Kurse

Internet und E-Mail am Arbeitsplatz

FFD Forum für Datenschutz, Online-Kurs / Fernlehrgang
Durchführungsform
Online-Kurs / Fernlehrgang
Nächster Starttermin
26 September, 2024 (+2 Starttermine)
Preis
946,05 EUR inkl. MwSt.
Webseite des Anbieters
Sprache
Deutsch
Durchführungsform
Online-Kurs / Fernlehrgang
Nächster Starttermin
26 September, 2024 (+2 Starttermine)
Preis
946,05 EUR inkl. MwSt.
Webseite des Anbieters
Sprache
Deutsch
Für weitere Informationen stellen Sie gerne eine Informationsanfrage 👍

Beschreibung

Fachseminar

Internet und E-Mail am Arbeitsplatz

Anpassungen an EU-Recht!
Ablösung TMG und TTDSG

Organisatorische und rechtliche Anforderungen

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die rechtlichen und organisatorischen Fragestellungen zur Nutzung von Internet und E-Mail im Unternehmen.Es werden u.a. die Problemstellungen bei E-Mail-Anschlüssen am Arbeitsplatz und die gesetzlichen Rahmenbedingungen bei privater und dienstlicher Nutzung von Internet und E-Mail thematisiert.

Die DS-GVO sowie das BDSG bilden die Basis. Auch das seit Mai 2024 gültige Telekommunikation-Digitale-Dienste-Datenschutz-Gesetz (TDDDG) (vormals: TTDSG), das den Datenschutz in der elektronischen Kommunikation regelt, wird beleuchtet. Außerdem können Sie sich praxisnah über die datenschutzrechtlichen Grundlagen im Bereich Social Media informieren und erfahren, welche Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen sowie warum Guidelines so wichtig sind. Auch wird der Einsatz von KI mit Beschäftigtendaten betrachtet.

Die Schwerpunkte Ihrer Weiterbildung

  • Rechtsfragen und Kontrollmöglichkeiten bei der Nutzung von E-Mail und Internet am Arbeitsplatz
  • Aktuelle Vorgaben nach DS-GVO und BDSG
  • Wegfall des TMG und neues DDG (Digitale-Dienste-Gesetz) – „Telemedien“ werden „Digitale Dienste“
  • Problemstellungen bei E-Mail-Anschlüssen am Arbeitsplatz
  • Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Betrieb
  • Umgang mit sozialen Netzwerken: Gefahren des Web 2.0
  • Mitbestimmung des Betriebsrats und Betriebsvereinbarungen

Vorzuweisende Fachkunde gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Artikel 37 Abs. 5 DS-GVO – Pflicht zur Weiterbildung

Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse, die zum Erwerb bzw. zur Aufrechterhaltung der Fachkunde des betrieblichen Datenschutzbeauftragten erforderlich sind, gem. § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 37 Abs. 5 DS-GVO. Jedes Unternehmen hat daher nach § 40 Abs. 6 BDSG-neu und Art. 38 Abs. 2 DS-GVO seinem betrieblichen Datenschutzbeauftragten die Teilnahme zu ermöglichen und deren Kosten zu übernehmen.

Inhalte

Problemstellungen bei E-Mail-Anschlüssen am Arbeitsplatz

  • Privates E-Mailing
  • Fernmeldegeheimnis und Kontrollrechte
  • Organisatorische und technische Maßnahmen

Vorratsdatenspeicherung

  • Rechtsprechung BVerfG – EuGH
  • Auswirkungen auf die Praxis

Dienstliche und private Nutzung des Internets

  • Bedrohungen im Internet
  • Technische Schutzmaßnahmen

Rechtsfragen bei privater und dienstlicher Nutzung von E-Mail und Internet

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen bei privater und dienstlicher Nutzung von E-Mail und Internet
  • Aktuelle Vorgaben nach DS-GVO, BDSG sowie TDDDG (gültig seit Mai 2024; vormals: Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (TTDSG)
  • Wann ist der Arbeitgeber Diensteanbieter?

