kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Inspirationen, Tipps und Tricks rund ums Thema Karriere und Weiterbildung finden Sie in unserem Ratgeber

Late Bloomer: Tipps für eine Karriere im Alter

Auch mit 50+ können Sie neue Ziele erreichen

Mit Anfang, Mitte 30 alles erreicht haben und einen tollen und gut bezahlten Job, eine erfüllende Partnerschaft und ein eigenes Heim sein Eigen nennen? Das ist die Traumvorstellung von vielen. Doch was folgt in späteren Berufsjahren mit 50 oder gar 60? ist der Zenit in der bis dahin geltenden Lebensmitte schon überschritten? Oder starten Sie erst im Alter so richtig durch? In diesem Beitrag wollen wir zeigen, wie Sie auch mit etwas mehr Jährchen auf dem Alterskonto (nochmal) im Beruf durchstarten können und mehr Erfüllung in Ihr Arbeitsleben bringen.

Was sind Late Bloomer?

Late Bloomer bedeutet wörtlich übersetzt “Spätblühende”. Der Begriff beschreibt also Menschen, die tendenziell später als andere “erblühen”, also in unserem Fall später als andere Karriere machen oder im Alter nochmals im Beruf durchstarten wollen. Gründe sind etwa die fehlende Perspektive im derzeitigen Job, die Unzufriedenheit mit der jetzigen Tätigkeit oder der Wunsch nach Veränderung, die Late Bloomer antreiben. 

Gleichzeitig ist da die Ungewissheit: “Will mich der Arbeitsmarkt überhaupt noch?” Seit 2005 sprechen die Zahlen für sich. Seither steigt der Anteil der Arbeitslosen über 55 stetig an. Wer also mit um die 50 einen Neuanfang starten oder Karriere machen möchte, läuft Gefahr, den letzten Arbeitsabschnitt Sozialgeld beziehen zu müssen. Denn mit Stand heute müssen alle Arbeitnehmende bis zu einem Alter von 67 arbeiten, um Abschläge zu vermeiden. Klingt also mehr nach Hiobsbotschaften als nach optimistischen Ratschlägen. Doch die möchten wir Ihnen liefern! Machen Sie Ihre vermeintliche Schwäche als “alter” Mensch einfach zu Ihrer Tugend.

Stärken und Schwächen von Late Bloomern

Die Meinung, dass junge Arbeitnehmende absolut wertvoll für ein Unternehmen sind, hält sich natürlich hartnäckig. Die vermeintlichen Vorteile liegen auf der Hand: Junge Menschen können den Unternehmensvorgaben gemäß fachlich und menschlich geformt werden, sie verlangen geringere Einstiegsgehälter als ältere Mitbewerbende und können dem Unternehmen aufgrund ihres jungen Alters noch lange bestehen bleiben. Doch im Hinblick auf eine sich wandelnde Gesellschafts- und Altersstruktur muss ein Umdenken erfolgen, wie Führungskräfte ihre Teams bestücken. Mit nur jungen Personen muss bestehendes Wissen immer wieder neu aufgebaut werden, wenn sich ältere Arbeitnehmende zunehmend aus dem Unternehmen entfernen. Wer jedoch ein altersdiverses Team gezielt entwickelt, profitiert von gespeichertem Wissen und Erfahrungswerten aller Altersstufen. Setzen Sie also gezielt auch auf ältere Mitarbeitende bei Einstellungsverfahren. Und Sie als Arbeitnehmender sollten im Bewerbungsprozess gezielt Ihre Stärken herausstellen!

Betonen Sie diese Stärken

  • fachliches Know-How, das über Jahrzehnte aufgebaut wurde
  • hervorragende Menschenkenntnis (tatsächlich entwickelt sich die Fähigkeit erst mit zunehmendem Alter)
  • souveräner Umgang mit Menschen, seien es Kunden oder andere Mitarbeitende
  • Flexibilität in der Gestaltung der Arbeitszeit (so können Ältere andere entlasten, die gerade in der Phase der Familiengestaltung stecken)
  • weniger sprunghaft als Junge (Sie wissen, was Sie wollen und suchen nicht mehr nach dem Höher-Schneller-Weiter-Prinzip)
  • gefestigte und sichere Persönlichkeit und Ausstrahlung

Wie klappt aber nun die Karriere im Alter?

Wenn Sie die letzten Tipps für sich nutzbar machen können, haben Sie schon viel gewonnen. Darüber hinaus empfiehlt es sich, sich selbstbewusst zu präsentieren. Halten Sie sich aufrecht und lassen Sie sich von der vorgefertigten Meinung, dass Ältere keine Chance mehr haben, nicht klein machen. Präsentieren Sie sich und Ihre Vorzüge ohne falsche Scheu. Machen Sie sich vorher klar, wem und wo Sie diese Vorzüge offenlegen möchten. Denn mit Ihrer Erfahrung müssen Sie nicht hausieren gehen und hoffen, dass Sie zu einem Gespräch eingeladen werden. Gönnen Sie sich den Luxus und picken Sie sich den Arbeitsplatz heraus, den Sie wirklich wollen und der zu Ihrem Leben und Ihren Werten passt. Nutzen Sie Ihre Erfahrung auch in diesem Aspekt!

Sind Sie Best Ager und möchten Ihr Wissen aktualisieren oder sind Sie auf der Suche nach neuen Herausforderungen? Unser Kursangebot, Weiterbildungskompass und Umschulungen sind sicherlich erste gute Schritte in die neue Zukunft.


Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 16.07.2021

So lesen Sie Stellenanzeigen richtig

Wer eine neue berufliche Herausforderung sucht, kommt an einer Sache nicht vorbei: Stellenanzeigen. Sie sind der bekannteste Weg, über interessante Jobangebote informiert zu werden und sich ein erstes Bild von der ausgeschriebenen Stelle zu machen. Doch oftmals ist es gar nicht so leicht, die Codes hinter der Anzeige zu verstehen. Worauf müssen Sie also achten?

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 14.08.2020

Wenn man sich am Arbeitsplatz nicht mehr wohlfühlt

Jeder kennt diesen Zustand: Alles läuft derzeit nicht rund, überall hakt es. Man fragt sich: Passt meine Arbeit noch zu mir?  Solche Phasen sind normal und gehören zum Leben dazu. Doch was tun, wenn der Zustand länger andauert?

Weiterlesen

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Unsere Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Ihre kostenlose Potenzialanalyse

Über kursfinder.de

kursfinder unterstützt Sie dabei, die passende Weiterbildung zu finden. Filtern Sie 20.000 Seminare, Schulungen und weiterbildende Studiengänge nach Ihren Bedürfnissen und lassen Sie sich unverbindlich von unseren Bildungspartnern beraten. Mehr über kursfinder erfahren Sie hier.

Kompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen – praktische Tipps zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf!

Los geht's