kursfinder.de anzeigen als: Mobil
  • = Mit Erfahrungsbericht
  • = Mit Video
Zeigt 1-50 von 494 Treffern
123...910

Pädagogische Weiterbildung hilft, wo es immer wieder hakt

Da ist der absolute Fachmensch, der nicht verstehen kann, warum ihn niemand versteht. Dabei ist er doch fast der größte Experte weltweit für IT-Technologie, Polarforschung oder indianische Ureinwohner im brasilianischen Amazonasbecken. Wieso blickt er immer wieder in verständnislose Gesichter nach Ende seiner Vorträge? Was ihm fehlt, sind ein paar Seminare mehr in Pädagogik. Genauso wie der renommierten Juristin für Familienrecht, die weit über Deutschland hinaus sogar die chinesische Geliebte eines russischen Geschäftsmanns vor einem Gericht in den USA erfolgreich vertreten könnte. Auch ihr fehlt Fachwissen aus der Pädagogik, um ihr Auditorium zu faszinieren. Beide benötigen Weiterbildung auf dem Feld der Pädagogik und Sozialpädagogik.

Weiterbildung in Pädagogik ... für Lehrer?

Weiterbildung in Pädagogik hilft Berufstätigen in vielen Branchen weiter. Selbst die verbeamteten Lehrer an staatlichen Schulen weisen nach einigen Jahren ohne Weiterbildung hier Defizite auf. Fächer wie Sport, Musik oder Kunsterziehung sind in der Regel Selbstläufer, schwieriger wird es schon in Deutsch, von Mathematik und Naturwissenschaften ganz zu schweigen. Es nützt nichts, wenn der Lehrer beim Leistungskurs Lyrik in der Oberstufe ein großer Fachmann für moderne Gedichte seit Mitte des 20. Jahrhunderts ist. Er muss sein Wissen und seine Begeisterung an die Schülerinnen und Schülern weiterreichen können und dafür gibt es die Weiterbildung in Pädagogik. Auf diesen Veranstaltungen der Lehrerseminare lernt er, wie das zeitgenössische, formal im Vergleich zur Klassik viel offenere Gedicht zum Rap-Rhythmus der Jugend passt. Zu den Klängen von Hip Hop oder Break Dance fügt sich die Lyrik von Ernst Jandl zum Beispiel - und er selbst hätte mit Sicherheit nichts dagegen gehabt. Die Weiterbildung in Pädagogik zeigt dem Lehrer auch Möglichkeiten, die Schüler selbst dichten zu lassen. Entweder ganz individuell oder als Weiterdichtung eines bekannten Werks, dessen Form und Aussage vorher analysiert wurden. Als Belohnung winken dem Teilnehmer an der Pädagogik-Weiterbildung interessierte und hochmotivierte Klassen. Sie sind dann auch bereit, sich sogar auf die Lyrik der mittelalterlichen Minnesänger einzulassen.

Ausbildung der Ausbilder (AdA) - Pädagogik für Meister

Pädagogik ist ein ganz wichtiges Fach an den Meisterschulen der Industrie- und Handelskammern. Mit dem Meisterbrief erwirbt der Inhaber auch das Recht, Lehrlinge zur Berufsreife zu führen. Dafür benötigt der Chef Weiterbildung in Pädagogik, anders erreicht er die jungen Leute nicht. Die IHK bietet dazu zertifizierte Ausbildungen der Ausbilder (AdA) an. Auch hier geht es um moderne, schüler- oder teilnehmerzentrierte Unterrichtsgestaltung. Arbeitsteilige Gruppenarbeit, deren Ergebnisse anschließend gemeinsam zusammengetragen und kritisiert werden, steht dabei zum Beispiel im Mittelpunkt. Sie führt zu einem hohen Maß an Eigenständigkeit, großer Motivation und bereitet die Auszubildenden auf Arbeits- und Sozialstrukturen der Berufswelt vor: Die Gruppe arbeitet kreativer und effektiver als der Einzelne - vernünftige Organisation vorausgesetzt.

Dozenten in der Erwachsenenbildung benötigen Pädagogik, um sich auf die sehr unterschiedlichen Voraussetzungen, Erwartungen und individuellen Lebenssituationen ihrer Schülerschaft einzustellen. Zur Volkshochschule zum Beispiel kommen die Menschen nach der Arbeit aus völlig verschiedenen Welten. Der Kursleiter aber muss sie jetzt auf diese Unterrichtseinheit fokussieren. Von herausragender Bedeutung ist die Pädagogik-Weiterbildung für Lehrende, die ganz am Anfang der Bildungsbiographie von Menschen stehen. In Kindertagesstätten oder Vorschulen ist der Umgang mit den Kleinen ebenso wichtig wie mit ihren Eltern. Suchen Sie nach diesen oder ähnlichen Möglichkeiten der Weiterbildung in Pädagogik - ganz in Ihrer Nähe? Auf kursfinder.de werden Sie fündig.