Telearbeit und Intranet

  • Regeln für die digitale Kommunikation

Welche Gefahren bringt das Web 2.0 mit sich? Umgang mit sozialen Netzwerken

  • Auswirkungen der sozialen Medien auf die Unternehmen

Datenschutz im Social Web

  • Datenschutzrechtliche Grundlagen
  • Analysewerkzeuge, Facebook Like-Button & Co.

Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Betrieb

  • Was ist KI im Sinne der KI-Verordnung?
  • Was ist mit den Beschäftigtendaten?

Social Media Guidelines – Warum Mitarbeitende und Unternehmen Richtlinien brauchen

  • Notwendigkeit von „Leitplanken“ für den Umgang mit Social Media
  • Inhaltliche Gestaltung von Richtlinien für die sozialen Medien

Sicherheitsprobleme bei der externen Datenkommunikation

  • Gefahren und Risiken
  • Sicherheitselemente und technische Schutzmaßnahmen

Kontrollmöglichkeiten bei E-Mail und Internetnutzung am Arbeitsplatz

  • Technische Kontrollmöglichkeiten
  • Grenzen der Kontrollrechte /-befugnisse

Pflichtenheft für den betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Mitbestimmung des Betriebsrats

  • Abschluss von Betriebsvereinbarungen

Ihr Nutzen

  • Sie setzen sich mit den Rechtsfragen bei privater und dienstlicher Nutzung von E-Mail und Internet auseinander.
  • Sie lernen die Gründe kennen warum Mitarbeitende und Unternehmen Social Media Guidelines brauchen.
  • Sie erfahren, was aufgrund der neuen Vorgaben des TTDSG außerdem noch zu beachten ist.

Zielgruppe

  • Datenschutzbeauftragte
  • EDV-Leitung und Administratoren
  • IT-Sicherheitsbeauftragte
  • Geschäftsführung
  • Kaufmännische Leitung
  • Führungskräfte mit umfassender Personalverantwortung
  • Personalchefs und qualifizierte Mitarbeitende in Personalabteilungen
  • Betriebsräte
  • Leitung und Mitarbeitende der Rechtsabteilung
  • Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen
    • Marketing und Vertrieb
    • Öffentlichkeitsarbeit / PR
    • Werbung / Multimedia

Individuelle Inhouse-Schulungen

Dieses Seminar bieten wir auch als firmenspezifische Inhouse-Schulung an. Individuell auf Sie zugeschnitten konzipieren wir Ihre Schulung und begleiten Sie von der Vorbereitung, über die Durchführung bis zur Nacharbeitung der Veranstaltung. Stellen Sie einfach eine unverbindliche Informationsanfrage für Ihr individuelles Angebot.

Kommende Starttermine

Wählen Sie aus 2 verfügbaren Startterminen

26 September, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

7 November, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

Infos anfordern

Stellen Sie jetzt eine Informationsanfrage

Kontaktieren Sie hier den Anbieter, um mehr über das Kursangebot Internet und E-Mail am Arbeitsplatz zu erfahren!

  Sie erhalten weitere Infos

  Unverbindlich

  Kostenfrei


reCAPTCHA logo Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.
FFD Forum für Datenschutz
Friedrichstraße 16-18
65185 Wiesbaden

FFD Forum für Datenschutz

Das FFD Forum für Datenschutz ist spezialisiert auf die Konzeption und Durchführung praxisbezogener Konferenzen, Fach- und Intensiv-Seminare rund um die Themen Datenschutz und Datensicherheit. Das FFD Forum für Datenschutz ist eine Marke der WEKA Akademie GmbH, die zu den führenden...

Erfahren Sie mehr über FFD Forum für Datenschutz und weitere Kurse des Anbieters.

Bewertungen von Teilnehmern

Bewertungsdurchschnitt: 5

auf Basis von 5 Bewertungen
Bewertungen werden gemäß unserer Bewertungsrichtlinien veröffentlicht.
Bewertung schreiben
5/5
anonym
27 Mai 2016

Kurzweilige und kompetente Vorstellung des Themengebietes mit interessanten Praxisfällen.

5/5
anonym
27 Mai 2016

Viele nützliche Informationen kompetent präsentiert.

5/5
anonym
01 Sep 2014

Hervorragender Referent. Praxisorientiert, kompetent, lebendige Vermittlung komplexer Zusammenhänge.

Anzeige