kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Spannende Beiträge rund um Job, Karriere und Weiterbildung finden Sie in unserem Ratgeber. Viel Spaß beim Stöbern!

Wie motiviere ich mich selbst?

Dem inneren Schweinehund begegnen

Kennen Sie auch dieses Gefühl der Lustlosigkeit, wenn ganz viele Aufgaben auf einmal auf Sie einprasseln und Sie diese Aufgaben erst gar nicht angehen wollen? Oder Sie tun sich generell schwer, auf der Arbeit in die Pötte zu kommen? Dann ist es Zeit, an Ihrer Selbstmotivation zu arbeiten. Wie Sie sich selbst pushen können, erfahren Sie hier.

So bleiben Sie am Ball! Unsere Tipps

1. Die Kraft der Gedanken

“Das kann ich nicht”, “Das schaffe ich nicht”: Entdecken Sie sich hier wieder? Wie Sie denken, beeinflusst auch Ihr Handeln. Und das Ende vom Lied ist, dass Sie die Aufgabe nur noch weiter von sich wegschieben. Positiv formulierte Gedanken wiederum spornen einen an und tragen wesentlich zur Selbstmotivation bei. In unseren NLP-Kursen können Sie mehr zum Thema Neurolinguistische Programmierung erfahren.

2. Machen Sie es sich bunt!

Der eine arbeitet gerne mit einfachen To-do-Listen, die andere bevorzugt Visualboards, um ihre Aufgaben zu sortieren. Warum nicht das Beste aus beiden verbinden? Schreiben Sie Ihre Aufgaben auf bunte Zettel. Rote Zettel veranschaulichen wichtige To-dos, die sofort erledigt werden müssen. Gelbe Zettel stehen für all die Aufgaben, die zwar wichtig sind, aber nicht sofort abgearbeitet werden müssen. Und grüne Zettel sind die Aufgaben, die Sie auch mal “auf die lange Bank” schieben können. So ist alles sichtbar geordnet. Positiver Nebeneffekt: Mit den farbigen Zetteln zaubern Sie zudem etwas mehr Pep an Ihren Arbeitsplatz.

3. Die Sache mit dem Zeitmanagement

Wenn Sie schon länger nach etwas suchen, was Ihnen bei Ihrer fehlenden Motivation behilflich sein könnte, sind Sie bestimmt schon auf die ein oder andere Zeitmanagement-Methode gestoßen. Die Essenz aus allen ist, dass Sie Ihre Aufgabe möglichst stressfrei in einem bestimmten Zeitrahmen gewuppt kriegen. Wichtig ist jedoch, dass Sie sich realistische Zeitrahmen setzen. Mit einem Berg Arbeit vor der Brust, der in wenigen Tagen abgearbeitet werden muss, trägt man nicht unbedingt zur Eigenmotivation bei.

4. Abläufe planen

Haben Sie sich einen realistischen Zeitrahmen gesetzt, kann es nun zum nächsten Schritt gehen, in dem Sie die Abläufe planen, wie Sie an Ihre Aufgaben herangehen möchten. Es bringt schließlich nichts, mit einem schönen Zeitrahmen dazusitzen und Sie nicht wissen, wie Sie diesen ausfüllen sollen. Ganz wichtig dabei: Dokumentieren Sie Ihre Fortschritte! Denn diese fungieren als kleine Belohnung für zwischendurch.

5. Belohnen Sie sich!

Wenn wir schon beim Thema sind: Belohnungen gehören zur Selbstmotivation natürlich dazu. Ob nun von der eigenen Führungskraft oder auch von Ihnen selbst! Haben Sie eine wichtige Hürde genommen, dürfen Sie sich das gönnen, was Ihnen am meisten gefällt. Für die einen mag das der neueste Schmöker sein, ein heißes Vollbad, für die anderen ein Shoppingtrip, eine Städtereise… die Liste lässt sich beliebig fortführen. Planen Sie die Belohnung am besten direkt in Ihren Ablaufplan mit ein! Dies sorgt für eine Extraportion Selbstmotivation.

Bis bald im kursfinder.de-Wissensguide!


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 04.12.2020

Wie geht eigentlich… Storytelling?

Emotionaler Content und eine Geschichte um ein Produkt erzählen: Das ist Storytelling. Doch wie geht das und wie kann ich es anwenden? Mehr dazu im kursfinder.de-Wissensguide.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 16.11.2021

Wie schreibe ich einen Businessplan?

Der hoffnungsvollste Fang ist der Anfang! Dieses Zitat stammt von Manfred Hinrich und beschreibt im Hinblick auf das Gründen ganz gut, dass vor allem dem Anfang eine große Bedeutung zukommt. Und am Anfang steht der Businessplan. Hier erfahren Sie, was es braucht, diesen aufzusetzen.

Weiterlesen

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Unsere Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Ihre kostenlose Potenzialanalyse

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's