kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Welche Fähigkeiten brauche ich als... Industriekaufmann / Industriekauffrau?

Multitalente in Industrie und Handwerk

Kaufmännische Berufe erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit: So finden sich allein sechs dieser Berufe in der Top 10 der beliebtesten Ausbildungsberufe laut ausbildung.de. In diesem Wissensguide stellen wir Ihnen einen davon vor und beleuchten das Profil des Industriekaufmanns / der Industriekauffrau.

Das Profil

Das Handwerk im industriekaufmännischen Bereich erlernt man klassisch in einer in der Regel dreijährigen, dualen Ausbildung. In dieser lernen die Auszubildenden Bereiche wie Logistik, Vertrieb, Produktentwicklung, Personalmarketing, Finanzwesen und Betriebswirtschaft kennen. Nicht umsonst sind Industriekaufmänner und Industriekauffrauen echte Tausendsassa. Die erlernten Fähigkeiten werden in Praxisphasen im Unternehmen angewendet. Daher ist es notwendig, sich um eine praktische Ausbildungsstelle in einem Unternehmen zu bewerben. Grundsätzlich wird dafür ein Hochschulabschluss benötigt, doch auch Personen mit Mittlerer Reife werden eingestellt. In der Ausbildung hat man dann die Möglichkeit, sich entweder auf bestimmte Aufgabengebiete zu spezialisieren oder alle Bereiche zu durchlaufen.

Diese Soft Skills bringen Sie dafür am besten mit:

  • Kommunikationsstärke
  • mathematisches Grundverständnis
  • Verhandlungsgeschick
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • analytisches und kaufmännisches Denken

Die Aufgaben

Industriekaufleute können in vielerlei Abteilungen eines Unternehmens eingesetzt werden. So gehören betriebswirtschaftliche, vertriebliche, materialwirtschaftliche, finanztechnische und logistische Aufgaben sowie Personal- und Produktangelegenheiten zu ihrem Portfolio. Der Arbeitsalltag sieht demnach vor, sich etwa um Kostenplanung und Personalbedarf zu kümmern, mit Kunden / Kundinnen und Zuliefer:innen zu sprechen, Preisverhandlungen zu führen, den Zahlungsverkehr zu überwachen und Produktionsprozesse zu steuern. Wer also auf der Suche nach einem Beruf mit sehr viel Abwechslung ist, der ist mit dieser Ausbildung sehr gut beraten.

Die Karrierechancen

Industriekaufleute sind aufgrund ihrer mannigfaltigen Fähigkeiten beliebte Arbeitskräfte. Durch ein Studium, eine Aufstiegsfortbildung mit Abschluss Fachwirt:in oder Meister:in können sich Industriekaufleute strategisch geschickt fortbilden und die Karriereleiter erklimmen. Gehaltstechnisch bewegen sich Auszubildende in einem Bereich von durchschnittlich 1.015 € pro Ausbildungsjahr (ost- und westdeutsche Bundesländer zusammengerechnet). Angestellte mit einer dreijährigen Ausbildung im industriekaufmännischen Bereich können sich über ein durchschnittliches Bruttogehalt von 42.000 € im Jahr freuen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 11.12.2020

Was ist eigentlich... kollaboratives Arbeiten?

Auch in der Teamarbeit schreitet die Digitalisierung voran. Vernetzte Systeme, Cloud und gemeinsame Dokumente sind uns allen mehr oder weniger ein Begriff. Doch was beschreibt kollaboratives Arbeiten genau?

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 18.02.2021

Wie lässt sich mit einem Blog Geld verdienen?

Das Bloggen ist in aller Munde. Doch wie lässt sich damit Geld verdienen? Die Antworten darauf gibt es in unserem neuen Wissensguide.

Weiterlesen

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Unsere Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Ihre kostenlose Potenzialanalyse

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's