kursfinder.de anzeigen als: Mobil
  • = Mit Erfahrungsbericht
  • = Mit Video
Zeigt 1-44 von 44 Treffern
 

E-Commerce steht für elektronischen Handel, der im World Wide Web stattfindet. Neben dem Handel im Internet wie Kaufen bzw. Verkaufen ohne das Haus zu verlassen, fallen unter den E-Commerce Begriff auch Leistungen wie Kundenservice und Online Banking.

Vorteile von E-Commerce

Einer der wichtigsten Vorteile besteht darin, dass Kaufprozesse sofort, ohne jegliche Verzögerung getätigt werden. Der Kunde kann bequem vom heimischen Sofa aus online Kataloge durchsehen, die Ware bestellen und diese online bezahlen. Im Normalfall folgt eine zeitnahe Lieferung nach Hause. Ein Vorteil, den E-Commerce für Unternehmen bietet ist, dass kein Verkaufspersonal benötigt wird, um einen effektiven Handel aufzubauen. Kunden erhalten online alle notwendigen Produkt Informationen, sodass kein Kundenberater mehr notwendig ist.

Warum Weiterbildung in E-Handel?

Virtuelle Einkaufstouren gehören heute für viele zum Alltag. Während man früher Warenhaus-Kataloge durchblätterte und danach das Versandhaus anrief, vergleicht man heute die Angebote verschiedener Anbieter online. Die Unternehmen verzeichnen einen ständigen Anstieg der Online-Umsätze, der traditionelle Vertrieb hinkt oftmals dem Internethandel hinterher. In Sachen Internetrecht unterliegt der Online Handel einer EU-weiten Richtlinie. Jedem Unternehmen steht es aber frei, seine eigene E-Handel Strategie anzuwenden. Dafür benötigen die Firmen Fachleute, die in der Lage sind, E-Commerce Projekte erfolgreich zu leiten. Eine entsprechende Weiterbildung bietet sich daher für Manager aus Unternehmensbereichen wie Marketing, Vertrieb sowie EDV an.

Welche Inhalte werden vermittelt?

Der Online-Shop Wettbewerb ist hart. Um sich behaupten zu können, ist Fachwissen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Marketing und Internet notwendig. So liefert eine Weiterbildung zum E-Commerce Manager (IHK) das notwendige Knowhow, um komplexe E-Commerce Projekte zu leiten und zum betriebswirtschaftlichen Erfolg zu bringen. Bei einer Weiterbildung werden Grundlagen in Rahmenbedingungen und Rechtswesen vermittelt. Weitere Themenschwerpunkte sind Anforderungen und Gestaltung von Online-Shops, Zahlungssysteme und Rechtsfragen, Online-Marketing, Web-Controlling und Logistik.

Kommunikations- und Führungsfähigkeit

Nach erfolgreicher Weiterbildung zum E-Commerce Manager ist der Sprung in die Führungsebene des Unternehmens oftmals geschafft. Für die strategisch wichtigen Entscheidungen, die dann getroffen werden müssen, sind Eigenschaften wie Kommunikations- und Führungsfähigkeiten gefragt. 

Aufgabenbereich

Nach der Weiterbildung ist der E-Commerce Manager in der Lage, kommerzielle Internetauftritte zu planen und zu betreuen. Er fungiert als Mittler zwischen den Anforderungen der Marketing- und Vertriebsabteilung und den externen Dienstleistern. Er entwickelt Internetlösungen für klassische Marketing Aufgaben, organisiert Versand und Logistik und kümmert sich um die Datenschutzbestimmungen.

Betriebswirtschaftliches Knowhow ist für einen E-Commerce Manager ein Muss. Ein technisches Fachwissen ist ebenfalls unumgänglich, um sich der Möglichkeiten, die das Inter-, Intra- sowie Extranet bieten, bedienen zu können. Der Fachmann weiß auch, welche technischen Möglichkeiten und welchen Aufwand eine neue Programm-Installation mit sich bringt.

E-Commerce Manager sind oftmals für konventionelle Unternehmen tätig, die nur zum Teil Waren bzw. Dienstleistungen online vermarkten. Ebenfalls arbeiten sie in reinen E-Unternehmen wie etwa Amazon. Grundsätzlich können E-Commerce Fachkräfte für jedes Unternehmen, das seine Strukturen an die digitale Welt anpasst, tätig werden. Arbeitgeber können beispielsweise Banken oder Versicherungen ebenso sein wie ein Handelsbetrieb, ein Industrie- oder Dienstleistungsunternehmen.

Sie sind in einem Betrieb tätig, der zum Teil oder hauptsächlich Online Handel betreibt? Dann können Sie mit einer Weiterbildung in E-Commerce Ihre Qualifikationen verbessern und Ihrer Kariere auf die Sprünge helfen. Hier finden Sie den passenden Weiterbildungsanbieter.

So funktioniert kursfinder.de

1.Suchen Sie einen passenden Kurs

2.Stellen Sie eine Informationsanfrage

3.Sie erhalten alle Infos vom Anbieter

Merkliste

Kursanfrage

Unser Service:
Suchauftrag für Ihre Weiterbildung

Schicken Sie uns eine Anfrage mit Informationen zu Thema, Ort und Termin des von Ihnen gewünschten Seminars.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Oder schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Praxisbeispiele
AKAD University: Master of Busin...

Jürgen Dirschnabel hat seinen MBA im Fernstudium an der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr erworben. Dieser Studiengang wird in Zusammenarbeit der WHL mit der AKAD University angeboten. Erfahren Sie hier, wie Jürgen Dirschnabel sein MBA-Studium erlebt hat ...

Weiterlesen
Inhouse-Praxisbeispiel SGD & Deu...

SGD Studiengemeinschaft Darmstadt kooperiert mit der Deutschen Bahn

Die SGD Studiengemeinschaft Darmstadt entwickelte in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG  unter anderem die Lehrgänge „Staatlich geprüfte/r Mechatroniktechniker/in“ und „Meister/in für Bahnverkehr IHK“. Über diese SGD-Lehrgänge werden seit 2003 Mitarbeiter der Deutschen Bahn für das mittlere Management ausgebildet.

Weiterlesen