kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Meistervorbereitung Teil III samstags in Neunkirchen

Handwerkskammer des Saarlandes
Übersicht
240 Einheiten
1.050 EUR
Teilzeit
Aufstiegsfortbildungen
Starttermine
Neunkirchen
November 2019 
1.050 EUR
Mai 2020 
1.050 EUR

Beschreibung

Meistervorbereitung Teil III samstags in Neunkirchen

Wirtschaft und Recht

Im Hauptlehrgang III können sich Interessenten aus allen Handwerksberufen auf die Prüfung der wirtschaftlichen und rechtlichen Kenntnisse (Teil III der Meisterprüfung) vorbereiten. Folgende Inhalte werden handlungsorientiert vermittelt:

1. Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen:
a) Unternehmensziele analysieren und in ein Unternehmenszielsystem einordnen
b) Bedeutung der Unternehmenskultur und des Unternehmensimages für die betriebliche Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit begründen
c) Situation des Unternehmens am Markt analysieren und Erfolgspotenziale begründen
d) Informationen aus dem Rechnungswesen, insbesondere aus Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung zur Analyse von Stärken und Schwächen nutzen
e) Informationen aus dem internen und externen Rechnungswesen zur Entscheidungsvorbereitung nutzen f) Rechtsvorschriften, insbesondere des Gewerbe- und Handwerksrechts sowie des Handels- und Wettbewerbsrechts bei der Analyse von Unternehmenszielen und -konzepten anwenden 2. Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten
a) Bedeutung persönlicher Voraussetzungen für den Erfolg beruflicher Selbständigkeit begründen
b) wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung des Handwerks sowie Nutzen von Mitgliedschaften in den Handwerksorganisationen darstellen und bewerten
c) Möglichkeiten der Inanspruchnahme von Beratungsdienstleistungen sowie von Förder- und Unterstützungsleistungen bei Gründung und Übernahme aufzeigen und bewerten d) Entscheidungen zu Standort, Betriebsgröße, Personalbedarf sowie zur Einrichtung und Ausstattung eines Unternehmens treffen und begründen
e) Marketingkonzept zur Markteinführung entwickeln und bewerten
f) Investitionsplan und Finanzierungskonzept aufstellen und begründen; Rentabilitätsvorschau erstellen und Liquiditätsplanung durchführen
g) Rechtsform aus einem Unternehmenskonzept ableiten und begründen
h) Rechtsvorschriften, insbesondere des bürgerlichen Rechts sowie des Gesellschafts- und Steuerrechts, im Zusammenhang mit Gründung oder Übernahme von Handwerksbetrieben anwenden
i) Notwendigkeit privater Risiko- und Altersvorsorge begründen, Möglichkeiten aufzeigen
j) Bedeutung persönlicher Aspekte sowie betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Bestandteile eines Unternehmenskonzeptes im Zusammenhang darstellen und begründen. 3. Unternehmensführungsstrategien entwickeln
a) Bedeutung der Aufbau- und Ablauforganisation für die Entwicklung eines Unternehmens beurteilen; Anpassungen vornehmen
b) Entwicklungen bei Produkt- und Dienstleistungsinnovationen sowie Marktbedingungen auch im internationalen Zusammenhang, bewerten und daraus Wachstumsstrategien ableiten
c) Einsatz von absatzmarktpolitischen Marketinginstrumenten für Absatz und Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen begründen
d) Veränderungen des Kapitalbedarfs aus der Investitions-, Finanz- und Liquiditätsplanung ableiten, Alternativen der Kapitalbeschaffung darstellen
e) Konzepte für Personalplanung, -beschaffung und –qualifizierung erarbeiten und bewerten sowie Instrumente der Personalführung und –entwicklung darstellen
f) Bestimmungen des Arbeits- und Sozialrechts bei der Entwicklung einer Unternehmensstrategie berücksichtigen
g) Chancen und Risiken zwischenbetrieblicher Kooperationen darstellen
h) Controlling zur Entwicklung, Verfolgung, Durchsetzung und Modifizierung von Unternehmenszielen nutzen
i) Instrumente zur Durchsetzung von Forderungen darstellen und Einsatz begründen
j) Notwendigkeit der Planung einer Unternehmensnachfolge, auch unter Berücksichtigung von Erb- und Familienrecht sowie steuerrechtlicher Bestimmungen, darstellen und begründen
k) Notwendigkeit der Einleitung eines Insolvenzverfahrens anhand von Unternehmensdaten prüfen; insolvenzrechtliche Konsequenzen für die Weiterführung oder Liquidation eines Unternehmens aufzeigen.

Möchten Sie mehr über diese Weiterbildung erfahren?

Details zur Kursdauer

240 Unterrichtsstunden / berufsbegleitend; samstags von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr,

Zielgruppe / Voraussetzungen

Bitte fordern Sie Infos an um den Anbieter zu kontaktieren und mehr zu Zielgruppe und Voraussetzungen für diese Weiterbildung zu erfahren.

Kosten

Infos anfordern

Kontaktieren Sie hier den Anbieter, um mehr über das Kursangebot Meistervorbereitung Teil III samstags in Neunkirchen zu erfahren!

  Sie erhalten weitere Infos

  Unverbindlich

  Kostenfrei

Kontaktinformation Handwerkskammer des Saarlandes

Handwerkskammer des Saarlandes

Hohenzollernstr. 47 - 49
66117 Saarbrücken

 Telefonnummer anzeigen
www.hwk-saarland.de

Handwerkskammer des Saarlandes

Handwerkskammer des Saarlandes

Handwerkskammer des Saarlandes

Unsere Handwerkskammer versteht sich als modernes Dienstleistungszentrum des saarländischen Handwerks. Zur stetigen Qualifizierung der Mitarbeiter im Handwerk und damit der Sicherstellung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit bietet die Handwerkskammer des Saarlandes in ihren Bildungseinrichtungen umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen an, zum Beispiel die...


Erfahren Sie mehr über Handwerkskammer des Saarlandes und weitere Kurse des Anbieters.
Informationsanfrage

Um Informationen von dem Anbieter zu ”Meistervorbereitung Teil III samstags in Neunkirchen” anzufordern, füllen Sie bitte die Felder unten aus:

kursfinder.de-Loginbereich

Schreiben Sie die erste Bewertung!

Das könnte Sie auch interessieren

Weiterbildung zum/zur Betriebswirt*in im IHK-Praxisstudium

GARP Bildungszentrum für die IHK Region Stuttgart e. V.

Qualifizieren Sie sich für strategische Führungsaufgaben! Ihr Praxisstudium zum/zur Betriebswirt*in finden Sie beim GARP Bildungszentrum für die IHK Region Stuttgart e. V. >> Weiterlesen

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.