Kurse

Hinweisgeberschutzgesetz: Meldekanal betreiben (Fachkunde-Seminar)

Hinweisgeber-Compliance GbR, Online-Kurs / Fernlehrgang
Dauer
8 Stunden
Durchführungsform
Online-Kurs / Fernlehrgang
Nächster Starttermin
24 Juli, 2024 (+12 Starttermine)
Preis
1.059,10 EUR inkl. MwSt.
Webseite des Anbieters
Sprache
Deutsch
Dauer
8 Stunden
Durchführungsform
Online-Kurs / Fernlehrgang
Nächster Starttermin
24 Juli, 2024 (+12 Starttermine)
Preis
1.059,10 EUR inkl. MwSt.
Webseite des Anbieters
Sprache
Deutsch
Für weitere Informationen stellen Sie gerne eine Informationsanfrage 👍

Beschreibung

Hinweisgeber-Compliance GbR

Meldekanal nach HinSchG betreiben: Kompaktwissen für Ihre professionelle Fallbearbeitung von Hinweisgeber-Meldungen – alles von A bis Z

Sie sind oder werden dafür zuständig sein, gemeldete Hinweise entgegen zu nehmen und/oder zu bearbeiten? Die gemeldeten Hinweise und daraus resultierenden Fälle können komplex und mit Risiken für Ihr Unternehmen und Sie persönlich behaftet sein. Die Meldungen können sich auf Verstöße gegen interne Richtlinien, Bußgeldvorschriften oder sogar Straftaten beziehen. Bei Fehlern in der Aufklärung drohen Vertrauens- und Reputationsschäden sowie im Einzelfall Bußgelder. Deshalb müssen Sie Ihre Ermittlungen bzw. internen Untersuchungen sorgfältig planen, professionell durchführen und gerichtssicher abschließen. Dazu benötigt es übergreifendes Wissen u.a. aus den Bereichen Arbeitsrecht, Datenschutz und Kriminalistik.

In diesem praxisnahen Seminar erlernen Sie wissenschaftlich fundiert, wie Sie vom Eingang des Hinweises bis zum Abschluss Ihrer Ermittlungen optimal, effizient und professionell vorgehen. Dabei werden die für Sie als interne Meldestelle wichtigen Kernaspekte des Hinweisgeberschutzgesetzes (HinSchG) beleuchtet und die notwendige Fachkunde gem. § 15 Abs. 2 HinSchG vermittelt.

Möchten Sie mehr über diese Weiterbildung erfahren?

Kommende Starttermine

Wählen Sie aus 12 verfügbaren Startterminen

24 Juli, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

7 August, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

26 August, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

5 September, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

16 September, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

21 Oktober, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

28 Oktober, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

5 November, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

21 November, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

4 Dezember, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

9 Dezember, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

auf Anfrage

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang

Inhalte / Module

Block 1: Grundlagen des Hinweisgeberschutzgesetzes und Einführung in die Aufgaben der internen Meldestelle

  • Allgemeine Grundsätze des HinSchG: Schutz von Hinweisgebern, Meldepflichten, Unabhängig und Fachkunde des Meldestellenbeauftragten
  • Pflichten des Meldestellenbeauftragten: Entgegennahme und Bewertung von Hinweisen, Folgemaßnahmen und Dokumentationspflichten
  • Hinweisgeber- und Ermittlungsrichtlinie: Mustervorlagen zu allgemeinen Vorgaben für den Umgang mit Hinweisen und konkreten Handlungsanweisungen für Ermittlungen
  • Zusammenarbeit mit Stakeholdern: Mitbestimmungspflichten und Beteiligung des Betriebsrats sowie Betriebsratsvereinbarungen und die Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten

Block 2: Umgang mit Meldungen von hinweisgebenden Person

  • Entgegennahme von Hinweisen: Meldewege, Eingangsbestätigung, Datenschutzrechtliche Zulässigkeit, Feedback an den Hinweisgeber
  • Bewertung von Hinweisen: Risikoeinschätzung anhand einer Risko-Matrix, Stichhaltigkeitsprüfung, Plausibilisierung anhand von Praxisbeispielen
  • Überlegung bei Ermittlungen: Strafrechtliche und interne Relevanz, Entscheidung über Folgemaßnahmen anhand von Praxisbeispielen

Block 3: Folgemaßnahmen (insbesondere die Internal Investigation der internen Meldestelle)

  • Durchführung von Folgemaßnahmen: Interne Ermittlung, Zusammenarbeit mit externen Kanzleien und Rechtsanwälten sowie Behörden
  • Vorbereitung und Planung: Ermittlungsgegenstand, Methoden, Ablauf der Untersuchung
  • Ermittlungsmaßnahmen wie u.a. die IT-Forensik, Bürokontrollen, GPS-Ortung, Video- und Telefonüberwachung sowie Beleganalysen anhand von praktischen Beispielen
  • Wirkungsvolle, professionelle Verdächtigungsbefragung (Interviews) mit aussagepsychologischen Erkenntnissen
  • Einführung in OSINT (Open Source Intelligence zur Sammlung von Informationen) und Umgang mit #MeToo-Sachverhalten
  • Dokumentation und Berichterstattung

Nutzen & Mehrwert

Was nehmen Sie aus dem Seminar mit?

