kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Spannende Beiträge rund um Job, Karriere und Weiterbildung finden Sie in unserem Ratgeber. Viel Spaß beim Stöbern!

Warum Sie gerade im Dezember auf Jobsuche gehen sollten

5 gute Gründe, Bewerbungen am Jahresende zu verfassen

Die meisten von uns haben schon das ein oder andere Türchen ihres Adventskalenders geöffnet und damit die Weihnachtszeit eingeläutet. Ein unverkennbares Zeichen: Der Dezember ist da! Und mit ihm nicht nur die Plätzchen- und Glühweinzeit, sondern auch die Zeit, sich mit der Jobsuche zu befassen. Moment mal, werden Sie denken, wieso denn jetzt schon? Die meisten Unternehmen haben erst wieder im neuen Jahr das entsprechende Budget vorliegen? Warum es sich dennoch lohnt, im letzten Monat des Jahres Bewerbungen zu schreiben, verraten wir Ihnen jetzt.

Warum der Dezember nicht unbedingt mit Karriere verbunden wird

Nicht nur, dass der Dezember der letzte Monat des Jahres ist und alles mehr oder weniger zur Ruhe kommt, weil sich das Jahr allmählich verabschiedet: Nein, mit ihm wird auch die Weihnachtszeit eingeläutet, die Gemütlichkeit und besinnliche Stunden verspricht. Die meisten Arbeitnehmenden verabschieden sich allmählich in den Feiertagsurlaub und an Recruitingarbeit ist nicht zu denken. Nicht unbedingt das, was man mit einer energiegeladenen und erfolgreichen Jobsuche verbindet. Doch gerade das Jahresende birgt so manche Chance, die nur wenige Arbeitnehmende ergreifen. Die Vorbereitungen für das nächste Jahr werden bereits im November/Dezember getroffen und damit auch die Personalplanung für das neue Jahr  angegangen. Zeit also, die Vorteile des Dezembers als Jobsuch-Monat vorzustellen.

Budget

Am Jahresende herrscht nicht immer Ebbe in den Unternehmenskassen. Vielmehr steht durch geschickte Kalkulation und erfolgreichen Betrieb der ein oder andere Euro noch zur Verfügung, der jetzt investiert werden kann, ehe das Budget für das kommende Jahr beschlossen wird. Und dann wird unter anderem auch in neues Personal investiert. 1:0 für die Jobsuche im Dezember.

Konkurrenzverhalten

Die meisten Arbeitnehmenden scheuen den Jobwechsel vor den Feiertagen aus dem Glauben daran, dass im Dezember sowieso alle mit den Köpfen bereits im Urlaubsmodus sind und kein Gedanke mehr an Neueinstellungen verschwendet wird. Bedeutet für Sie: Auf dem Arbeitsmarkt tummelt sich mitunter weniger Konkurrenz in Ihrem Fachgebiet. Nutzen Sie dies und zeigen Sie dann Initiative, wenn es nur wenige tun.

Projektplanung

In den letzten Wochen vor Jahresende werden in den meisten Unternehmen die Weichen für das neue Jahr gestellt. Anstehende Projekte werden besprochen, geplant und koordiniert. Bei diesem Prozess kommt des öfteren die Frage auf, welche Positionen und Qualifikationen benötigt werden, um das Vorhaben stemmen zu können. Aus diesem Grund werden dann auch Ende des Jahres interessante Stellen ausgeschrieben, für die Sie möglicherweise infrage kommen und sich schon vor Weihnachten oder im neuen Jahr auf ein Vorstellungsgespräch freuen können.

Aufmerksamkeit

Wie bereits erwähnt, sind Bewerbungen im Dezember eher dünner gesät. Reichen Sie jedoch in diesem Monat Ihre Unterlagen ein, ist Ihnen die Aufmerksamkeit von Personaler:innen gewiss. Zusätzlicher Pluspunkt: Die ersten beiden Wochen im Dezember sind diejenigen, in denen selten Urlaub genommen wird. Bedeutet für Sie, dass das Personalbüro in der Regel gut besetzt ist und Ihre Dokumente im Urlaubstrubel nicht untergehen.

Gelegenheit

Ergreifen Sie die Gelegenheit beim Schopfe und setzen Sie die ersten guten Vorsätze für das neue Jahr nicht erst ab Neujahr um, sondern fordern Sie Ihren inneren Schweinehund heraus und bewerben Sie sich noch im Dezember auf die Stelle, mit der Sie liebäugeln. Denn nicht nur die wirtschaftlichen Vorteile der Jobsuche im Dezember zählen, sondern auch die persönlichen. Starten Sie mit dem guten Gefühl in den Weihnachtsmonat, einen Schritt mehr getan zu haben in Sachen Jobsuche, als lediglich durch die Stellenausschreibungen zu blättern. Wer weiß, vielleicht wartet dann ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk auf Sie.

Die Kehrseite von Bewerbungen im Dezember

Natürlich bringen alle Vorteile auch Nachteile mit sich. Auch die Jobsuche im Dezember ist nicht nur positiv zu bewerten. Da sind zum einen die Stellenangebote, die zeitlich befristet sind, weil nach Personen gesucht wird, die das Geschäft im Weihnachtstrubel unterstützen sollen. Zum anderen können Ihre Bewerbungsunterlagen etwas länger liegen, wenn Personaler:innen vor den Festtagen erkranken oder sich doch schon früher in den Feiertagsurlaub verabschiedet haben. Lassen Sie sich davon jedoch nicht entmutigen: Fragen Sie bei etwas längerer Wartezeit noch vor den Feiertagen nach, um sich wieder ins Gedächtnis der Recruiter:innen zu rufen. Und nutzen Sie jede Chance, Ihr Können unter Beweis zu stellen. Wer weiß, vielleicht wartet neben Plätzchen und Glühwein auch der neue Job in der Weihnachtszeit auf Sie...


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 23.09.2021

Late Bloomer: Tipps für eine Karriere im Alter

Karriere oder Jobwechsel? Nicht nur in jungen Jahren ein Thema. Sogenannte Late Bloomer streben auch im höheren Alter nach (neuen) beruflichen Chancen. Wie das klappt, erfahren Sie im neuen Ratgeberbeitrag.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 04.06.2020

Talentmanagement in Unternehmen

Gute Unternehmen leben von guten Mitarbeitern. Stimmt die Basis nicht, kann keine Fertigung, keine Dienstleistung und kein Verkauf erfolgreich stattfinden. Einige Unternehmen setzen dabei auf ein adäquates Talentmanagement. Was das ist, wie es aufgebaut ist und wie hierbei auch der Mitarbeiter profitiert, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Unsere Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Ihre kostenlose Potenzialanalyse

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's