kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Was muss ich über Vertrauensarbeitszeit wissen?

Zeitliche Flexibilität und Arbeitgebervertrauen

Wie erfassen Sie Ihre Arbeitszeit? Haben Sie ein festes Terminal und stechen? Oder haben Sie ein Dokument, in dem Sie selbstständig Ihre Zeiten erfassen? In letzterem Fall spricht man von Vertrauensarbeitszeit. Denn nur Sie tragen ein, von wann bis wann Sie gearbeitet haben und nicht das System speichert die Daten ab. Ihre Geschäftsleitung vertraut Ihnen also in Sachen Arbeitszeiterfassung. So weit, so gut. Doch was muss man noch über das Konzept Vertrauensarbeitszeit wissen?

Basics

Ist in Ihrem Unternehmen Vertrauensarbeitszeit vereinbart worden, hat Ihr:e Arbeitgeber:in festgelegt, was Ihre Wochenarbeitszeit sein soll, wie Pausen definiert sind und wie die Kernarbeitszeiten aussehen. An diesen Rahmen müssen Sie sich halten, ansonsten sind Sie in Ihrer Arbeitszeitgestaltung relativ frei. Ob Sie nun genau mit der Kernarbeitszeit starten oder gerne schon mal früher den Rechner hochfahren und dafür eher in Feierabend gehen, ist Ihnen überlassen. Ihnen wird vertraut, also missbrauchen Sie dieses Vertrauen nicht. Wer nämlich mehr Stunden in sein Zeitkontingent schummelt, der oder die läuft Gefahr, früher oder später erwischt zu werden. Wichtig ist zudem, im Rahmen des Arbeitszeitgesetzes zu bleiben.

Für wen ist das Modell geeignet?

Grundsätzlich können alle Arbeitnehmende von diesem Konzept Gebrauch machen. Empfehlenswert ist es vor allem für alle Angestellten, die entweder im Außendienst tätig sind oder im kreativen Bereich arbeiten. Also diejenigen, die nicht zwingend vor Ort sein müssen, weil die reinen Ergebnisse ihrer Arbeit zählen.

Überstunden und Vertrauensarbeitszeit

Im Vertrauensarbeitszeitmodell werden Überstunden eher selten fest angeordnet. Aus diesem Grund erfolgen diese meist freiwillig, wenn die Notwendigkeit besteht, länger zu arbeiten. Je nach Vereinbarung können diese im Arbeitszeitkonto gesammelt werden, um einen Tag oder mehrere Tage freizunehmen, an einem anderen Tag früher zu gehen oder später mit der Arbeit zu beginnen.

Besprechungen

Liegen wichtige Besprechungen außerhalb Ihrer festgelegten Arbeitszeit, ist der Führungskraft vorbehalten, entsprechende Vereinbarungen zu treffen und etwa festzuhalten, Termine und Besprechungen vorgeben zu können.

Was bringt Vertrauensarbeitszeit, wo hat sie Nachteile?

Vorteile:

  • Flexibilität in der Gestaltung des Arbeitstages
  • Arbeitsklima wird verbessert, da vertraut und nicht kontrolliert wird
  • Mitarbeiterbindung wird gestärkt
  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf
  • gesteigerte Motivation

Nachteile:

  • eigenständiges Verwalten der Arbeitszeiten
  • Gefahr der ständigen Erreichbarkeit
  • Privatleben und Beruf fließen mehr ineinander
  • Überlastungszustände durch zu langes Arbeiten
  • interne und externe Abstimmungen können sich schwieriger gestalten

Bis bald im kursfinder.de-Wisssensguide!

Svenja Oeder
Website-Managerin

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

Wie formuliere ich eine Stellenanzeige?

Einfach auflisten, wer die Stelle ausschreibt, benennen, welche Aufgaben der oder die Neue mitbringen sollte und das Ganze mit Informationen zu den Mitarbeitenden-Benefits krönen? So einfach ist es leider nicht. Ist der Inhalt und Aufbau eher mau, dann strafen Sie Bewerbende und Google gleichermaßen ab. Dagegen helfen unsere Tipps!

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

Wie gebe und nehme ich richtig Feedback?

Anderen Feedback zu geben oder selbst welches zu empfangen, das ist oftmals gar nicht so einfach. Welche Dinge Sie bei beiden Seiten beachten sollten, das erfahren Sie im neuen Wissensguide.

Weiterlesen

kursfinder-Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Welche Weiterbildung passt zu Ihnen? Wollen Sie in Ihrem Beruf den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen? Auf diese und weitere Fragen rund um Job, Karriere und Weiterbildung finden Sie Antworten in unserem Ratgeber.

Hier geht's zum Ratgeber

Wissensguide auf kursfinder.de

Der Wissensguide auf kursfinder.de

In unserem Wissensguide veröffentlichen wir Artikel, die Ihnen Zusatzwissen im Job vermitteln oder eine neue Kompetenz aufzeigen, die Sie in Ihren Arbeitsalltag integrieren können.

Zum Wissensguide hier entlang

Weiterbildungsförderung

Förderungen für Weiterbildungen

Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Unser Moderatoren-Duo begrüßt in jeder Episode einen spannenden Gast, der solche und ähnliche Fragen beantwortet, Einblicke in seine Arbeitswelt teilt und Inspirationen liefert. Mit einem Blick auf den Ist-Zustand heute und einer Prognose für morgen bietet Wissen² interessante Einsichten und spannende Denkanstöße.

Jetzt reinhören!

Weiterbildungskompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen! In unserer Übersicht finden Sie praktische Tipps zu passenden Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf.

Los geht's

Quiz auf kursfinder.de

Quiz auf kursfinder.de

Lassen Sie sich mit ein paar Klicks zu Ihrem nächsten Karriereschritt inspirieren! Finden Sie mit unseren Tests z.B. heraus, wie gut Ihr Business-Englisch ist, welche Weiterbildungsform zu Ihnen passen könnte oder wie effektiv Sie im Homeoffice arbeiten.

Jetzt losquizzen!