Toleranzdesign - Von der statistischen Tolerierung zur eindeutigen Zeichnungseintragung

Q-DAS GmbH Training & Consulting, in Weinheim (+1 Standorte)
Dauer
2 Tage
Durchführungsform
Online-Kurs / Fernlehrgang, Präsenzkurs / vor Ort
Nächster Starttermin
25 März, 2024 (+2 Starttermine)
Preis
1.178,10 EUR inkl. MwSt.
Webseite des Anbieters
Sprache
Deutsch
Dauer
2 Tage
Durchführungsform
Online-Kurs / Fernlehrgang, Präsenzkurs / vor Ort
Nächster Starttermin
25 März, 2024 (+2 Starttermine)
Preis
1.178,10 EUR inkl. MwSt.
Webseite des Anbieters
Sprache
Deutsch
Für weitere Informationen stellen Sie gerne eine Informationsanfrage 👍

Beschreibung

Q-DAS Training & Consulting

Zur Sicherung des funktionellen Zusammenwirkens der Längen- und Winkelgrößenmaße und der Form- und Lagetoleranzen der Bauteile in Maschinen- und Fahrzeugbaugruppen stellen die statistische und die "worst case"-Tolerierung von Maßen und Maßketten wichtige Konstruktionsaufgaben dar. Dabei müssen nicht nur die Funktionseigenschaften sondern auch die erwartete resp. die geforderte Prozessfähigkeit der Fertigung und die Austauschbarkeit der Einzel­teile in der Montage berücksichtigt werden. Seit 2017 ist es nun innerhalb des GPS-Systems möglich, geometrische Merkmale, deren Toleranzgrenzen unter statistischen Gesichtspunkten ermittelt worden sind, auf den Konstruktionsdokumenten als "Populationsspezifikation" zu vereinbaren.

Möchten Sie mehr über diese Weiterbildung erfahren?

Kommende Starttermine

Wählen Sie aus 2 verfügbaren Startterminen

25 März, 2024

  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Online-Kurs / Fernlehrgang
  • Deutsch

25 November, 2024

  • Präsenzkurs / vor Ort
  • Weinheim
  • Deutsch

Hinweise zu Hard- und Software

  • PC oder Laptop mit stabiler Internetanbindung (mind. 6 Mbit/s)
  • Kopfhörer mit Mikrofon, bei Laptops reichen auch eingebaute Mikrofone und Lautsprecher
  • Kamera (nicht zwingend erforderlich)
    Um Bandbreite zu sparen arbeiten wir weitestgehend ohne Video. In manchen Fällen vereinfacht zwar eine Videoübertragung die Zusammenarbeit, aber das wird Ihr Referent mit Ihnen besprechen.
  • Zwei Bildschirme (nicht zwingend erforderlich)
    Ein zweiter Monitor ist bei Softwareschulungen von Vorteil, um parallel zur Präsentation mit der Software arbeiten zu können.
  • Benötigt wird die Software Microsoft Excel ab Version 2010.
  • Wir arbeiten vorzugsweise mit Microsoft Teams oder alternativ für In-House-Trainings mit TeamViewer, Zoom, Skype, Cisco Webex, falls diese Online-Tools vom Kunden zur Verfügung gestellt werden.

Inhaltsübersicht

1. Tag

  • Einführung
    • Bedeutung und Aufgaben der Toleranzberechnung in Produktentwicklung und Konstruktion
    • Maßdefinitionen an der Nenngeometrie und wirklichen Geometrie von Bauteilen im GPS-Kontext
  • Methoden und Aufgaben der Maßkettentolerierung
    • Toleranzaufteilung, Neutolerierung und Toleranzkontroll­rechnung für die vollständige und unvollständige Austauschbarkeit der Bauteile in der Montage
  • Arbeitsschritte bei der Aufstellung und Berechnung von Maßketten an Baugruppen
  • Statistische Grundlagen zur Toleranzanalyse
  • Statistische Toleranzberechnung unter Berücksichtigung der Fähigkeitskoeffizienten von Fertigungsprozessen
  • Vereinbarung von Populationsspezifikationen auf Konstruk­tions­dokumenten nach GPS-Norm DIN EN ISO 18391

2. Tag

  • Einbeziehung von Form- und Lagetoleranzen in die Maßkettenberechnung
  • Praktische Übungen zum Toleranzdesign
    • Ableiten des Maßkettenschemas für technologische und Montagemaßketten aus der technischen Dokumentation
    • Auswahl der Berechnungsmethode (Kontrollrechnung oder Toleranzaufteilung)
    • worst case-Berechnung von Funktions-(Schluss-)maßen und Einzelmaßen
  • Statistische Tolerierung von Funktions-(Schluss-)maßen und Einzelmaßen
  • Kennzeichnung von statistisch tolerierten Merkmalen auf den Konstruktionsdokumenten

Gern können auch Beispiele und Problemstellungen aus den Unternehmen zum Seminar mitgebracht werden.

Schulungsdauer

2 Tage, jeweils von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Schulungsziel

Die Teilnehmer werden befähigt, aus der technischen Dokumentation Maß- und Toleranzketten abzuleiten und Kontroll­rechnungen, Toleranzaufteilungen und -optimierungen durchzuführen. Zu diesem Zweck wird die Toleranzanalyse anhand praktischer Aufgabenbeispiele aus Sicht der Funktion, Fertigung und Montage vorgestellt. Schwerpunkte bilden die statistische Tolerierung unter Beachtung der Prozessfähigkeitskennzahlen und die Einbeziehung von Form- und Lagetoleranzen in die Maßketten­berechnung. Die Art und Weise, wie Populations­spezifikationen auf den Konstruktionsdokumenten im internationalen Kontext zu vereinbaren sind, wird vorgestellt.

Zielgruppe / Voraussetzungen

Ingenieure, Techniker und Fachpersonal aus Konstruktion, Ferti­gungsplanung und Qualitätswesen aus allen technischen Branchen, die sich mit Tolerierung von geometrischen Merkmalen beschäftigen.

Kostenzusatz

990,0000 Euro

Infos anfordern

Stellen Sie jetzt eine Informationsanfrage

Kontaktieren Sie hier den Anbieter, um mehr über das Kursangebot Toleranzdesign - Von der statistischen Tolerierung zur eindeutigen Zeichnungseintragung zu erfahren!

  Sie erhalten weitere Infos

  Unverbindlich

  Kostenfrei


reCAPTCHA logo Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.
Q-DAS GmbH Training & Consulting
Eisleber Straße 2
69469 Weinheim

Q-DAS GmbH Training & Consulting

In den Lehrgängen und Seminaren werden den Teilnehmern aktuell und praxisnah Erfahrungen und Wissen aus Normung, Forschung, Wissenschaft und Praxis vermittelt. Q-DAS GmbH Training & Consulting bietet dabei sowohl offene Veranstaltungen als auch In-House-Seminare an, die individuell an Ihre unternehmensspezifischen...

Erfahren Sie mehr über Q-DAS GmbH Training & Consulting und weitere Kurse des Anbieters.

Anzeige