kursfinder.de anzeigen als: Mobil
Zeigt 1-50 von 10600 Treffern

Das Bundesland NRW hat eine der höchsten Wirtschaftsleistungen Deutschlands, sein Anteil am deutschen Bruttoinlandsprodukt ist etwa 22% und deshalb investiert NRW als das bevölkerungsreichste von ihnen viel in die Bildung seiner Bevölkerung, im Besonderen in die seiner Arbeitnehmer, aber auch Arbeitgeber. Denn auch seitens der Arbeitgeber gibt es Angebote zur Weiterbildung.
Neben traditionsreichen Universitäten wie Münster, Köln, Bonn, Aachen und Düsseldorf hat das Land weitere zahlreiche öffentliche Hochschulen, Fachhochschulen, staatliche Kunst- und Musikhochschulen und auch private Hochschulen, die berufliche Weiterbildung anbieten. Daneben gibt es unzählige Weiterbildungsanbieter auf dem freien Markt.

Weiterbildung ist sehr gefragt in NRW

Der positive Trend in der Weiterbildungsbranche hält sich in NRW auch weiterhin, es wird sehr kundenorientiert gearbeitet und ein Fokus liegt insbesondere auf dem Thema "Lebenslanges Lernen". Die sehr gute Wirtschaftslage in Nordrhein-Westfalen bringt einen hohen Qualifizierungsbedarf mit sich. Die Unternehmen investieren in den nachgefragten Weiterbildungsbedarf um ihren steigenden Bedarf  an Fachkräften zu sichern. Neben den Arbeitgebern können auch Kommunen, das Bundesland selbst, der Bund, die EU oder die Agentur für Arbeit Weiterbildungen anbieten und auch (teil-)finanzieren, oder aber der Teilnehmende selbst investiert in seine Weiterbildung und zahlt aus eigener Tasche, aber auch aus eigenem Interesse an seiner Qualifizierung. Lebenslanges Lernen muss selbstverständlich sein, um seine Arbeitsmarktfähigkeit zu sichern. Auch Berufstätige kleinerer und mittelständiger Unternehmen sind zu mehr Weiterbildung motiviert und absolvieren immer häufiger berufsbegleitend Weiterbildungskurse.

Weiterbildung in NRW - vielfältige Möglichkeiten

Im Bereich der Erwachsenenbildung gibt es die allgemeine und die berufliche Weiterbildung, das Nachholen von Bildungsabschlüssen (der so genannte "zweite Bildungsweg") oder auch die Anerkennung ausländischer Qualifikationen. Bei der beruflichen Weiterbildung handelt es sich um Qualifizierungen, die vorhandene Kenntnisse erweitern, vertiefen oder ergänzen. Die Aufstiegsfortbildung ist eine spezielle Form der beruflichen Weiterbildung (z.B. vom Gesellen zum Meister im Handwerk). Alle Handwerkerskammern und die IHK der größten Städte in NRW bieten ein breites Angebot an beruflicher und individueller Weiterbildung an. Auch die wissenschaftliche Weiterbildung gehört in dieses Feld und ist eine gesetzlich verankerte Aufgabe der Hochschulen.
Jeder Arbeitnehmer kann für seine Weiterbildung auch das Angebot auf Bildungsurlaub nutzen, die Anzahl der zustehenden Tage im Jahr variiert dabei je nach Bundesland, in NRW sind es fünf Tage pro Jahr.

So funktioniert kursfinder.de

1.Suchen Sie einen passenden Kurs

2.Stellen Sie eine Informationsanfrage

3.Sie erhalten alle Infos vom Anbieter

Merkliste

Kursanfrage

Unser Service:
Suchauftrag für Ihre Weiterbildung

Schicken Sie uns eine Anfrage mit Informationen zu Thema, Ort und Termin des von Ihnen gewünschten Seminars.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Oder schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Praxisbeispiele
Sinnvoll zum Erfolg: Fünf Tipps ...
Haufe Akademie

Als erfahrener Weiterbildungsanbieter teilt die Haufe Akademie in diesem Artikel ihre Erfahrungen zum Thema Selbstentwicklung mit Ihnen. Lesen Sie mehr und machen Sie den ersten Schritt zu Ihrem Ziel!

Weiterlesen