Darum ist lebenslanges Lernen so wichtig

Darum ist lebenslanges Lernen so wichtig

Gewinnbringend für Privat- und Berufsleben

Mit dem Schulabschluss ist wortwörtlich Schluss damit, sich selbst zu schulen? Wohl kaum. Der Spruch “Man lernt nicht für die Schule, sondern fürs Leben” birgt einen wahren Kern: Gerade in der heutigen Zeit, die von schnellen Veränderungen geprägt ist, ist Schritt halten wichtig. Und das geht nur, wenn man seinen Wissensstand parallel zum aktuellen Marktgeschehen auf dem neuesten Stand hält. Wir erklären Ihnen, weshalb und wozu lebenslanges Lernen gut ist.

Lebenslanges Lernen im Privaten

“Wer rastet, der rostet!” Diese Redewendung stammt bereits aus dem 19. Jahrhundert. Schon damals wusste die Menschheit, dass Stillstand alles andere als gut ist. Sie wird vor allem dafür verwendet, wann man sagen möchte, dass die körperliche Leistungsfähigkeit nicht den Bach hinuntergehen solle. Doch auch auf die geistige Gesundheit ist die Redewendung gut übertragbar. Wenn wir Neues lernen oder uns geistig betätigen, aktiviert unser Gehirn zahlreiche Synapsen, die sich bei häufiger Nutzung miteinander vernetzen. So wie wir im Fitnessstudio Muskeln aufbauen, wenn wir die Hanteln stemmen oder eine Stunde auf dem Stepper sind, aktivieren wir durch geistige Arbeit Strukturen im Gehirn, die sich auf diesem Wege vernetzen. Je mehr wir lernen, desto stärker ist die Vernetzung. Und je stärker die Vernetzung, desto ausgeprägter ist die Gehirnpartie. Aus diesem Grund können wir auch noch bis ins hohe Alter Fremdsprachen lernen, herausfinden, wie man eine Kommode selbst zusammenzimmert oder wie man Cello spielt. 

Was genau treibt uns aber an, dass wir auch im Privatleben die Neugierde auf Neues und Lernen nicht verlieren? Wie bei allem, was wir tun, sind Sinn, Spaß und Erfüllung wesentliche Bestandteile der Selbstmotivation. Und diese speist sich wiederum aus Eigeninteresse an der Sache selbst und dem Streben nach persönlicher Weiterentwicklung. Wenn dies Themen sind, die Sie umtreiben, sind unsere Kurse im Bereich Persönliche Entwicklung eine gute erste Anlaufstelle.

Lebenslanges Lernen im Berufsleben

Das Konzept Lebenslanges Lernen wird meist im beruflichen Kontext verwendet. Schließlich prägen Fortbildungen und Schulungen den Arbeitsalltag vieler Angestellten. Dafür gibt es zahlreiche Hintergründe: 

  • neue/andere Anforderungen an das Arbeitsprofil
  • fortschreitende Digitalisierung und Globalisierung
  • markt- und wettbewerbsgerechtes Auftreten von Unternehmen und Angestellten
  • Weiterentwicklung von Angestellten

kursfinder.de hat aus diesem Grund die Aktionswoche Lernen² ins Leben gerufen. Diese besondere Form der Personalentwicklung steht ganz im Zeichen des lebenslanges Lernens. Im Grunde spielen hier zwei Lernformen eine Rolle: Zum einen lernen Mitarbeitende von anderen Mitarbeitenden, zum anderen können externe Trainer:innen oder Seminare gebucht werden, die das Team fachlich weiterbringen sollen. Doch es gibt auch zahlreiche andere Formen von lebenslangem Lernen im beruflichen (und auch privaten) Kontext:

Die Vorteile des lebenslangen Lernens liegen auf der Hand, beruflich wie privat gesehen. Sie bleiben am Ball, was Veränderungen angeht und können anderen Personen auf Augenhöhe begegnen. Sie interagieren mit Ihrer Umwelt und lassen sich nicht abhängen. Sie tun etwas für Ihr seelisches und geistiges Wohlbefinden. Sie stärken Ihr Selbstvertrauen und gehen souverän durchs Leben.

Und das Wichtigste: Sie lernen potenziell jeden Tag etwas Neues, was Sie zuvor noch nicht wussten und das bereichert sowohl das Privat- als auch das Berufsleben.

Svenja Oeder
Website-Managerin

Das könnte Sie auch interessieren:

Zuletzt aktualisiert: 30.11.2022

Bildungsurlaub in Baden-Württemberg

Bis zu einer Woche bezahlten Urlaub können Beschäftigte erhalten, wenn sie eine Weiterbildung absolvieren: Bildungsurlaub. Wir geben Ihnen einen Überblick über den Anspruch der Bildungsfreistellung in Baden-Württemberg.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert: 17.11.2022

Der Ikarus-Effekt

"Never change a running system!" Kennen Sie das aus Ihrem Unternehmen? Wenn ja, steckt womöglich der Ikarus-Effekt dahinter. Im neuen Ratgeber-Beitrag enthüllen wir, was Ikarus mit so manchen Führungskräften gemeinsam hat.

Weiterlesen

kursfinder-Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Ratgeber zu Weiterbildung und Karriere

Welche Weiterbildung passt zu Ihnen? Wollen Sie in Ihrem Beruf den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen? Auf diese und weitere Fragen rund um Job, Karriere und Weiterbildung finden Sie Antworten in unserem Ratgeber.

Hier geht's zum Ratgeber

Wissensguide auf kursfinder.de

Der Wissensguide auf kursfinder.de

In unserem Wissensguide veröffentlichen wir Artikel, die Ihnen Zusatzwissen im Job vermitteln oder eine neue Kompetenz aufzeigen, die Sie in Ihren Arbeitsalltag integrieren können.

Zum Wissensguide hier entlang

Weiterbildungsförderung

Förderungen für Weiterbildungen

Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Wissen² – der kursfinder-Podcast

Unser Moderatoren-Duo begrüßt in jeder Episode einen spannenden Gast, der solche und ähnliche Fragen beantwortet, Einblicke in seine Arbeitswelt teilt und Inspirationen liefert. Mit einem Blick auf den Ist-Zustand heute und einer Prognose für morgen bietet Wissen² interessante Einsichten und spannende Denkanstöße.

Jetzt reinhören!

Weiterbildungskompass

Weiterbildungskompass

Mit kursfinder.de auf Kurs kommen! In unserer Übersicht finden Sie praktische Tipps zu passenden Weiterbildungsmöglichkeiten in Ihrem Beruf.

Los geht's

Quiz auf kursfinder.de

Quiz auf kursfinder.de

Lassen Sie sich mit ein paar Klicks zu Ihrem nächsten Karriereschritt inspirieren! Finden Sie mit unseren Tests z.B. heraus, wie gut Ihr Business-Englisch ist, welche Weiterbildungsform zu Ihnen passen könnte oder wie effektiv Sie im Homeoffice arbeiten.

Jetzt losquizzen!