Microlearning: Lernen in kleinen Häppchen

Lernen in kleinen Häppchen

Die 7 Vorteile von Microlearning

Wie lange liegt Ihr letzter Seminarbesuch zurück? Und wie viele der Inhalte sind noch präsent? Gar nicht mal so viele?! So geht es vielen mit etwas Abstand zur zurückgelegten Weiterbildung. Häufig sind Seminarinhalte einfach nicht ad hoc im Arbeitsalltag anwendbar. Manche lassen sich nur bei bestimmten Herausforderungen anwenden. Andere werden nur bei bestimmten Aufgaben benötigt. Und wiederum andere können gar nicht eingesetzt werden, weil es die Unternehmenskultur oder -struktur nicht hergeben. Microlearning setzt genau an diesen Punkten an. Es ist quasi Learning on demand. Wir verraten Ihnen, was es damit auf sich hat und welche Vorteile diese Lernformate bieten.

Was versteht man unter Microlearning?

Haben Sie sich schon mal Video-Tutorials im Internet angesehen? Wie repariere ich einen verstopften Abfluss? Wie bekomme ich Rotweinflecken aus der weißen Bluse? Wie zerkleinere ich einen Granatapfel ohne hinterher die Küche neu zu streichen? Diese Video-Tutorials zählen zu Microlearning. Dabei handelt es sich um kurze Lerninhalte zu einem einzigen Thema (oft einer einzelnen Frage), die man sich dann zu Gemüte führt, wenn man sie gerade braucht. Man spricht auch von sogenannten Lernnuggets, also Lernhäppchen, die leichter aufgenommen und verinnerlicht werden. Der hohe Praxisbezug macht Microlearning besonders beliebt. Hinzu kommt, dass sie jederzeit und überall verfügbar und somit selbstständig konsumierbar sind. Das kurze Lernvideo von zwei bis zehn Minuten zu einem bestimmten Thema ist der Klassiker. Doch auch Infografiken, Quizze oder kurze Texte mit hohem Interaktionsanteil zählen zu Microlearning.

Die Vorteile von Microlearning

Diese modernen kurzen Lernformate gehen mit zahlreichen Vorteilen einher, von denen wir Ihnen die wesentlichen einmal vorstellen:

  1. Inhalte stehen dann bereit, wenn sie gebraucht werden
    Learning on demanr: Durch Microlearnings können Fragen dann beantwortet und Probleme dann gelöst werden, wenn sie auftauchen. Sie stehen permanent bereit.

  2. Hohe Flexibilität beim Weiterbilden
    Microlearnings sind in der Regel via App, übers Intranet oder das Learning Management System (LMS) eines Unternehmens abrufbar. Das Lernformat ist also zeit- und ortsunabhängig und orientiert sich am aktuellen Schulungsbedarf.

  3. Geringerer Zeitaufwand
    Mit der Flexibilität geht eine Zeitersparnis einher. Zum einen sind keine Reisezeiten nötig, zum anderen können leere Zeitpuffer sinnvoll genutzt werden. Liegt etwa zwischen einem und dem nächsten Meeting gerade mal eine Viertelstunde, kann man sich in der Zeit ein Microlearning zu Gemüte führen.

  4. Nachhaltigerer Lerneffekt
    Durch die hohe Bedarfsorientierung, die kurzen Einheiten und den hohen Praxistransfer wird der Lerneffekt erhöht. Die Informationen der Microlearnings stehen direkt im Kontext zur Arbeit. Durch die praktische Anwendung wird das Wissen eher im Langzeitgedächtnis gespeichert.

  5. Ansprechen verschiedener Lerntypen
    Durch Lernvideos und Infografiken werden visuelle Lerntypen angesprochen. Durch Quizze spielerische, durch interaktive Elemente auch haptische: Kurzum: Die Vielfalt und Abwechslung von Microlearning spricht verschiedene Lerntypen an.

  6. Gamification steigert Motivation
    In jedem und jeder von uns steckt noch ein Kind. Deswegen lernen wir mit spielerischen Elementen besonders effektiv. Gamification, das bei Microlearnings gerne eingesetzt wird, erhöht die Motivation zum Lernen.

  7. Inhalte sind schnell auffindbar
    Im Vergleich zu anderen Online-Kursen, die man jederzeit und von überall flexibel besuchen kann, sind durch die kurze Abhandlung genau einer Frage- oder Problemstellung bei Microlearnings die Inhalte, die man benötigt, schnell auffindbar. Man muss keine Inhalte vor- oder zurückspulen, sondern hat direkt das parat, wonach macht sucht.

All diese Pluspunkte machen Microlearnings attraktiv. Doch nicht alle Inhalte lassen sich mit Hilfe dieser kurzen interaktiven Lernformate abbilden. Ein umfangreiches Thema kann zwar in mehrere kleine Teilbereiche und somit in mehrere Microlearnings gesplittet werden. Manche Themen eignen sich jedoch nur schwer, um sie verständlich und nachhaltig durch Microlearnings abzubilden. Deshalb werden sie Präsenzkurse oder Online-Seminare nicht ablösen – für die Vermittlung von kompaktem Anwendungswissen stellen sie jedoch in Zeiten von lebenslangem Lernen eine gute Ergänzung zum konventionellen Weiterbildungsangebot dar.

#Autor#
Vanessa Schäfer
Head of Content

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

Home-Office: Was lässt sich steuerlich absetzen?

Von der Führungskraft ins Home-Office geschickt: Wie können Sie Ihren Heimarbeitsplatz steuerlich geltend machen? Wir geben Ihnen einen Überblick über die Bedingungen, die Möglichkeiten und Alternativen, um Home-Office in der Steuererklärung berücksichtigen zu können.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

So werden Teams resilient

Resiliente Teams arbeiten effektiver, haben ein ausgeglichenes Teamklima und scheuen sich nicht vor Konflikten, da diese als Chance gesehen werden, konstruktiv Lösungen zu erarbeiten. Wir zeigen Ihnen das Konzept Team-Resilienz.

Weiterlesen

kursfinder-Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Welche Weiterbildung passt zu Ihnen? Wollen Sie in Ihrem Beruf den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen? Auf diese und weitere Fragen rund um Job, Karriere und Weiterbildung finden Sie Antworten in unserem Ratgeber.

Hier geht's zum Ratgeber

Wissensguide auf kursfinder.de

Der Wissensguide auf kursfinder.de

In unserem Wissensguide veröffentlichen wir Artikel, die Ihnen Zusatzwissen im Job vermitteln oder eine neue Kompetenz aufzeigen, die Sie in Ihren Arbeitsalltag integrieren können.

Zum Wissensguide hier entlang

Weiterbildungsförderung

Förderungen für Weiterbildungen

Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Unser Moderatoren-Duo begrüßt in jeder Episode einen spannenden Gast, der solche und ähnliche Fragen beantwortet, Einblicke in seine Arbeitswelt teilt und Inspirationen liefert. Mit einem Blick auf den Ist-Zustand heute und einer Prognose für morgen bietet Wissen² interessante Einsichten und spannende Denkanstöße.

Jetzt reinhören!

Weiterbildungskompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen! In unserer Übersicht finden Sie praktische Tipps zu passenden Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf.

Los geht's

Quiz auf kursfinder.de

Quiz auf kursfinder.de

Lassen Sie sich mit ein paar Klicks zu Ihrem nächsten Karriereschritt inspirieren! Finden Sie mit unseren Tests z.B. heraus, wie gut Ihr Business-Englisch ist, welche Weiterbildungsform zu Ihnen passen könnte oder wie effektiv Sie im Homeoffice arbeiten.

Jetzt losquizzen!