Grundlagen der Immobilienbewertung

Durchführungsform
Präsenzkurs / vor Ort
Nächster Starttermin
10 Juni, 2024 (+2 Starttermine)
Preis
1.250 EUR MwSt. befreit
Webseite des Anbieters
Sprache
Deutsch
Durchführungsform
Präsenzkurs / vor Ort
Nächster Starttermin
10 Juni, 2024 (+2 Starttermine)
Preis
1.250 EUR MwSt. befreit
Webseite des Anbieters
Sprache
Deutsch
Ab 1.250 EUR MwSt. befreit / Person

Nutzen

Eine fundierte Immobilienbewertung ist die Grundlage jedes erfolgreichen Verkaufs. Neben Lage, Lage, Lage orientiert sich der Wert einer Immobilie oder eines Grundstückes an vielen Parametern: Größe, Beschaffenheit, Zustand, Potenziale, Baujahr oder Ausstattung sind nur einige davon. Lernen Sie in diesem Seminar alles über die gängigen Bewertungsmethoden: Sachwert-, Ertragswert- und Vergleichswertverfahren. Finden Sie effektiv die aussagekräftigsten Informationsquellen. Machen Sie sich fit in Sachen Baumängel und Bauschäden. Eigenen Sie sich die nötigen Kenntnisse über bewertungsrelevante Risiken der Vertragsgestaltung beim Wohnungs- und Gewerbemietvertrag an. Nach dem Besuch des Seminars sind Sie in der Lage, Gutachten kritisch zu lesen und zu interpretieren.

Das Seminar baut auf den Inhalten aus "Grundlagenseminar I für Immobilienmakler/-innen" und "Grundlagenseminar II für Immobilienmakler/-innen" auf. Bitte prüfen Sie vorab, ob Sie über die erforderlichen Vorkenntnisse für die Teilnahme verfügen. Als weiterführendes Seminar empfehlen wir "Praxisorientierte Immobilienbewertung im Maklerbüro".

Dieses Seminar ist ein Basisseminar im Rahmen des Zertifikats "Immobilienmakler/-in IHK". Einen Überblick über das Zertifikat und alle Seminartermine erhalten Sie hier.

Wir unterstützen Sie bei der Erfüllung der gesetzlichen Weiterbildungsverpflichtung nach §34c Absatz 2a GewO!
Innerhalb von drei Jahren müssen sich Immobilienmakler/-in und Wohnimmobilienverwalter/-in in einem Umfang von 20 Zeitstunden weiterbilden. Das Seminar orientiert sich an den inhaltlichen Anforderungen für die Weiterbildung nach Anlage 1 zu § 15b Absatz 1 MaBV. Ein Seminartag besteht aus 7 Zeitstunden. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Entscheidung hinsichtlich der Anerkennungsfähigkeit gemäß § 15b Absatz 3 Satz 1 MaBV allein der zuständigen Aufsichtsbehörde obliegt.

Programminhalt

1. Tag
9:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Informationsquellen über ein Grundstück

A) Mögliche Informationsquellen
B) Grundbuch und Grundakte sowie andere Bücher oder Listen

    Öffentlicher Glaube Zusammenhang Grundbuch - Liegenschaftskataster Grundbucheinsicht Aufbau des Grundbuchs "Lesen" eines Grundbuchauszugs wertermittlungsrelevante Eintragungen im Grundbuch, insbesondere in Abt. II andere Bücher oder Listen, z.B. Denkmalliste

C) Liegenschaftskataster

    Liegenschaftsbuch Liegenschaftskarten "Lesen" einer Flurkarte

Einführung in die Bewertungslehre

A) Allgemeine Einführung zum Tätigkeitsgebiet eines Sachverständigen für die Immobilienbewertung
B) Erstellung eines Gutachtens

    Anforderungen an ein Gutachten Aufbau eines Gutachtens Wertermittlungsverfahren: Sachwert-, Ertragswert- und Vergleichswertverfahren Informationsbeschaffung Praktisches Vorgehen bei der Gutachtenerstellung

C) Beurteilung des Baurechts bei der Gutachtenerstellung

    Einführung in die BauNVO Bauleitplanung Vorhaben im Geltungsbereich eines Bebauungsplans Vorhaben innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile Vorhaben im Außenbereich

2. Tag
9:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Vertiefung und Praxisbeispiele zur Immobilienbewertung

13:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Übergang von Mietverhältnissen bei Erwerb einer Immobilie

Bewertungsrelevante Risiken der Vertragsgestaltung beim Wohnungsmietvertrag

    Mietgegenstand Mietpreisvereinbarung Schönheits- und Kleinreparaturregelungen

Bewertungsrelevante Risiken der Vertragsgestaltung beim Gewerbemietvertrag

    Mietgegenstand Mietpreisgestaltungen (insb. Staffelmiete, Indexmiete) Schönheitsreparaturen, Instandhaltung, Instandsetzung Betriebspflicht / Konkurrenzschutz Schriftform

3. Tag
9:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Wertrelevante Baumängel und Bauschäden

    Notwendigkeit bautechnischer Kenntnisse des Maklers Bautechnische und planungsrechtliche Fachbegriffe Funktionale und optische Mängel Abgrenzung zwischen eigenen Erkenntnissen und fremden Informationen im Gutachten Auswertung technischer Unterlagen (Pläne, Baubeschreibung etc.) Fremde Hilfe durch Sachverständige Baualtersklassen und deren typische Bauweisen und Mängel Bauphysikalische Grundlagen Bauteile und wertrelevante Schadensbilder

Zielgruppe

Geeignet für Immobilienmakler/-innen, Mitarbeiter/-innen von Makler- und Bauträgerunternehmen sowie von Baukreditinstituten, die sich mit den Grundkenntnissen der Immobilienbewertung vertraut machen wollen.

Kommende Starttermine

Wählen Sie aus 2 verfügbaren Startterminen

10 Juni, 2024

  • Präsenzkurs / vor Ort
  • München
  • Deutsch

4 November, 2024

  • Präsenzkurs / vor Ort
  • München
  • Deutsch

Infos anfordern

Stellen Sie jetzt eine Informationsanfrage

Kontaktieren Sie hier den Anbieter, um mehr über das Kursangebot Grundlagen der Immobilienbewertung zu erfahren!

  Sie erhalten weitere Infos

  Unverbindlich

  Kostenfrei


reCAPTCHA logo Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.
IHK Akademie München und Oberbayern
Orleansstraße 10-12
81669 München

IHK Akademie München und Oberbayern

Für den beruflichen Aufstieg ist lebenslanges Lernen entscheidend. Die IHK Akademie München und ‎Oberbayern ist dabei Ihr verlässlicher Partner. Als führender Weiterbildungsanbieter ‎verbindet sie das Bewusstsein für Zukunftstrends mit jahrelanger Erfahrung. Das Ziel ist hierbei, dass Sie die Weiterbildung finden,...

Erfahren Sie mehr über IHK Akademie München und Oberbayern und weitere Kurse des Anbieters.

Anzeige

Diese Kurse könnten Ihnen auch gefallen...