kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Wie verhandle ich mein Einstiegsgehalt?

So starten Sie mit einem guten Lohn ins Beschäftigungsverhältnis

Ihre Ausbildung ist beendet und Sie starten ins Berufsleben? Die ersten Bewerbungen sind geschrieben, die Bewerbungsgespräche sind terminiert? Wenn Sie sich in dieser Situation wiedererkennen, dann geht es an den nächsten Schritt: die richtige Vorbereitung nebst der Planung zur Verhandlung des Einstiegsgehalts. Tipps für die Vorbereitung gibt’s hier!

Äußere Faktoren

Machen Sie sich in der Vorbereitung Ihres Bewerbungsgesprächs auch Gedanken darüber, in welchem Umfeld sich Ihr künftiger Arbeitgeber befindet. Daraus lassen sich erste Tendenzen ablesen, welches Gehalt auf Sie warten könnte. Zu diesen “äußeren” Faktoren zählen Aspekte wie:

die Branche

Haben Sie sich eine Stelle bei einem Arbeitgeber ausgesucht, der in der Chemie-, Automobil, Elektrotechnik- oder IT-Industrie tätig ist, können Sie sich aufgrund der wirtschaftlich komfortablen Lage dieser Branchen freuen, denn diese zahlen meist auch höhere Gehälter als andere Branchen.

Generell empfiehlt es sich darüber hinaus, die wirtschaftlichen Neuigkeiten und politische Lage Ihres künftigen Arbeitgebers gesondert unter die Lupe zu nehmen, denn auch dieser Teil der Recherche führt Sie zu realistischen Einschätzungen Ihres Einstiegsgehalts.

der Standort

Es mag logisch erscheinen, dass Unternehmen in Regionen mit eher niedrigeren Lebenshaltungskosten auch dementsprechend ihre Gehälter definieren. In Ihre Vorbereitung sollte daher auch die Standortbetrachtung als Variable des Einstiegsgehalts berücksichtigt werden.

die Größe des Unternehmens

Hier gilt eine einfache Regel: Je größer das Unternehmen ist und je mehr Mitarbeiter es beschäftigt, desto besser stehen die Chancen auf ein attraktives Einstiegsgehalt.

Innere Faktoren

Neben den Faktoren, die quasi Ihr künftiger Arbeitgeber mitbringt, stehen natürlich auch die Aspekte im Fokus, die Sie im Gepäck haben!

Ihre Ausbildung

Studenten mit höheren Bildungsabschlüssen wie Master, Diplom oder MBA haben beim Verhandeln des Einstiegsgehalts vor allem dann Trümpfe in der Hand, wenn Sie dazu noch Absolventen der Natur-, Wirtschafts- oder Ingenieurwissenschaften sind. Doch auch allgemein gilt, dass Hochschulabgänger in Sachen Lohnverhandlung etwas bessere Karten haben.

Ihr Fähigkeiten-Portfolio

Zugegeben, bei Berufsanfängern ist es schwierig, mit Berufserfahrung zu punkten. Dennoch müssen auch Sie sich nicht komplett davon verabschieden, denn gerade beim Berufseinstieg zählt die Zeit während der Schule und vor allem, wie Sie diese verbracht haben. Praktika, Fremdsprachenkenntnisse, Auslandsaufenthalte, Ehrenämter – all diese Punkte kommen Ihnen beim Gehaltspoker immer zugute!

Tipp: Auch wenn Sie vielleicht nicht das Gehalt erhalten haben, das Ihnen vorgeschwebt ist, müssen Sie nicht mit sich hadern. Die meisten Arbeitgeber stellen Ihren Mitarbeitern bestimmte Benefits in Form von Fortbildungen, Zuschüsse zur Nutzung des ÖPNVs, Firmenwagen und anderen geldwerten Vorteilen zur Verfügung, die mit einem höheren Gehalt gleichzusetzen sind.

Wie Sie als Berufserfahrener Ihr Gehalt verhandeln können, haben wir in diesem Wissensguide aufgezeigt.

Bis bald im kursfinder.de-Wissensguide!


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 18.12.2020

Wie formuliere ich Gehaltsvorstellungen?

Ob nun eine Neuanstellung oder die nächste Gehaltsanpassung bevorsteht: Gehaltsvorstellungen zu formulieren ist ein heißes Thema. Wie Sie ohne Bauchschmerzen in die Gehaltsverhandlung gehen und Gehaltsvorstellungen in einem Anschreiben formulieren, erfahren Sie hier.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 24.02.2021

Was ist eigentlich… Debriefing?

Verlassen Sie das Unternehmen und der Nachfolger steht schon bereit? Dann steht das Debriefing an. Was das ist, verraten wir hier.

Weiterlesen

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Unsere Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Quiz: Haben Sie eine gute Work-Life-Balance?

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's