kursfinder.de anzeigen als: Mobil

Leadership Masterclass: Low Performer oder Minderleister - Eine Frage der Führung?

German Graduate School of Management & Law
Übersicht
Dauer: 2 Tage
Preis: 1.412,40 EUR inkl. MwSt.
Kursart: Offene Kurse
Beginn: 04.12.2017 - Heilbronn

Leadership Masterclass: Low Performer oder Minderleister - Eine Frage der Führung?

Low Performer oder Minderleister - Eine Frage der Führung?

Low Performer oder Minderleister - Eine Frage der Führung?

Leadership Masterclass

Kompetente Führung ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren im Management. Es geht darum, Menschen zu befähigen und zu dabei zu unterstützen, selbstverantwortlich zu denken und zu handeln. Mit dem Angebot der Leadership Masterclass unterstützt die GGS Führungskräfte dabei, ihren Einfluss auf ihr Umfeld besser zu reflektieren, sich weiterzuentwickeln und sich und ihre Mitarbeiter zu stärken.

Die Leadership Masterclass fokussiert sich auf erfahrene Führungskräfte und trainiert die Fähigkeiten leistungs- und resultatorientierter Führung. Durch praxisnahe Beispiele, Diskussionen und Gespräche regen wir zum Erfahrungsaustausch unter erfahrenen Führungskräften aus unterschiedlichen Branchen an.

Beschreibung

Dieses Thema bewegt Führungskräfte und betroffene Mitarbeiter gleichermaßen: Die einen sind enerviert, die anderen irgendwann komplett verunsichert... und machen dann noch mehr Fehler. Eine Abwärtsspirale setzt sich in Gang. In fortgeschrittenem Stadium wird schließlich die Teamdynamik im Sinne schlechter Stimmung infiziert und die Schnittstellen verweigern eine konstruktive Zusammenarbeit.

Die Minderleistung einer einzelnen Person verursacht auf diese Weise Kollateralschäden und letztlich auch schwierig zu beziffernde Kosten. Führungskräfte sind somit in mehrfacher Hinsicht gefordert. Sie müssen im Sinne der Zielerreichung geschickt vermitteln und zuvorderst mit dem betroffenen Mitarbeiter in klug zu führende Gespräche gehen. Dabei gilt es, eine guten Mittelweg zu finden zwischen harter Konfrontation und gelebter Fürsorgepflicht, um heraus zu finden, wie es zur Low Performance kam. Und wenn nichts mehr geht, muss die Führungskraft wissen, welche rechtlichen Schritte im Interesse von Mitarbeiter und Unternehmen gegangen können.

Im zweiten Teil der Veranstaltung beleuchten wir die »Minderleistung« von Mitarbeitern aus juristischer Sicht. Auch wenn die Sache für den Arbeitgeber eindeutig zu sein scheint: Eine schnelle Lösung scheitert häufig am deutschen Kündigungsschutz. Wir diskutieren den arbeitsrechtlichen Handlungsspielraum in schwierigen Situationen. Was kann man falsch machen? Was kann man besser machen?

Das Seminar beruht auf Beispielsfällen aus der Praxis und auf der aktuellen Rechtsprechung. Die Teilnehmer lernen den rechtlichen Rahmen kennen. Nur wer mit „Low Performern“ von Anfang an richtig umgeht, hat Chancen, das Problem notfalls auch vor Gericht erfolgreich zu lösen.“

Dozenten

  • Marion Badenhop M.A., Management Coach MBConsulting Weinheim, Dozentin an der GGS
  • Prof. Dr. Daniel Benkert, Professor für Zivilrecht, deutsches und internationales Arbeits- und Wirtschaftsrecht
Möchten Sie mehr über diese Weiterbildung erfahren?

Themen & Methodik

1. Tag: »Führungstraining« mit Marion Badenhop M.A. 

  • "Low Performer": Stempel oder neutraler Modebegriff?
  • Auswirkung von Minderleistungen am Arbeitsplatz und in der Teamarbeit
  • Genzheitliche Betrachtung potenzieller Ursachen für Minderleistung
  • Herausfinden, inwiefern die Arbeitsanforderungen zum Reifegrad des Mitarbeiters passen
  • Als Führungskraft die eigene innere Haltung zur Problematik reflektieren
  • "Früher hat er immer gut gearbeitet": Führungsfehler? Den potenziellen eigenen Anteil an der Problemstellung reflektieren
  • Low Performance vorbeugen. Aber wie?
  • Erwartungsklärung und gezielte Verantwortungsdelegation
  • Gezielte Ansprache und Techniken zur Geschäftsführung mit eingehenden Übungsanteilen

2. Tag: »Arbeitsrechtliche Tipps« mit Prof. Dr. Daniel Benkert

  • »Normalleistung« und »Schlechtleistung«
  • Umgang mit häufigen Fehlzeiten
  • Incentives und Motivation – aber juristisch sauber!
  • Performance Management, Ermahnung und Abmahnung
  • Kündigung wegen Schlechtleistung (und Alternativen)
  • Kündigung von »Unkündbaren«?
  • Verhandlungs- und Prozesstaktik

Zielgruppe / Voraussetzungen

Zielgruppe

Führungskräfte

Die GGS auf facebook

Kosten

Die Teilnahmekosten betragen 1.320,- € (zzgl. 7% USt.), inkl. Lernmaterial und Pausenverpflegung.

Informationsanfrage – kostenlos & unverbindlich

Möchten Sie mehr erfahren über das Angebot Leadership Masterclass: Low Performer oder Minderleister - Eine Frage der Führung??

Über unsere Informationsanfrage können Sie weitere Infos direkt vom Anbieter anfordern.

Errors
optional
optional
optional
optional
optional

Kontaktinformation German Graduate School of Management & Law

German Graduate School of Management & Law


Bildungscampus 2
74076 Heilbronn

 Telefonnummer anzeigen
www.ggs.de

Kontakt German Graduate School of Management & Law

German Graduate School of Management & Law

German Graduate School of Management & Law

German Graduate School of Management & Law

Die German Graduate School of Management & Law wurde 2005 als staatlich anerkannte private Hochschule unter dem Namen heilbronn business school gegründet. Einerseits besticht die German Graduate School of Management & Law durch ihre regionale Bindung an die Metropolregion Stuttgart,...


Erfahren Sie mehr über German Graduate School of Management & Law und weitere Kurse des Anbieters.