher auf jeden Fall gelohnt - viele neue Türen haben sich für mich geöffnet. Ich würde den Weg jederzeit wieder so gehen.
          (5)
Markus F.   |   01.12.2016
Ich wollte während der Fortbildung weiter meiner Arbeit nachgehen. Von daher stand für mich nur eine berufsbegleitende Fortbildung zur Diskussion. Und aufgrund der positiven Erzählungen meiner damaligen Kollegen entschloss ich mich fürs DAA-Technikum. - Und der Lehrgang war jeden Euro wert.