  • Sie bewerten einen Hinweis und prüfen den sachlichen Anwendungsbereich
  • Sie überprüfen die Stichhaltigkeit eines Hinweises und plausibilisieren ihn datenschutzkonform
  • Sie klassifizieren das Risiko eines Hinweises präzise mit einer Matrix
  • Sie wissen, wie Sie die Vertraulichkeit des Hinweisgebers und Dritter wahren
  • Sie nutzen interne Datenquellen und können professionelle OSINT-Recherchen im Internet durchführen
  • Sie wissen, wie Sie unterschiedliche Ermittlungsschritte kriminalistisch planen und umsetzen
  • Sie lernen, wie Sie potentielle Beweise identifizieren, sichern und analysieren
  • Sie wissen, wie Sie mit internen und externen Unterstützern perfekt zusammenarbeiten
  • Sie führen aussagepsychologischen Befragungen mit Zeugen und Verdächtigen
  • Sie wissen, wie Sie arbeits- und datenschutzrechtliche Vorgaben (Betriebsrat, Datenschutzbeauftragte) einhalten
  • Sie dokumentieren rechtssicher und können die Ermittlungsergebnisse zielgruppenorientiert präsentieren
  • Sie erhalten praktische Checklisten, Leitfäden und Mustervorlagen

Aufbau & Organisation

Wie ist das Seminar aufgebaut und welche Inhalte erwarten Sie?

Das Seminar ist in drei Blöcke strukturiert, welche durch praxisnahe Beispiele und aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Wirtschaft bereichert werden. Die Teilnehmenden erhalten ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen, aktiv am Seminar teilzunehmen und zwischen den einzelnen Blöcken kurze Pausen zu machen, einschließlich einer geplanten Mittagspause. Zusätzlich zu den Themenschwerpunkten werden im Rahmen des Seminars weitere Themen, wie z.B. der Umgang mit Behörden und datenschutzrechtliche Aspekte, in Form von Exkursen behandelt. Der zentrale Aspekt unseres Seminars ist der praxisorientierte Umgang mit Hinweisen und die Folgemaßnahmen nach HinSchG. Unser Hauptanliegen ist es, den Teilnehmenden wertvolle Inhalte zu vermitteln, die sie effektiv in der Praxis umsetzen können. Dies ergänzt durch erprobte Mustervorlagen, die alle Teilnehmenden gemeinsam mit Ihrem Zertifikat (Fachkunde) erhalten.

Methodik: Das Seminar zeichnet sich aus durch Fallsimulationen, der Diskussion von Fallbeispielen und den Erfahrungsaustausch mit erfahrenen Trainern zu allen Anforderungen des HinSchG, insbesondere der Folgemaßnahmen.

Zielgruppe / Voraussetzungen

Dieses Seminar ist geeignet für alle Mitarbeitenden, die in ihrem Unternehmen oder in ihrer Organisation Hinweise entgegennehmen und/oder bearbeiten. Das kann zB die Rechtsabteilung, HR-Abteilung, Compliance-Abteilung oder die Geschäftsführung sein.

Abschlussqualifikation / Zertifikat

Fachkunde-Nachweis gemäß § 15 Abs. 2 HinSchG für Meldestellenbeauftragte

Kostenzusatz

Der Preis gilt pro Teilnehmer. Sie möchten mehr als drei Teilnehmer zu dieser Veranstaltung anmelden? Kontaktieren Sie uns gerne.

Infos anfordern

Stellen Sie jetzt eine Informationsanfrage

Kontaktieren Sie hier den Anbieter, um mehr über das Kursangebot Hinweisgeberschutzgesetz: Meldekanal betreiben (Fachkunde-Seminar) zu erfahren!

  Sie erhalten weitere Infos

  Unverbindlich

  Kostenfrei


reCAPTCHA logo Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.

Bewertungen von Teilnehmern

Bewertungsdurchschnitt: 4,9

auf Basis von 9 Bewertungen
Bewertungen werden gemäß unserer Bewertungsrichtlinien veröffentlicht.
Bewertung schreiben
4/5
O
21 Nov 2023

Viele gute Information, allerdinsg könnte der Teil zum nachverfolgen von Hinweisen praxisnäher sein

5/5
K
21 Nov 2023

Vielen Dank für das tolle Seminar! Es war sehr inhaltsreich, facettenreich und vor allem fundiert. Zudem war es, entgegen vieler anderer Seminare auf dem Markt, anwenderbasiert ...

Mehr anzeigen
5/5
B
21 Nov 2023

In diesem Seminar wurde wirklich auch mal ein Fallbeilspiel angesprochen. Hier wurde die Praxis für mich durch Sie weitergebracht. Auf jeden Fall hat sich dieser Tag für mich g...

Mehr anzeigen
Anzeige