kursfinder.de anzeigen als: Mobil
  • = Förderung möglich
Zeigt 1-25 von 367 Treffern
So funktioniert kursfinder.de

1.Suchen Sie einen passenden Kurs

2.Stellen Sie eine Informationsanfrage

3.Sie erhalten alle Infos vom Anbieter

Kursanfrage

Kursanfrage

Teilen Sie mir mit, wonach Sie suchen!

Suchauftrag für Ihre persönliche Weiterbildung:

Suchauftrag Weiterbildung

Suchauftrag für eine Mitarbeiterschulung:

Suchauftrag Inhouse-Kurs

Suchen Sie Online-Kurse?

Suchen Sie Online-Kurse?

Fordern Sie jetzt Infos an!

Viele Weiterbildungsanbieter haben ihr Angebot um Fernlehrgänge und Webinare erweitert. Nachfragen lohnt sich!

Weiterbildungsförderung gewünscht?

Förderungen für berufliche Weiterbildungen

Förderungen für berufliche Weiterbildungen: Verschaffen Sie sich auf unserer Informationsseite einen Überblick zu den gängigsten Weiterbildungsförderungen.

Hier erfahren Sie mehr 

Unsere Bewertungsrichtlinien

Ihr Feedback und Ihre Bewertungen helfen anderen Weiterbildungsinteressierten und -anbietern, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und sich stetig zu verbessern. Wie auch in der mündlichen Kommunikation gewisse Regeln wichtig sind, gelten für Teilnehmerstimmen auf kursfinder.de folgende Bewertungsrichtlinien.

Unsere Bewertungsrichtlinien

Benutzerlogin
Merkliste
Ihre kostenlose Potenzialanalyse
Inspiration
„Ich bin Kunsttherapeutin geword...

Als Fachrichtung der Künstlerischen Therapien entwickelte sich die Kunsttherapie etwa in der Mitte des 20. Jahrhunderts und gilt damit als eine junge, innovative Therapieform. Von der Gesprächstherapie unterscheidet sie sich insbesondere dadurch, dass vielfältige Medien und Techniken praktisch genutzt werden, um einen nonverbalen Ausdruck zu ermöglichen.

Weiterlesen
„Ich bin Kunsttherapeutin geword...

Eine Leidenschaft – ein Weg – Interview mit Heike Voigt-Plewig, Kunsttherapeutin

„Wähle einen Job, den du liebst, und du brauchst keinen Tag mehr in deinem Leben zu arbeiten“ (Konfuzius)

Als Fachrichtung der Künstlerischen Therapien entwickelte sich die Kunsttherapie etwa in der Mitte des 20. Jahrhunderts und gilt damit als eine junge, innovative Therapieform. Von der Gesprächstherapie unterscheidet sie sich insbesondere dadurch, dass vielfältige Medien und Techniken praktisch genutzt werden, um einen nonverbalen Ausdruck zu ermöglichen. Klient*innen gelingt es dadurch, einen besseren Zugang zu ihren Gefühlen zu erlangen, und diese besser einordnen und verstehen zu können.

Weiterlesen