kursfinder.de anzeigen als: Mobil
  • = Mit Video
Zeigt 1-39 von 39 Treffern
 

Weiterbildung zum Handelsfachwirt

Eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt/zur Handelsfachwirtin eröffnet Arbeitnehmern die Chance, Führungsposten im Einzel-, Groß- und Außenhandel zu übernehmen. Unmittelbar nach einer erfolgreichen Prüfung können qualifizierte Organisations- und Führungsaufgaben übernommen werden, sodass dem Aufstieg zum stellvertretenden Abteilungsleiter nichts im Wege steht. Spätere hochrangige Zielpositionen sind unter anderem Marktleiter, Abteilungsleiter oder selbstständiger Händler.
Die Weiterbildung zum Handelsfachwirt kann in beinahe jeder Wirtschaftsbranche erfolgen. Oftmals wird die Weiterbildung mit einer Ausbildung, beispielsweise zum Einzelhandelskaufmann kombiniert. Ob in der Mode-, Lebensmittel- oder Stahlindustrie – nach einer Weiterbildung zum Handelsfachwirt stehen die Chancen, einen beruflichen Aufstieg zu schaffen, sehr gut.

Zulassungsvoraussetzungen für den Handelsfachwirt und Lehrgangsdauer

Für die Prüfungszulassung wird eine erfolgreiche Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel nebst einer mindestens einjährigen Berufspraxis vorausgesetzt. Alternativ dazu kann eine erfolgreich absolvierte Prüfung zum Verkäufer nebst einer mindestens zweijährigen Berufspraxis vorgelegt werden, um eine Handelsfachwirtweiterbildung absolvieren zu können. Bewerber, die keine Berufsausbildung vorweisen können, müssen über eine mindestens fünfjährige Berufspraxis im Handel verfügen. Abiturienten haben die Möglichkeit, die Ausbildung zum Handelsfachwirt berufsintegriert nach einer Erstausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau im Einzelhandel zu absolvieren.

Die Weiterbildung zum Handelsfachwirt kann in Vollzeit oder berufsbegleitend als Teilzeitausbildung erfolgen. Der Lehrgang umfasst in der Regel circa 500 bis 550 Unterrichtsstunden.

Prüfungen

Es müssen eine schriftliche und eine mündliche Prüfung absolviert werden. Zuständige Prüfungsstelle ist die Industrie- und Handelskammer. Die schriftliche Prüfung dauert bis zu zwei Stunden pro jeweiligem Handlungsbereich. Zu den zu prüfenden Bereichen gehören: Unternehmensführung, Handelsmarketing, Personalmanagement, Volkswirtschaft sowie Beschaffung und Logistik. Zu der mündlichen Prüfung gehören ein situationsbezogenes Fallgespräch sowie eine Präsentation.
Mit dem Bestehen der IHK-Prüfung zum Handelsfachwirt sind die Voraussetzungen erfüllt, um beruflich ins mittlere Management aufzusteigen. Mögliche Positionen für einen Handelsfachwirt sind unter anderem Verkaufsleiter, Sales Marketing Manager, Vertriebspräsentant oder sogar eine Position, die im Normalfall nur mit einem akademischen Hintergrund zu erreichen wäre. Nicht umsonst steht eine Handelsfachwirt-Weiterbildung etwa auf einer Ebene mit einem Bachelor-Abschluss.

Die Investition in eine berufliche Weiterbildung zum Handelsfachwirt zahlt sich auf jeden Fall aus. Wer viel Arbeitseinsatz zeigt, kann bereits mit Anfang oder Mitte 20 eine Führungsposition und damit viel Verantwortung für andere übernehmen. Leitungsposten werden natürlich mit entsprechendem Einkommen belohnt.

Welche Voraussetzungen sind mitzubringen?

Ein wertvolles Fachwissen in Verbindung mit dem Potenzial, die erworbene Zusatzqualifikation in der Praxis unter Beweis zu stellen, gehört zu den Grundvoraussetzungen. Leistungsbereitschaft, hohes Engagement und das Bestreben, Führungsaufgaben zu übernehmen, müssen ebenfalls vorhanden sein. Zu den Schlüsseleigenschaften von Handelsfachwirten gehören Kommunikationsstärke, freundliches und selbstsicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick. Nicht zuletzt sollte der zukünftige Handelsfachwirt Spaß am Lernen, an theoretischen Lerninhalten und Fragestellungen haben.

Anerkennung und Ansehen

Arbeitgeber benötigen grundsätzlich qualifizierte Führungskräfte mit Biss, daher werden sie eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt vor allem dann unterstützen, wenn der Angestellte entsprechendes Engagement und Ehrgeiz zeigt. Eine berufsbegleitende Weiterbildung bedeutet, zugunsten der Karriere auf Freizeit zu verzichten. Allein diese Tatsache zeugt von Ehrgeiz und Motivation. Auch bei einem geplanten Wechsel der Arbeitsstelle wirkt sich die absolvierte Weiterbildung zum Handelsfachwirt sehr positiv auf den Lebenslauf aus. Je nach internationaler Tätigkeit des Unternehmens korrespondieren Handelsfachwirte auch in verschiedenen Fremdsprachen.
Der Lehrgang zum Handelsfachwirt vermittelt darüber hinaus das erweiterte Fachwissen und die Fähigkeiten, die notwendig sind, um den Start in die berufliche Selbstständigkeit zu wagen.

Wenn Sie in einem Handelsbetrieb tätig sind und nach Möglichkeiten suchen, beruflich aufzusteigen, dann können Sie mit dem Handelsfachwirt Ihre Qualifikationen verbessern, spezielle Fähigkeiten ausbilden und Ihrer Karriere auf die Sprünge helfen.

Wenn Sie nach einer passenden Weiterbildung zum Handelsfachwirt suchen, finden Sie hier eine Auswahl an Angeboten.

So funktioniert kursfinder.de

1.Suchen Sie einen passenden Kurs

2.Stellen Sie eine Informationsanfrage

3.Sie erhalten alle Infos vom Anbieter

Merkliste

Kursanfrage

Unser Service:
Suchauftrag für Ihre Weiterbildung

Schicken Sie uns eine Anfrage mit Informationen zu Thema, Ort und Termin des von Ihnen gewünschten Seminars.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Oder schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Praxisbeispiele
Inhouse-Praxisbeispiel SGD & Deu...

SGD Studiengemeinschaft Darmstadt kooperiert mit der Deutschen Bahn

Die SGD Studiengemeinschaft Darmstadt entwickelte in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG  unter anderem die Lehrgänge „Staatlich geprüfte/r Mechatroniktechniker/in“ und „Meister/in für Bahnverkehr IHK“. Über diese SGD-Lehrgänge werden seit 2003 Mitarbeiter der Deutschen Bahn für das mittlere Management ausgebildet.

Weiterlesen
Sybille Engel über ihren Lehrgan...
Absolventin „Tierheilpraktiker/in“

SGD: fundiertes Fachwissen und jahrelange Erfahrung im Bereich Fernstudium

„Ich arbeite nebenberuflich als Hundefrisörin und viele meiner Kunden fragen mich um Rat, wenn etwas mit ihrem Tier nicht stimmt. Seit meinem Fernstudium bei der SGD kann ich meine Kunden nun kompetent beraten.

Einige meiner Kunden haben bereits SGD-Lehrgänge besucht und waren durchweg begeistert. Das fundierte Fachwissen und die jahrelange Erfahrung im Bereich Fernstudium hat mich überzeugt.

So kam auch für mich nur ein Fernstudium bei der SGD infrage.“

Weiterlesen