Weiterbildung Sportmanagement

Im Sportmanagement groß werden und andere pushen. Sie sind im Bereich Sportmanagement tätig? Dann werden Sie zum Profi und bilden Sie sich weiter. Auf kursfinder.de finden Sie Weiterbildung oder MBA im Bereich Sportmanagement. Tipp: Nutzen Sie unsere Filter für eine gezielte Suche.
Filtern nach
Kategorie
Kursart
Durchführungsform
Ort
Alle Filter anzeigen
Erfahren Sie, wie wir die Ergebnisse sortieren
Möchten Sie erfahren, wie wir unsere Ergebnisse sortieren? Lesen Sie mehr darüber, wie Kurse in den Suchergebnissen eingestuft werden.
Zeigt 1-22 von 22 Treffern
Ads

Beliebte Kategorien

Berichte

Erfahren Sie mehr über das Sportmanagement oder die Arbeit als Sportmanager:in und suchen Sie sich aus den Seminaren und Kursen das passende Angebot aus.

Sportmanagement hat viele Gesichter: Es beinhaltet die Führung einer Abteilung oder Organisation, wie eines Sportvereins, eines Sportverbands, einer Sportstätte, oder eines Sportartikelherstellers. Außerdem wird Sportmanagement als die Tätigkeit des Sportmanagers /der Sportmanagerin im gleichen Umfeld gesehen und schlussendlich ist Sportmanagement auch die Vertretung eines/einer Sportlers/Sportlerin, der/die eine:n selbständige:n Sportmanager:in beauftragt hat.

Das heißt, Sportmanagement ist einerseits eine Funktion, nämlich die Verwaltung und Leitung eines Sportunternehmens und andererseits die Institution des Sportmanagers, welcher Finanzen verwaltet, Sponsoren sucht, Öffentlichkeitsarbeit leistet oder sind mit dem Marketing von Sport-Events befasst.

Arbeitsmöglichkeiten und Ausbildung im Bereich Sportmanagement

Sportmanagement unterscheidet sich von üblichen Manager- und Wirtschaftskompetenzen. Es geht nicht nur um Traditionspflege, sondern um die aktive Gestaltung der Zukunft des Sports der Jugend und der Vereine. Meistens steht der sportliche Erfolg höher als die Gewinnoptimierung. Führende Sportmanager:innen sind weiterhin Generalisten/Generalistinnen, vergleichbar mit  Unternehmensmanagern/Unternehmensmanagerinnen.

Es ist möglich, sich als Sportmanager:in selbständig zu machen. Selbständige Sportmanager:innen treten in unterschiedlichen Bereichen der Sportbranche auf, bekannte Beispiele sind Boxmanager oder Spielervermittler im Fußball.

Die Jahresgehälter und Anforderungen im Sportmanagementbereich sind sehr vielfältig. Je nach Aufgabenbereich sind neben Führungsqualitäten das Organisations- und Kommunikationstalent, sowie Empathie gefragt. Nach dem Grundstudium sind vor allem Praxiserfahrung und gute Kontakte wichtig.

Wichtig bei der Auswahl der Weiterbildung im Bereich Sport ist, dass man sich bewusst ist, ob man selber im späteren Berufsleben sportlich aktiv sein möchte oder ob der Beruf nur etwas mit Sport zu tun haben sollte.

Suchen Sie sich ein Angebot an Universitäten, Hochschulen oder von privaten Anbietern aus. Sie können sich für ein Diplom in Sportwissenschaft entscheiden oder sich über Bachelor- und Masterstudiengänge in Sportmanagement informieren.