kursfinder.de anzeigen als: Mobil
Zeigt 1-10 von 10 Treffern
 

Die Weiterbildung Steuerfachangestellte ist angesichts der steigenden Komplexität in Steuerverfahren eine gute Investition in eine ausgezeichnete berufliche Zukunft. Steuerfachangestellte arbeiten in der Regel für Steuerprüfer oder andere Dienstleister im betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Bereich.

Das Berufsbild für Steuerfachangestellte

Ein oben genannter Dienstleister betreut in der Regel viele und zum Teil auch hochkarätige Kunden. Für diese sind Steuerfachangestellte zuständig, indem sie für Servicetätigkeit zur Verfügung stehen. Sie sind somit meist im Kontakt die ersten Ansprechpartner von Mandanten, deren Finanzbuchhaltung erledigt wird. Hierzu gehören dann auch das Erstellen von Steuererklärungen, Gehaltsabrechnungen, betriebswirtschaftlichen Auswertungen und weitere administrative und organisatorische Aufgaben. Mandanten können Privatpersonen, aber auch Unternehmen sein. Zu prüfen sind auch Steuerbescheide. Ein regelhafter Kontakt zu Mitarbeitern zuständiger Finanzämter gehört zum Alltag.

Was Steuerfachangestellte lernen

Je nach Weiterbildungsmodell (Teilzeit, Vollzeit, dual) dauert eine Weiterbildung zum Steuerfachangestellten zwei bis vier Jahre. Praktikumszeiten sind jeweils eingeschlossen. Wichtig ist das Interesse an steuerlichen und rechtlichen Fragen. Das effektive Lesen von einschlägiger Literatur sollte kein Problem sein. Praktische Fertigkeiten kommen hinzu wie Erstellen von Grundlagen zur Besteuerung, Buchführungsverfahren, Bearbeiten von Postein- und Ausgängen, Zahlungsvorgängen, Planung von Terminen und Kontrolle von individuellen Fristen. Kenntnisse von elektronischen Datenverarbeitungsprogrammen werden vermittelt wie folgend alle praktischen Elemente der Steuerabwicklung.

Wer ist für die Weiterbildung Steuerfachangestellte geeignet?

Wie deutlich wurde, geht es um betriebswirtschaftliche Aspekte, die sich besonders bei Steuerangelegenheiten und Gehaltsabrechnungen im Detail abbilden. Zahlen sollten einem Interessenten an der Weiterbildung Steuerfachangestellte keine trockene und langweilige Materie sein. Wer eine Liebe dazu entwickeln kann, sieht dahinter immer menschliche Vorgänge von mitunter großer und existentieller Reichweite. Eine sehr verantwortungsvolle und akribische Arbeitshaltung ist unbedingte Voraussetzung. Ebenso gehört dazu eine Bereitschaft zu verlässlicher Verschwiegenheit und Diskretion. Auch Einfühlungsvermögen und Sozialkompetenzen sind von Wichtigkeit. Ein Steuerberater ist eine Vertrauensperson, und ihre Mandanten sind während der Betrauungszeit auch mitunter in angespannter persönlicher Situation.
Formal bedarf es keiner beruflichen Vorqualifikation. Oft wird aber mittlerer Schulabschluss oder auch Fachabitur oder Abitur gewünscht. Bei Ausbildungsanfängern haben mittlerweile fast zwei Drittel das Abitur, ein gutes Drittel die Mittlere Reife. Wer umschulen möchte, sollte sehr gute mathematische und analytische Fähigkeiten mitbringen. Ökonomische Zusammenhänge, Recht und Finanzen sollte ein Interessensgebiet sein.

Zukunft von Steuerfachangestellten und Förderung der Weiterbildung

Die Zukunft dieses Berufsstandes ist sicherlich gut. Das Steuerrecht wandelt sich immer wieder, was die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung erfordert, aber auch rechtfertigt. Wer als Steuerfachangestellter eine Berufspraxis von 10 Jahren nachweisen kann, ist ermächtigt, auch ohne Studium die Tätigkeit eines Steuerberaters auszuüben. Für diese 10 Jahre können eventuell Zeiten in Ausbildung zum / zur Steuerfachwirt / in angerechnet werden. Dieser Abschluss kann nach drei Jahren Berufserfahrung als Steuerfachangestellter angestrebt werden. Eine Umschulung zum Steuerfachangestellten kann mit einem Bildungsgutschein von der Arbeitsagentur gefördert werden. Hierfür muss Kontakt mit der Arbeitsagentur aufgenommen werden, da dies immer eine Einzelfallentscheidung ist.

So funktioniert kursfinder.de

1.Suchen Sie einen passenden Kurs

2.Stellen Sie eine Informationsanfrage

3.Sie erhalten alle Infos vom Anbieter

Merkliste

Kursanfrage

Unser Service:
Suchauftrag für Ihre Weiterbildung

Schicken Sie uns eine Anfrage mit Informationen zu Thema, Ort und Termin des von Ihnen gewünschten Seminars.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Oder schicken Sie uns Ihren Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Praxisbeispiele
Weiterbildung und Studium steuer...
von Dr. Elke Lehmann, GFS

Die Kosten für berufliche Weiterbildung können Sie von der Steuer absetzen. Wann Bildungskosten in Ihrer Steuererklärung berücksichtigt werden und welche Ausgaben Sie angeben dürfen, hat Dr. Elke Lehmann, Steuerberaterin und Ausbildungsleiterin an der Berliner GFS Steuer- und Wirtschaftsfachschule GmbH für Sie zusammengefasst.

Weiterlesen
Anne E., Absolventin der Steuerf...
Teilnehmerinterview GFS

Anne E. hat den Vorbereitungskurs zur Steuerfachwirtprüfung der GFS besucht. Auf kursfinder.de berichtet sie über ihre Erfahrungen.

Weiterlesen